Beloved Sin - Mein Herz ruft nach dir

von Rhiana Corbin 
2,9 Sterne bei14 Bewertungen
Beloved Sin - Mein Herz ruft nach dir
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Positiv (2):
teilzeitbaeuerins avatar

Modernes Märchen

Kritisch (4):
tkmlas avatar

Nette Grundidee, aber leider Schwächen in der Umsetzung

Alle 14 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Beloved Sin - Mein Herz ruft nach dir"

Svea Danilsson arbeitet bei der Sicherheitspolizei und ist nicht nur wunderschön, sondern auch nicht auf den Mund gefallen. Wegen ihres lauten Mundwerks wird sie strafversetzt und muss ab sofort den schwedischen Prinzen Göran beschützen, was keine leichte Aufgabe ist. Doch er findet gefallen an Svea und sie kann sich seinem Charme nicht entziehen. Als Göran sich mit dem Clubbesitzer Sixten Sandberg anlegt, gerät der Prinz in große Gefahr, denn er weiß nicht, wie gefährlich Sandberg ist – Svea hingegen schon, denn sie war früher mit Sandberg liiert und weiß um dessen illegale Geschäfte, in die Sandberg den Prinzen ziehen will ...

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783962151218
Sprache:Deutsch
Ausgabe:E-Buch Text
Umfang:99 Seiten
Verlag:Edel Elements
Erscheinungsdatum:11.05.2018

Rezensionen und Bewertungen

Neu
2,9 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne0
  • 4 Sterne2
  • 3 Sterne8
  • 2 Sterne4
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Twin_Katis avatar
    Twin_Kativor 2 Monaten
    Kurzmeinung: Erotik und mehr...
    Etwas unrealistisch, überspitzt dargestellt - aber unterhaltsam...

    Ich finde das Cover lenkt schon die Aufmerksamkeit auf das Buch, man sieht zwar nicht auf dem ersten Blick, das es viel mehr als nur ein Erotikroman ist, aber ich finde es passt trotzdem gut dazu.

    Von den Handlungen her ist es eine Mischung aus Erotikroman und "Krimi/Thiller" finde ich, die Mischung ist gut gewählt, allerdings ist doch vieles sehr gestellt und überspitzt - so wirkt es zumindest auf mich. Unterhaltsam ist es auf jedenfall, manchmal aber doch sehr unrealistisch. Zum Ende hin wird es nochmal turbulent, wobei es dann doch recht flott zu Ende ist nach der actionreichen Sache.

    Svea und Göran sind ja die Hauptprotagonisten und auch wenn ich beide nicht unsympathisch finde, fand ich manche Handlungen doch recht seltsam. Des Weiteren macht gerade Svea nicht so einen wirklichen professionellen Eindruck auf mich, bzgl. ihrem Verhaltens gegenüber Göran, gleich am ersten Abend. Ansonsten hat mir vorallem Alexander von den Nebenprotagonisten gut gefallen.

    Am Schreibstil der Autorin hab ich nichts auszusetzen, dieser war gut und flüssig zu lesen. Ich vergebe eine Wertung von 3,5 Punkten.

    Kommentieren0
    18
    Teilen
    tkmlas avatar
    tkmlavor 3 Monaten
    Kurzmeinung: Nette Grundidee, aber leider Schwächen in der Umsetzung
    Mehr erwartet

    Svea Danilsson arbeitet bei der schwedischen Sicherheitspolizei. Wegen ihres vorlauten Mundwerks wird sie strafversetzt und muss nun als Personenschützerin den schwedischen Prinzen Göran beschützen. Wie könnte es anders sein, die zwei starten sofort eine heiße Affäre, die von beider Vergangenheit überschattet wird.

    Dies ist der zweite Teil der Beloved Sin –Reihe, der aber unabhängig gelesen werden kann. Da es sich um eine Kurzgeschichte handelt, geht die Handlung sehr schnell voran. Für meinen Geschmack war vieles aber zu schnell, so dass die Authentizität zu stark gelitten hat. Das hochgradig unprofessionelle Verhalten einer angeblich erfahrenen Polizistin war für mich nicht nachvollziehbar. Auch die Figur von Prinz Göran konnte mich nicht überzeugen. Er wirkte meist wie ein trotziges Kind, wenn er seinen Willen nicht bekam. Wie diese Konstellation nach gefühlten fünf Minuten in einer Verlobung enden konnte, die auch noch vom König gebilligt wurde, war einfach zu unglaubwürdig.

    Der Schreibstil las sich leicht und flüssig und auch die Grundidee der Geschichte war eigentlich nicht schlecht. Leider konnte mich die Umsetzung nicht richtig überzeugen.

    Kommentieren0
    63
    Teilen
    A
    Angelika0106vor 3 Monaten
    Liebe auf den ersten Blick ????

    Der zweite Teil dieser Reihe konnte mich leider nicht so begeistern. Hier treffen Göran (Prinz) und Svea (seine Personenschützerin und Polizistin) aufeinander. Bei beiden ist es Liebe auf den ersten Blick. Svea als Polizistin verhält sich in meinen Augen total unprofessionell und Göran ist ein total von sich überzeugter Typ. Bei dieser Geschichte überschlagen sich die Ereignisse förmlich, alles passiert viel zu schnell. Schade, dass diese Geschichte nicht an den ersten Teil der Serie anschließen kann. Es kommt zwar etwas Spannung auf, aber nicht so, wie es der Autorin im ersten band der Reihe gelungen ist. Aber vielleicht war diese Geschichte auch einfach ein bisschen kurz. Man hätte die Charaktere noch besser herausarbeiten können.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    H
    Happinesvor 3 Monaten
    Beloved Sin - Mein Herz ruft nach dir

    Beloved Sin - Mein Herz ruft nach dir ist der zweite Teil der Beloved Sin Reihe von Rhiana Corbin. Es ist 2018 beim Edel Elements Verlag erschienen.

    Inhalt:
    Svea Danilsson arbeitet bei der Sicherheitspolizei und ist nicht nur wunderschön, sondern auch nicht auf den Mund gefallen. Wegen ihres lauten Mundwerks wird sie strafversetzt und muss ab sofort den schwedischen Prinzen Göran beschützen, was keine leichte Aufgabe ist. Doch er findet gefallen an Svea und sie kann sich seinem Charme nicht entziehen. Als Göran sich mit dem Clubbesitzer Sixten Sandberg anlegt, gerät der Prinz in große Gefahr, denn er weiß nicht, wie gefährlich Sandberg ist – Svea hingegen schon, denn sie war früher mit Sandberg liiert und weiß um dessen illegale Geschäfte, in die Sandberg den Prinzen ziehen will ...

    Wie schon bei Band eins handelt es sich um eine ca 90 Seiten umfassende Kurzgeschichte.
    Der Schreibstil ist wieder sehr angenehm und flüssig, sodass man sehr schnell in der Geschichte drinen ist. Es gibt auch ein Wiedersehen mit einigen Figuren aus Band 1.

    Enttäuschend waren für mich die beiden Hauptcharaktere - welche alle paar Minuten ihre Meinung geändert haben und so für mich einfach weder standhaft noch glaubwürdig wirkten. Auch die Beziehung der Beiden ist für mich viel zu unrealistisch und baut hauptsächlich auf Sex.

    MIr persönlich passiert viel zu viel in einer viel zu kurzen Zeitspanne - die gesamte Geschichte spielt innerhalb einer Woche! - weshalb ich mich frage, warum man die Geschichte nicht verlängert hat...?
    Das es besser geht, zeigt Band 1!

    Fazit:
    Eine nette Geschichte für zwischendurch, mit viel ausbaufähigem Potenzial!

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Ellysetta_Rains avatar
    Ellysetta_Rainvor 3 Monaten
    Kurzmeinung: Ein schöner erotischer Liebesroman, der sich perfekt für zwischendurch eignet, jedoch leider sein Potential nicht ausschöpft.
    Gute Unterhaltung mit prickelnden Szenen, aber das Potential wird leider nicht ausgeschöpft

    Inhalt (dem Klappentext entnommen):
    Svea Danilsson arbeitet bei der Sicherheitspolizei und ist nicht nur wunderschön, sondern auch nicht auf den Mund gefallen. Wegen ihres lauten Mundwerks wird sie strafversetzt und muss ab sofort den schwedischen Prinzen Göran beschützen, was keine leichte Aufgabe ist. Doch er findet Gefallen an Svea und sie kann sich seinem Charme nicht entziehen. Als Göran sich mit dem Clubbesitzer Sixten Sandberg anlegt, gerät der Prinz in große Gefahr, denn er weiß nicht, wie gefährlich Sandberg ist – Svea hingegen schon, denn sie war früher mit Sandberg liiert und weiß um dessen illegale Geschäfte, in die Sandberg den Prinzen ziehen will...

    Meinung:
    Der Schreibstil liest sich leicht und flüssig, die Seiten fliegen nur so dahin. Das Buch ist aus der Ich-Perspektive von Svea und aus der dritten Erzählperspektive von Göran geschrieben, so dass man ihre Gedanken und Gefühle hautnah miterleben kann.
    Dies ist der zweite Teil der Beloved Sin Reihe, denn ich gleich nach Beenden von Teil eins gelesen habe. So gibt es auch ein Wiedersehen mit Viggo und Alexander aus dem Vorgängerband.
    Die Charaktere sind, auch für die Kürze der Geschichte, leider eher oberflächlich dargestellt und beschrieben worden, was ich mehr als schade fand, denn die Grundidee hätte wirklich Potential für eine tolle Geschichte gehabt, doch es wurde leider nicht völlig ausgeschöpft. Auch waren so manche Handlungen der Charaktere für mich nicht nachvollziehbar bzw. bedeuten für mich eine 180-Grad-Wendung ihrer Persönlichkeit, was für mich leider nicht mit den vorherigen Informationen zusammenpasst.
    Und auch wenn es eine Kurzgeschichte ist, in der alles sehr schnell stattfindet bzw. stattfinden muss aufgrund der begrenzten Seitenzahl, ging es mir einfach viel zu schnell mit den beiden. Wie beim Vorgänger sind die erotischen Szenen ansprechend beschrieben und es gibt vor allem am Ende nochmal Spannung in der Handlung.
    Die Grundidee hätte wirklich Potential für eine tolle Geschichte gehabt, doch es wurde leider nicht völlig ausgeschöpft. Die Handlung war in gewisser Weise nur ein schmückendes Beiwerk für die erotischen Szenen, was ich sehr schade fand, denn der Vorgänger hat gezeigt, dass es auch anders geht. Trotz der Kürze der Geschichte gab es im ersten Teil auch für den kleinen Rahmen genug Tiefgang, was ich hier leider vermisst habe. Jedoch fehlen hier (100 Seiten) auch gut 25 Seiten im Vergleich zum ersten Teil (125 Seiten), so dass ein paar Seiten mehr hier definitiv nicht schaden würden. Aufgrund der genannten Kritikpunkte gibt es 3 von 5 Sternen.

    Fazit:
    Ein schöner erotischer Liebesroman, der sich mit seinen ca. 100 Seiten perfekt für zwischendurch eignet, jedoch leider sein Potential nicht voll ausschöpft. Das es anders geht, zeigt der Vorgängerband. 

    Kommentieren0
    15
    Teilen
    L
    lydiarosevor 3 Monaten
    Viel zu schnell

    Es ist schade das eine so schön durch dachte geschichte sich eher liest wie ein groschenroman.
    Leider fehlt mir das Gefühl darin und es geht mir am anfang auch viel zu schnell zwischen svea und göran.
    Es liest sich zu strukturiert als wie eine Geschichte, der prinz kommt mir auch eher wie ein verwöhntes söhnchen vor das alles bekommt wenn er sagt jetzt, wenn nicht ist er bockig.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    ScheckTinas avatar
    ScheckTinavor 4 Monaten
    Von Bodyguard zur Prinzessin

    Das Cover hat mich gleich neugierig auf das Buch gemacht. Es sieht nach einem Bad Boy auf der Suche nach der großen Liebe aus. Die Geschichte hat mich aber leider nicht überzeugt. 

    Ein Prinz der einen Personenschutz braucht, eine Polizistin die die Wahl hat zwischen Bodyguard-Babysitter oder einer Suspendierung von Dienst. Es ist Liebe auf dem ersten Blick sowohl bei Ihr als auch beim Prinzen.

    Wenn ich richtig mitgezählt habe, dann ist es alles innerhalb einer Woche passiert. Das Treffen mit dem König, der Ringkauf und der Heiratsantrag. Für meine Verhältnisse ist es alles viel zu schnell gelaufen. Hier war auf jeden Fall Potenzial da, man hätte es viel mehr ausarbeiten können.  Es ist mehr eine Kurzgeschichte für einen ruhigen Abend auf der Terrasse.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Lialas avatar
    Lialavor 4 Monaten
    Kurzmeinung: Potential verschossen
    Beloved Sin

    Es ist handelt sich um eine Kurzgeschichte, keine Frage. Das Potential der grundlegenden Idee der Geschichte wurde aber völlig verschossen und nicht genutzt. Die Charaktere sind zu wenig heraus gearbeitet, die Geschichte entwickelt sich anfangs viel zu schnell und wirkt deswegen Unglaubwürdigkeit bzw. ist dadurch das Verhalten der Polizistin völlig unprofessionell. :-(  In der 2. Buchhälfte gewinnt die Geschichte etwas an Spannung und wirkt etwas unbeschleunigt, aber das rettet sie leider nicht mehr. 

    Kommentieren0
    11
    Teilen
    teilzeitbaeuerins avatar
    teilzeitbaeuerinvor 4 Monaten
    Kurzmeinung: Modernes Märchen
    Liebe auf den ersten Blick

    Svea wird als Personenschützerin für Prinz Göran, einem Junggesellen mit zweifelhaftem Ruf, abbestellt. Bereits bei seinem Anblick wird sie schwach und findet sich schneller, als sie sich vorstellen kann, in seinen Armen wieder.

    Es ist dies der zweite Teil einer Serie. Ich habe bereits mehrere Bücher der Autorin gelesen und bin bisher immer schwer begeistert ausgestiegen. In diesem Fall war ich jedoch nicht so überzeugt, da mich die Figuren "Göran" und "Svea" leider nicht packen konnten. Die Reaktionen auf Ereignisse bzw auch ihre Aktionen waren für mich teilweise nicht nachvollziehbar. 

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Bkwrms avatar
    Bkwrmvor 4 Monaten
    Kurzweilige Unterhaltung

    Svea arbeitet bei der Sicherheitspolitik, wird aber nach einen Einsatz, bei dem sie zweifelhaft gehandelt hat, als Personenschützerin von Prinz Göran abgestellt. Der Prinz lässt direkt keinen Zweifel daran, dass er mir ihr zusammen ein will, allerdings wird er bedroht und ist auf einen guten Schutz angewiesen. Svea ist in ein Dilemma geraten. Auf der einen Seite kann sie dem Prinzen nicht wiedersehen und auf der anderen Seite muss sie dringend aufmerksam sein, um ihn schützen zu können.


    Ich sehe das ganze nicht so kritisch wie die anderen Rezensenten. Der Schreibstil ist auf jeden Fall sehr flüssig und angenehm und auch empfinde ich es als sympathisch, dass Svea eine starke Frau ist. Unprofessionell für ihren Job verhält sie sich sicher auch, aber darum geht es in dem Buch meiner Meinung nach gar nicht. Ab der Hälfte wird es finde ich auch noch ziemlich spannend und der Inhalt ist nicht vorhersehbar. Allerdings geht es mir am Ende auch zu schnell und unbeständig zu. Ich finde, wer nach kurzweiliger Literatur in diesem Genre sucht, findet hier trotzdem. 

    Kommentieren0
    4
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu
    Edel_Elementss avatar

    Rhiana Corbin - Beloved Sin - Mein Herz ruft nach dir


    Über das Buch:

    Autoren oder Titel-CoverSvea Danilsson arbeitet bei der Sicherheitspolizei und ist nicht nur wunderschön, sondern auch nicht auf den Mund gefallen. Wegen ihres lauten Mundwerks wird sie strafversetzt und muss ab sofort den schwedischen Prinzen Göran beschützen, was keine leichte Aufgabe ist. Doch er findet gefallen an Svea und sie kann sich seinem Charme nicht entziehen. Als Göran sich mit dem Clubbesitzer Sixten Sandberg anlegt, gerät der Prinz in große Gefahr, denn er weiß nicht, wie gefährlich Sandberg ist – Svea hingegen schon, denn sie war früher mit Sandberg liiert und weiß um dessen illegale Geschäfte, in die Sandberg den Prinzen ziehen will ...

    Wir von Edel Elements vergeben 25 digitale Leseexemplare (epub/mobi) für eine gemeinsame Leserunde und freuen uns auf Eure Bewerbungen bis einschließlich 17. Juni 2018! Schreibt Euer Wunschformat (epub/ mobi) einfach mit in Eure Bewerbung!

    Herzlichst, Euer Elements-Team
    Zur Leserunde

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks