Rhiana Corbin Beautiful Venice

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 5 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(1)
(2)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Beautiful Venice“ von Rhiana Corbin

Venezianisches Verlangen - ein erotischer Roman um Dominanz und Hingabe. Easton Cavendish, der Duke of Ashford, besitzt ein ganz besonderes Hotel in Venedig. Es wird weder in Reiseführern erwähnt, noch besitzt es eine Internetseite. Es ist ein Hotel für Reiche und Schöne, die ihren sexuellen Neigungen nachgehen wollen, ohne dass die Presse davon Wind bekommt. In dieses Hotel lockt er unter einem Vorwand Mirella De Angelis, die ihn ausgesprochen fasziniert. Sie bekommt die Principessa-Suite, das schönste Zimmer im Hotel und Zugang zu Eastons Privatgemächern. Mirella tritt dem verschlossenen Duke of Ashford mit Vorsicht gegenüber, kann sie sich dem schönen und dominanten Mann nicht entziehen.

romantisch, gefühlvoll, erotisch

— -Luna
-Luna

sexy, heiß - mit leichten Taktproblemen und an manchen Stellen ordentlichem Tempo

— ConnyZ.
ConnyZ.

Stöbern in Erotische Literatur

Big Rock - Sieben Tage gehörst du mir!

Eine kurzweilige Lektüre für zwischendurch, aber ohne Tiefgang. Mit Klischees, Übertreibungen & sexistischen Tendenzen muss man rechnen.

schokigirl

Wedding Games: Wer sich traut ...

Es handelt sich um eine unterhaltsame und spannende Lektüre, die mich von Beginn an begeistert und gefesselt hat

tanlin_11

Love is War - Sehnsucht

Mir hat das Buch eigentlich sehr gut gefallen, allerdings waren ein paar Sachen am Ende einfach too much. Ansonsten Top.

Sylinchen

Rock my Body

Es hatte seine Stärken und Schwächen, hat mir insgesamt aber gut gefallen. Lesenswert, falls dir der erste Teil gefiel!

pinkflower

Bourbon Sins

Viel unausgeschöpftes Spannungsmaterial

Christina_Flores

Paper Prince

Geht genauso spannend weiter wie es im ersten Teil aufgehört hat. Hammer!

MissSaskia

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • erotisch, mit viel Tempo ...

    Beautiful Venice
    ConnyZ.

    ConnyZ.

    31. August 2016 um 18:01

    (Dieses Buch enthält Elemente, welche nicht für Jugendliche unter 18 Jahre empfohlen sind!)Mit dem Erscheinen im April 2016 hat Rhiana Corbin ihr Werk „Beautiful Venice“ an die Leser gebracht. 300 Seiten erzählen über prickelnde Stunden in einem ganz besonderen Hotel, mit einem ganz überzeugenden Gastgeber. Der Knaurfeelings Verlag ist hier der Herausgeber.Mirella de Angelis wird durch einen Vorwand in das Hotel des Dukes of Ashford nach Venedig gelockt. Dieser hat durch seine Angestellte Leticia, welche Mirellas bester Freundin ist, von ihr erfahren und ist verzückt von ihr. Doch Mirella zeigt ihm schnell, dass man mit ihr besser nicht spielen sollte …Rhiana Corbin ist bekannt für ihre erotischen Romane, rund um die Reichen und Schönen. Auch hier spielt diese hohe Liga wieder eine bedeutende Rolle, denn das Hotel in Venedig sollte besser niemals Schlagzeilen machen.Als Lusttempel für heimliche Liebesspiele der oberen Schicht lernt der Leser dessen Besitzer Easton Cavendish immer besser kennen. Ist die Geschichte auch aus Mirellas Sicht verfasst, so schafft es die Autorin auch hinter die harte Fassade von Easton blicken zu lassen.Ein Machtspiel beginnt und das nicht nur im Bett. Hier treffen zwei starke Charaktere aufeinander, welche ihre Gefühle verbergen wollen, aber manchmal gehört zu Sex doch die Liebe dazu.Die Autorin hat mich mit ihrem etwas längeren Roman verzückt. Auch wenn sie wieder halsbrecherische Achterbahnen der Hormone eingebaut hat, so schafft sie es dennoch zu unterhalten.Die Geschichte wird immer rasanter und leider fehlte mir an manchen Stellen etwas das Luftholen und Durchatmen.„Beautiful Venice“ besitzt eine rasante Handlung und gut betuchte Figuren, die zeigen, dass Geld allein nicht immer glücklich macht.Rezension unter: www.dieSeitenfluesterer-unserBuchblog.blogspot.deCopyright: dieSeitenfluesterer-unserBuchblog

    Mehr
  • romantisch, gefühlvoll, erotisch

    Beautiful Venice
    -Luna

    -Luna

    22. July 2016 um 11:40

    Als ihrer Freundin Leticia im letzten Augenblick der Urlaub gestrichen wird, packt Mirella ihre Sachen und besucht diese in Venedig. Dort lernt sie den attratkiven Chef ihrer Freundin kennen - Easton Cavendish, Duke of Ashford. Easton besitzt ein Hotel in dem vermögende Personen ihre besonderen Wünsche ausleben können. Als Mirella das Zimmer betritt in dem sie die nächsten Tage wohnen wird, würde sie am liebsten das Weite suchen, denn es ist mit dem Wohnbereich des Dukes verbunden und im Normalfall für seine Geliebten gedacht. Als sie auch noch erfährt, dass es sein Plan war sie nach Venedig zu locken um sie kennen zu lernen fällt sie aus allen Wolken. Er lässt nichts unversucht um sie von sich zu überzeugen, doch meint er es ernst mit ihr oder ist sie auch nur eine seiner Gespielinen?Das Buch ist sehr flüssig geschrieben und somit angenehm zu lesen. Es wird aus der Sicht von Mirella erzählt (Ich-Form). Nur hin und wieder wird die Geschichte aus der Sichtweise von Easton beschreiben. Die Charaktere im Buch harmonieren sehr gut zusammen.Es ist eine romantische, gefühlvolle und vorallem prickelnde Geschichte. BDSM kommt nur in einer "light-Version" vor und ist somit auch etwas für Leser die mit diesem Thema nichts anfangen können. Trotz der erotischen Szenen kommen die Emotionen und die Handlung in diesem Buch nicht zu kurz.

    Mehr
  • ein erotischer Roman, der auch Emotionen aufzuweisen hat

    Beautiful Venice
    Manja82

    Manja82

    12. July 2016 um 15:23

    KurzbeschreibungVenezianisches Verlangen – ein erotischer Roman um Dominanz und Hingabe.Easton Cavendish, der Duke of Ashford, besitzt ein ganz besonderes Hotel in Venedig. Es wird weder in Reiseführern erwähnt, noch besitzt es eine Internetseite. Es ist ein Hotel für Reiche und Schöne, die ihren sexuellen Neigungen nachgehen wollen, ohne dass die Presse davon Wind bekommt. In dieses Hotel lockt er unter einem Vorwand Mirella De Angelis, die ihn ausgesprochen fasziniert. Sie bekommt die Principessa-Suite, das schönste Zimmer im Hotel und Zugang zu Eastons Privatgemächern. Mirella tritt dem verschlossenen Duke of Ashford mit Vorsicht gegenüber, kann sie sich dem schönen und dominanten Mann nicht entziehen…(Quelle: Feelings)Meine MeinungDer erotische Roman „Beautiful Venice“ stammt aus der Feder der Autorin Rhiana Corbin. Hinter diesem Pseudonym verbirgt sich eine mir gut bekannte deutsche Autorin. Ich wurde hier vom Klappentext angesprochen und war neugierig auf die Geschichte die mich hier erwarten würde.Easton ist hier der männliche Protagonist. Er besitzt ein Hotel in Venedig. Dieses ist aber nur besonderen Leuten bekannt. Er ist sehr dominant, doch diese Seite kommt nicht so an wie er es sich wünscht. Er ist charmant und sieht gut aus. Allerdings ist dies nicht alles.Mirella ist die Freundin von Leticia, der Angestellten von Easton. Sie wird quasi von Easton eingeladen, steht ihm aber dennoch misstrauisch gegenüber. Ich mochte Mirella, da sie sich nicht auf alles einlässt und auch mal Dinge genauer betrachtet.Leticia ist Mirellas Freundin und Eastons Angestellte. Sie ist es die Mirella ins Hotel bringt, da sich Easton in sie verliebt hat.Mir haben die Charaktere der Geschichte gut gefallen. Sie sind alle samt vorstellbar und gut gestaltet, die Handlungen sind nachvollziehbar.Der Schreibstil der Autorin ist leicht und gut zu lesen. Da es sich hier um einen erotischen Roman handelt gibt es logischerweise auch erotische Szenen. Diese sind gut beschrieben und passen ins Geschehen.Wer jetzt aber denkt es geht hier nur um Erotik, der irrt gewaltig. Es gibt hier auch eine Liebensgeschichte, die emotional und gefühlvoll gehalten ist. Es passt hier alles zusammen, auch wenn ich persönlich die Handlung doch etwas kurz angebunden empfand. Mir ging manches doch etwas zu schnell, ein wenig mehr hätte es dann doch sein dürfen, etwas mehr Rahmenhandlung hätte in meinen Augen gut getan.Das Ende ist passend gehalten. Es schließt den Roman ab, macht ihn rund und letztlich habe ich mein Tablet zufrieden zur Seite gelegt.FazitAbschließend kann ich sagen ist „Beautiful Venice“ von Rhiana Corbin ein sehr guter erotischer Roman, der auch eine weitergehende Handlung beinhaltet.Vorstellbar beschriebene Charaktere, ein locker lesbarer Stil der Autorin und eine Handlung, in der es neben Erotik auch Emotionen und Liebe gibt, haben mich sehr gut zu unterhalten gewusst.Durchaus lesenswert!

    Mehr