Rhianne Aile Der Gefährte des Wolfes 1: Tristan

(17)

Lovelybooks Bewertung

  • 25 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 1 Leser
  • 3 Rezensionen
(9)
(6)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Der Gefährte des Wolfes 1: Tristan“ von Rhianne Aile

Ein Fluch. Zwei Männer. Ein Schicksal. »Sie wissen wahrscheinlich, dass Anne für eine Hexe gehalten wurde, die Ihren Vorfahren verflucht hat, bevor sie gestorben ist. Ich weiß, dass Ihre Familie die Auswirkungen dieses Fluchs bis zum heutigen Tag spürt… genauso wie meine.« Auf der Suche nach einem Weg, die Schuld der Vergangenheit zu begleichen, begibt sich Tristan zu ihrem Ursprung – und findet dort seine Zukunft. Fortsetzung: »Der Gefährte des Wolfes: William«

Sehr unterhaltsam und schön geschrieben. Klasse für einen gemütlichen Abend :)

— Clie

Ganz amüsant und etwas vorhersehbar, aber ansonsten schöne schwule Fantasy mit super Charakteren =)

— ToFi-Fee

Stöbern in Romane

Was man von hier aus sehen kann

Angenehme sehr poetische Lektüre, sehr empfehlenswert #Okapi #MarianaLeky

Katharina_boe

Der verbotene Liebesbrief

Sehr schönes Buch...

Lavazza

Das Haus ohne Männer

Ein wunderbarer Roman über die Liebe und das Leben, die angesprochene Musik habe ich in Hintergrund laufen lassen, toll.

Campe

Die Lichter von Paris

konnte mich überhaupt nicht mit anfreunden

Rebecca1120

Das saphirblaue Zimmer

Ein spanneder Roman über eine Familiengeschichte voller Geheimnisse, der bittersüß und dennoch hoffnungslos romantisch ist.

RaccoonBooks

Kleine Fluchten

Für jeden Fan ein Muss und ein super ''Lückenfüller'' bis zum nächsten Buch :)

Faltine

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Schöner Gestaltwandler-Roman

    Der Gefährte des Wolfes 1: Tristan

    Koriko

    08. December 2014 um 12:33

    Story: Vor mehrere Jahrhunderten verfluchte die Hexe Anne Northland die männlichen Erstgeborenen der Familie Sterling dazu sich einmal im Monat in einen Wolf zu verwandeln und zu jagen. Alle Versuche dem grausamen Schicksal zu entgehen scheiterten, so dass Benjamin Sterling nichts anderes übrig bleibt als mit den schmerzhaften Verwandlungen zu leben und sich zur Zeit des Vollmonds aus New York zurückzuziehen, um nicht entdeckt zu werden. Das Blatt wendet sich, als Tristan Northland in Benjamins Büro auftaucht, um den alten Fluch endgültig zu brechen. Skeptisch akzeptiert Benjamin Tristans Vorschlag und nimmt den jungen Mann einen Mona bei sich auf. Schnell entwickelt sich zwischen den beiden Männern mehr, denn Benjamins Wolf erkennt in Tristan seinen Gefährten. Als letzterer einen Zauber entwickelt um den Wolf von Benjamin zu trennen und diesen erfolgreich umsetzt, glaubt sich Tristan am Ziel. Doch dann verschlechtert sich Benjamins Zustand, da er schon längst nicht mehr ohne sein wölfisches Ich leben kann … Eigene Meinung: „Tristan“ ist der erste Band der Duologie „Gefährte des Wolfes“ von Rhianne Aile und erzählt die Geschichte von Tristan und Benjamin, während die Fortsetzung „William“ sich gänzlich auf den jüngeren Zwillingsbruder der Northlands konzentriert. Beide Bücher sind beim Cursed Verlag erschienen und in sich abgeschlossen. Dennoch sollten sie in der richtigen Reihenfolge gelesen werden, da sie aufeinander aufbauen. Inhaltlich legt Rhianne Aile einen schönen Gestaltwandler-Roman vor, der spannend aufgebaut ist und eine recht komplexe Geschichte aufweist, wenn man sich die ganzen Hintergründe ins Gedächtnis ruft. Sie baut etliche moderne Klischees rund um Werwölfe in ihren Roman ein, z.B. die Sache mit dem Gefährten, was bereits bei der „Soulmates“ Reihe eine große Rolle spielte.  Dennoch gelingt es ihr auch einige erfrischend neue Ideen mit einzubringen. Seien es Verfluchte wie Benjamin, die von den normalen Werwölfen gemieden werden oder das Magiekonzept, das sie durch die Zwillinge Tristan und William mit ins Spiel bringt – es ist interessant aufgebaut und macht Spaß. Einzig die häufigen, expliziten und sehr ausführlichen Sexszenen sind manchmal ein wenig störend, vor allem da die Charaktere nahezu jedes Kapitel übereinander herfallen. Nicht dass Rhianne Aile diese Szenen schlecht umsetzt – im Gegenteil. Es ist nur manchmal zu viel des Guten so dass man am liebsten die Szenen überspringen will, um die Handlung weiterverfolgen zu können. Auch die Charaktere können im Großen und Ganzen überzeugen – Tristan ist ein sympathischer Held, der einem schnell ans Herz wächst, ebenso sein Zwilling William. Man kann sich gut mit Tristan identifizieren und fiebert mit ihm mit. Auch Benjamin ist trotz seiner skeptischen Natur und seiner zurückhaltenden Art nicht uninteressant und kann durchaus überzeugen. Das trifft auch auf die vielen Nebenfiguren zu, die im Laufe der Geschichte auftauchen – seien es Raul und Alex, die beide zum ortsansässigen Rudel gehören, oder Benjamins Hausangestellte – Rhianne Aile präsentiert dem Leser sympathische und angenehme Figuren, die man mag. Hin und wieder sind sievielleicht ein wenig stereotyp und handeln auch mal unlogisch, aber insgesamt kommt mal als Leser gut mit ihnen zurecht. Stilistisch ist „Tristan“ solide und gut geschriebene Kost, die sich sehr schnell lesen lässt. Rhianne Aile hat einen schönen, ausgereiften Stil, der sich sowohl bei den Dialogen und den Beschreibungen der Umgebung, als auch bei den Sexszenen zeigt. Gerade letztere sind sehr explizit gehalten, die Autorin nimmt kein Blatt vor den Mund. Hin und wieder wünscht man sich, sie würde abblenden oder sich zumindest ein wenig zurückhalten, da gerade die zweite Hälfte des Buches zu einem guten Teil aus erotischen Szenen besteht. Dadurch verliert sie hin und wieder die eigentliche Geschichte aus den Augen und baut auch kleinere Logiklücken ein, die man leicht hätte vermeiden können. Dennoch ist „Tristan“ stilistisch ausgereift und dynamisch geschrieben, so dass Rhianne Aile den Leser fesselt und mitreißt. Fazit: Unter all den bisher erschienenen Gestaltwandler-Romanen ist die Reihe „Gefährte des Wolfs“ von Rhianne Aile eine der besseren. „Tristan“ kann sowohl inhaltlich als auch mit interessanten und sympathischen Charakteren Punkten. Auch der Schreibstil ist angenehm und flüssig, so dass es schwer fällt das Buch aus der Hand zu legen. Einzig die sehr ausführlichen Sexszenen und die ein oder andere Logiklücke trübt das Gesamtbild ein wenig. Dennoch ist das Buch gerade Lesern zu empfehlen die auf der Suche nach soliden Gay Romanen mit Werwölfen sind.

    Mehr
  • Schöne Geschichte

    Der Gefährte des Wolfes 1: Tristan

    jessica_barnefske

    27. October 2013 um 15:39

    Ein schöner Gay Fantasy Roman.Hier wird aus der Sicht von Tristan und Benjamin erzählt ... Ich finde ja das Gay und Fantasy wirklich eine gute Mischung ist vor allem, wenn es mit Gestalten Wandler zu tun hat ... Tristan und Benjamin sind echt ein süßes Paar.. Ich bin sowieso Fan, von Fantasy, und mich konnte die Geschichte fesseln von der ersten Seite an ... Für mich war es immer wieder toll zusehen, wie eifersüchtig beide werden konnten, aber auch wie sie um ihre liebe gekämpft haben ...Auch die erotischen Szenen sind wirklich sehr erotisch beschrieben ... genauso, wie ich es gerne lese ... man konnte sich wirklich schön in die Geschichte rein versetzen und hat mit gelitten, und natürlich gab es auch Situationen wo ich,wo ich geseufzt habe, weil es einfach so toll und romantisch war ... Für jeden, der gerne Gay und Fantasy in einem liest, kann ich diesen ersten Teil nur empfehlen

    Mehr
  • Rezension zu "Der Gefährte des Wolfes 1: Tristan" von Rhianne Aile

    Der Gefährte des Wolfes 1: Tristan

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    23. February 2013 um 17:32

    Inhalt: 1668: Die Heilerin und Hexe Anne Northland verändert das Leben zweier Familien auf grausame Weise. Sie ist schwanger und der Vater des Kindes heiratet eine andere. Sie fühlt sich verraten und will Rache. Sie legt einen Fluch auf die zukünftige Familie Sterling – jeder erstgeborene Sohn wird zum Werwolf. Doch auch ihre Nachkommen sind von den Auswirkungen betroffen. Tristan, Nachkomme von Anne, will den Fluch brechen. Er ist sich sicher, dass er es schaffen kann den Fluch zu brechen. Er such Benjamin Sterling auf. Dieser möchte unbedingt den Fluch brechen um seinen Sohn vor dem Schicksal eines Werwolfes zu retten und um auch endlich frei zu sein. Doch diese schier unmögliche Aufgabe bringt die beiden einander sehr nahe und schon bald sind beide Hals über Kopf ineinander verliebt. Als Benjamin schließlich von seinen Wolf getrennt, müssen die beiden erkennen, dass sie einen Fehler gemacht haben, denn die beiden sind eine Einheit und können nicht ohne einander. Benjamin wird schwächer und schwächer und der Fluch scheint nicht gebrochen. Ein beginnt ein Wettlauf gegen die Zeit und für eine gemeinsame Zukunft ….. Meinung: Da sich das Gay-Genre gerade zu einem meiner Lieblingsgenre entwickelt, passt das Buch nur zu gut in mein Beuteschema. Allein das Cover ist schon ein absoluter Hingucker. Die Geschichte hat mich von Anfang an in ihren Bann gezogen. Sie wird größtenteils aus der wechselnden Perspektive von Tristan und Benjamin geschrieben. Zum Schluss hin wird das “Zepter” auch noch an Alex und Raul abgeben, das Königspaar des Onondaga-Rudels. Die Handlung ist raffiniert und birgt so manche Überraschung. Bis jetzt konnte mich noch kein Werwolf-Roman wirklich überzeugen, weil ich eigentlich eher der Vampir-Typ bin, aber “Gefährte des Wolfes” ist so voller Magie und Liebe, dass es nur so knistert. Das absolute Herzstück sind aber die Charaktere, die die Geschichte zu etwas ganz Besonderem machen. Am sympathischsten ist aber Tristan. Von Anfang an konnte er mich mit seiner lockeren und herzlichen Art überzeugen. Er bildet den perfekten Gegenpart zu Benjamin, der am Anfang sehr verschlossen war. Auch die ganzen Nebencharaktere sind absolut gelungen. Von Tristans Zwillingsbruder bis zu den Hausangestellten Benjamins. Fazit: Eine Geschichte voll Liebe und Magie. Einfach wundervoll!

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks