Riad Sattouf

(34)

Lovelybooks Bewertung

  • 31 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 14 Rezensionen
(15)
(12)
(7)
(0)
(0)

Lebenslauf von Riad Sattouf

Der französische Comiczeichner und Filmregisseur Riad Sattouf wird 1978 in Paris geboren. Seine Mutter ist Französin, sein Vater ist Syrer, und Sattouf verbringt seine Kindheit in Libyen und Syrien, bevor er mit 12 Jahren nach Frankreich zurückkehrt. Nach dem Abitur besucht er zunächst die Schule für angewandte Künste in Nantes und studiert später an der École des Gobelins in Paris Animation. Von 2004 bis 2014 zeichnete er für das französische Satiremagazin „Charlie Hebdo“ einen wöchentlichen Comicstrip namens „Das geheime Leben der Jugend“ und seit 2014 erscheint die Serie „Esthers Tagebücher“. Bekannt ist Sattouf aber vor allem für seine in zwanzig Sprachen übersetzte Reihe „Der Araber von morgen“, in der er über seine eigene Kindheit in Syrien und Libyen erzählt.

Bekannteste Bücher

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • die aktuelle politische Situation hautnah

    Der Araber von morgen - Eine Kindheit im Nahen Osten

    wortklauberin

    07. January 2018 um 12:58 Rezension zu "Der Araber von morgen - Eine Kindheit im Nahen Osten" von Riad Sattouf

    Eigentlich les ich eher selten Comics. Es ist mein Mann, der sich für grafic novels und andere Comics begeistert. Als ich wieder einmal auf ihn wartete, bis er alle Ausgaben der Comicabteilung durchgeblättert hatte, ist mir "Der Araber von morgen" in die Hände gefallen. Ich begann zu blättern, zu lesen - und dann musste er auf mich warten.Den ersten Band hab ich gleich mitgenommen, die anderen beiden bestellt. Das Wochenende war gelaufen. Ich war gefesselt und hab nichts anderes mehr getan, als diese Bücher gelesen. Es ist ...

    Mehr
  • Ich bin die Ärmste - ich besitze kein iPhone6, überhaupt kein Handy!

    Esthers Tagebücher 1: Mein Leben als Zehnjährige

    Gwhynwhyfar

    21. August 2017 um 13:13 Rezension zu "Esthers Tagebücher 1: Mein Leben als Zehnjährige" von Riad Sattouf

    »Eugénie hat großes Glück, die ist richtig reich. Sie hat schon ein iPhone6! Und zu Hause hat sie ein iPad, einen Rechner und sogar Fernsehen in ihrem Zimmer.«Ein französisches Mädchen wird 10 Jahre alt. Was denkt sie, wie tickt sie? Jungs sind doof, denn sie sind vulgär, besonders der große Bruder, mit dem sich Esther ein Zimmer teilen muss. Und Ester ist echt arm dran!»In meiner Familie bin ich die Allerärmste von allen.« Denn die Eltern sagen zum Thema Handy / Rechner: »Keine Diskussion. Darüber reden wir, wenn du aufs ...

    Mehr
  • Esthers Tagebücher

    Esthers Tagebücher 1: Mein Leben als Zehnjährige

    liberiarium

    01. August 2017 um 09:08 Rezension zu "Esthers Tagebücher 1: Mein Leben als Zehnjährige" von Riad Sattouf

    PLOTEsther ist zehn Jahre alt und wünscht sich nichts sehnlicher als ein IPhone. Sie liebt ihre Eltern sehr (außer in den Momenten, in denen sie mit ihnen über ein Smartphone diskutiert), ihren Bruder umso weniger, den sie liebevoll als Schwachkopf bezeichnet. In der Schule erfährt Esther jeden Tag neue Abenteuer, vor allem über die Pausen berichtet die Zehnjährige viel und ausführlich, denn dann kann sie mit ihren Freundinnen spielen und toben. Aber auch politische Ereignisse gehen nicht einfach so an dem Mädchen vorbei – Esther ...

    Mehr
  • Einfach genial!

    Der Araber von morgen - Eine Kindheit im Nahen Osten (1985 - 1987)

    Eva-Maria_Obermann

    05. July 2017 um 14:40 Rezension zu "Der Araber von morgen - Eine Kindheit im Nahen Osten (1985 - 1987)" von Riad Sattouf

    Das Farbschema orientiert sich an den beiden ersten Bänden. Der Junge Riad wächst in Syrien auf, wo alles rötlich ist, leicht bedrohlich, trocken, heiß. Frankreich, das Land, aus dem seine Mutter kommt, ist blau, kalt, nicht wirklich gemütlicher. Ein leichter Kontrast, aber kein absoluter. Und dazwischen Riad, der seinen kleinen Bruder nicht leiden kann. Im Gegensatz zu den ersten beiden Bänden hat der Junge sich hier mehr und mehr von der Mutter abgenabelt. Die Zeit des Vaters ist gekommen.   Riad Sattouf erzählt in der Araber ...

    Mehr
  • Wichtige Graphik Novel für das Kulturelle Verständnis

    Der Araber von morgen - Eine Kindheit im Nahen Osten (1985 - 1987)

    AllesAllerlei

    24. May 2017 um 11:16 Rezension zu "Der Araber von morgen - Eine Kindheit im Nahen Osten (1985 - 1987)" von Riad Sattouf

    Genauso wie Band 1 und 2 denke ich das diese Graphic Novel unwahrscheinlich wichtig für das Kulturelle Verständnis zwischen Europa und dem Nahen Osten ist - besonders in Anbetracht dessen das nun viele Menschen aus dem nahen Osten zu uns nach Europa kamen und es immer wieder zu kulturellen Konflikten kommt. In seine Aufgabe als vermittler ist diese Reihe daher unwahrscheinlich gut und wichtig und ich bin froh das es sie gibt. Leider habe ich immer noch meine Persönlichen Probleme mit Riads Vater und seiner Art - was jedoch ...

    Mehr
  • Ein spannender Einblick in die Kindheit inmitten verschiedener Kulturen...

    Der Araber von morgen - Eine Kindheit im Nahen Osten (1978-1984)

    k_sara

    01. February 2017 um 10:26 Rezension zu "Der Araber von morgen - Eine Kindheit im Nahen Osten (1978-1984)" von Riad Sattouf

    Wie fand ich es? Weil es mir als erstes in den Sinn kommt, zuerst einmal das Negative. Was mir in dem Buch sauer aufgestoßen ist, sind die Charaktere. Ein verzogener Junge, ein unsympathischer Vater und eine sich beugende Mutter.  Irgendwie hat mir das auch sehr viel vermiest. Ich kann gar nicht mal genau sagen, wieso ich es so empfunden habe. Aber so etwas ist ja sowieso nur individuell. Vielleicht haben es ja viele andere anders gesehen? Letzendlich geht es aber auch weniger um die Personen. Die Idee, das Thema mithilfe ...

    Mehr
  • Der Araber von morgen – Eine Kindheit im Nahen Osten (1978-1984) (Riad Sattouf)

    Der Araber von morgen - Eine Kindheit im Nahen Osten (1978-1984)

    LieLu

    13. July 2016 um 13:35 Rezension zu "Der Araber von morgen - Eine Kindheit im Nahen Osten (1978-1984)" von Riad Sattouf

    Erschienen16. Februar 2015Seitenzahl: 160Verlag: Knaus VerlagBroschiert: 19,99 €ISBN: 3813506665 Der Autor Riad Sattouf, geboren 1978 in Paris, ist Comic-Zeichner und Filmemacher. Aufgewachsen in Libyen und Syrien, kehrte er mit 13 Jahren nach Frankreich zurück. Er studierte Animation und wurde bald zu einem der bekanntesten zeitgenössischen Comic-Künstler. Von 2004 bis 2014 zeichnete er wöchentlich den Comic „La Vie secrète des jeunes“ für Charlie Hebdo. Sattouf wurde u.a. mit dem Prix René Goscinny und dem César für den besten ...

    Mehr
  • Gelungede Vortsetzung

  • Tolle Fortsetzung

    Der Araber von morgen - Eine Kindheit im Nahen Osten (1984 - 1985)

    Minoo

    10. April 2016 um 10:44 Rezension zu "Der Araber von morgen - Eine Kindheit im Nahen Osten (1984 - 1985)" von Riad Sattouf

    Mit dem zweiten Teil von „der Araber von Morgen“ setzt Riad Sattouf die Erzählung seiner Kindheit in den Jahren 1984 und 1985 fort. Nachdem die Familie einige Zeit in Frankreich verbracht, kehren sie nun in das syrische Dorf zurück in dem auch die Familie des Vaters des kleinen Riads lebt. Wie schon im ersten Band gelingt es dem Autor uns aus den Augen eines naiven Kindes an den Geschehnissen teilhaben zu lassen und vermeidet es so die Motive und Handlungen der Geschichte politisch oder moralisch zu bewerten. Dieser ungefilterte ...

    Mehr
  • Sehr Interessant und vielschichtig

    Der Araber von morgen - Eine Kindheit im Nahen Osten (1978-1984)

    loralee

    27. March 2016 um 10:00 Rezension zu "Der Araber von morgen - Eine Kindheit im Nahen Osten (1978-1984)" von Riad Sattouf

    Wie sähe denn mein Leben aus, wenn ich als kleines Kind mit meinen Eltern im Nahen Osten leben würde? Diese Frage stellte ich mir, als ich die Graphic Novel von Riad Sattouf in Händen hielt. Mit seinem autobiographischen Comic-Roman beschreibt er seine Kindheit im Nahen Osten der späten 70er und frühen 80er Jahre. Man bekommt Einblicke in die direkten Auswirkungen der jeweiligen Politik von Ghadaffi und Assad auf das alltägliche Leben der Bevölkerung in Libyen und Syrien. Man erfährt aber auch, was passiert, wenn zwei ...

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks