Rhett Godfrey Wie meine Eltern mit mir die Pubertät überleben

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Wie meine Eltern mit mir die Pubertät überleben“ von Rhett Godfrey

Einer «glücklichen Pubertät» zeichnet sich durch den offenen Austausch mit den Heranwachsenden aus. Das klingt für viele Eltern wie der blanke Hohn. Enden doch gutgemeinte Gesprächsversuche oft in Streit und Chaos. Das muss nicht sein. Rhett Godfrey selbst in diesem «schwierigen Alter» hat andere Jugendliche befragt, wie sie sich die Kommunikation und den Umgang mit ihren Eltern wünschen.

Stöbern in Sachbuch

Das große k. u. k. Mehlspeisenbuch

Das Zauner ist eine Institution in Bad Ischl, hier gibt es die Rezepte der Leckereien, die man dort findet.

Sikal

Wut ist ein Geschenk

Tolles Buch

Pat82

Gehen, um zu bleiben

Eines dieser Bücher, die etwas bedeuten; so viel, dass man bereits während des Lesens weiß, dass sie alles verändern. Dich selbst.Das Leben.

IvyBooknerd

Kleine Hände – großer Profit

Hinter vielen Grabsteinen verbergen sich traurige Geschichten - nein, ich meine nicht die der Begrabenen, sondern der Kinderarbeiter.

Ann-KathrinSpeckmann

Heimatlos ist nicht gleich hoffnungslos: Sehnsucht einer jungen Frau 1944/2014

Lesestoff für die junge Generation.

annegretwinterberg

Homo Deus

Hararis Buch polarisiert, regt zum Nachdenken an und lässt kaum jemanden kalt.

Bellis-Perennis

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Wie meine Eltern mit mir die Pubertät überleben" von Rhett Godfrey

    Wie meine Eltern mit mir die Pubertät überleben
    Lesemäusla

    Lesemäusla

    12. November 2010 um 18:43

    Ein Pubertätsratgeber bei dem einen die "Kids" sagen wo es langgeht! Der junge Autor hat viele tausend andere Jugendliche angesprochen und diese haben verraten, woran es liegt, wenn schwierige Gespräche zwischen Eltern und Jugendlichen scheitern. Die Mutter des Autors hat dabei ihre Ansichten erklärt und aus eigener Erfahrung berichtet. Ich finde, dieses Buch ist absolut lesenswert - denn es gibt einem die Möglichkeit, sich emotional in den Jugendlichen zu versetzen.

    Mehr