Ricarda Martin

 4,5 Sterne bei 239 Bewertungen
Autorin von Ein Sommer in Irland, Tochter der Schuld und weiteren Büchern.
Autorenbild von Ricarda Martin (© Fotostudio Schneider, Kirchheim unter Teck)

Lebenslauf von Ricarda Martin

Ricarda Martin ist das Pseudonym der deutschen Autorin Rebecca Michéle. 1963 in Süddeutschland geboren lebt sie heute als freie Autorin im Schwabenland. Ihre Leidenschaft zu England sowie zur britischen Geschichte entdeckte sie bereits in frühend Jugendjahren. Im Jahr 1984 reiste sie erstmals nach England und seither zieht es sie mehrmals im Jahr nach Großbritannien.. Ricarda Martin arbeitete bereits in verschiedenen Berufen, widmet sich aber seit einigen Jahren ausschließlich dem Schreiben und einer ehrenamtlichen Tätigkeit im Tierschutz. Tiere sind eine weitere große Leidenschaft der Autorin.

Alle Bücher von Ricarda Martin

Cover des Buches Ein Sommer in Irland (ISBN: 9783426518038)

Ein Sommer in Irland

 (60)
Erschienen am 01.04.2016
Cover des Buches Tochter der Schuld (ISBN: 9783426639740)

Tochter der Schuld

 (41)
Erschienen am 08.05.2009
Cover des Buches Insel der verlorenen Liebe (ISBN: 9783426507070)

Insel der verlorenen Liebe

 (35)
Erschienen am 04.10.2010
Cover des Buches Das Lied der Lüge (ISBN: 9783426508145)

Das Lied der Lüge

 (31)
Erschienen am 01.02.2013
Cover des Buches Das Liliencottage (ISBN: 9783426521922)

Das Liliencottage

 (25)
Erschienen am 02.03.2020
Cover des Buches Winterrosenzeit (ISBN: 9783426519790)

Winterrosenzeit

 (25)
Erschienen am 01.12.2017
Cover des Buches Im Tal der Lügen (ISBN: 9783426407295)

Im Tal der Lügen

 (22)
Erschienen am 15.05.2010
Cover des Buches XXL-Leseprobe: Insel der verlorenen Liebe (ISBN: 9783955209919)

XXL-Leseprobe: Insel der verlorenen Liebe

 (0)
Erschienen am 17.10.2014

Neue Rezensionen zu Ricarda Martin

Cover des Buches Ein Sommer in Irland (ISBN: 9783426518038)JoJonsons avatar

Rezension zu "Ein Sommer in Irland" von Ricarda Martin

Ein Muss für jeden, der irland liebt
JoJonsonvor 5 Monaten

Ich habe das Buch gekauft, weil ich irland über alles liebe. Ich fand es wundervoll, wie gut es der Autorin gelungen ist, die Eigenarten der iren zu Papier zu bringen. Den Einstieg ins Buch als es noch in den Staaten spielte, fand ich nicht leicht. Die Schreibweise war mir etwas zu salopp. Die Handlung allerdings war von Anfang an spannend und spätestens ab dem Moment als die Geschichte in Irland gespielt hat, konnte ich das Buch nicht mehr aus der Hand legen. Die Charaktere sind anfangs sehr oberflächlich und unsympathisch machen im Laufe der Geschichte aber eine tolle Wandlung durch, die sie mir näher gebracht hat auch wenn ich bis heute nicjt verstehen kann wie eine Mutter in seelenruhe ein Buch lesen kann, während ihre Tochter vermisst wird. Mehr möchte ich nicht erzählen, um nichts zu verraten. Das Ende war rund und liess mir ein schönes Gefühl der Richtigkeit zurück.

Kommentieren0
1
Teilen
Cover des Buches Das Liliencottage (ISBN: 9783426450628)Zabou1964s avatar

Rezension zu "Das Liliencottage" von Ricarda Martin

Eine bewegende Geschichte vor der zauberhafen Kulisse Guernseys
Zabou1964vor einem Jahr

Auf dieses Buch bin ich durch eine Leserunde in Nethas Schmökerkiste aufmerksam geworden. Die Autorin ist mir bereits durch andere Werke, auch unter ihrem Pseudonym Rebecca Michéle, bekannt. Ich lese ihre Bücher sehr gerne, auch weil sie sich oft mit historischen Themen beschäftigen, die eher außergewöhnlich und zum Teil unbekannt sind. So geht es zum Beispiel in „Das Liliencottage“ um die Besetzung der Kanalinseln durch die Deutschen im Zweiten Weltkrieg. Ich wusste bislang wenig über die Kanalinseln, was sich mit der Lektüre dieses Romans geändert hat. Auf sehr unterhaltsame Art und Weise hat die Autorin mir die Inseln nähergebracht.


Eine der Protagonistinnen ist Sharon, ein Model, das mit Mitte dreißig ins kritische Alter für diese Branche kommt. Sie war mir anfangs eher unsympathisch. Alles drehte sich nur um ihre Karriere, ihr Aussehen, ihr Gewicht. Als sie zuerst ihren Freund verliert und dann auch noch bei einer Modenschau zusammenbricht, nimmt sie sich eine Auszeit und fährt auf ihre Geburtsinsel Guernsey. Dort besucht sie Theodora, die ihr als Kind eine Art Ersatz-Großmutter war. Sharons Eltern hatten karrierebedingt wenig Zeit für sie, weshalb sie oft bei Theodora, die eine kleine Pension auf Guernsey betreibt, anzutreffen war. Theodora hat ihr ganzes Leben auf der Insel verbracht, auch die Jahre des Zweiten Weltkriegs. In Rückblenden wird Theodoras Schicksal erzählt. Ihre Geschichte hat mich sehr berührt. Aber auch Sharons Leben nimmt eine entscheidende Wendung.


Sharon fand ich zuerst sehr oberflächlich. Zu dieser Figur habe ich erst im Laufe der Geschichte, als ich mehr über ihr Leben erfuhr, Zugang gefunden. Theodora dagegen hatte ich sofort in mein Herz geschlossen. Was diese Frau in ihrem Leben alles erlebt hat, hat mich zutiefst berührt. Trotzdem hat sie nie ihren Lebensmut verloren. Neben den Geschichten der beiden Frauen bietet dieser Roman auch noch einen spannenden Teil, in dem es um wertvolle Bilder geht, die vor langer Zeit in Theodoras Besitz gekommen sind. Hierzu möchte ich aber nicht mehr verraten. Ich kann für diesen Roman nur eine klare Leseempfehlung aussprechen. Obwohl das Cover und der Titel es vermuten lassen, ist das Buch nicht kitschig. 

Kommentieren0
1
Teilen
Cover des Buches Das Liliencottage (ISBN: 9783426450628)Bokmasks avatar

Rezension zu "Das Liliencottage" von Ricarda Martin

Das Leben läuft nicht immer gerade
Bokmaskvor einem Jahr

Sharon hat alles was eine Frau sich eigentlich wünschen kann. Die war erfolgreich als Model und sollte zufrieden in London leben, mit einem Mann an ihrer Seite der sie liebt. Doch wenn da nicht das Alter wäre und die nicht sehr gesunde Sichtweise von Sharon.

Als sie auf dem Catwalk einen Zusammenbruch erleidet sollte sich ihr bisheriges Leben ändern, so hatte sie sich ihre Zukunft bestimmt nicht vorgestellt.

Um sich zu erholen fährt Sharon auf die Kanalinsel Guernsey, dort besucht sie eine großmütterliche Freundin aus Kindertagen, Theodora. Diese erfasst den jämmerlichen Zustand von Sharon sofort und nimmt die in ihrer Pension, dem Lilien Cottage, auf.

Von da an nimmt Sharons Leben einen völlig anderen Lauf als gedacht.


Mir hat dieser Roman sehr gut gefallen, Ricarda Martin beschreibt das beschauliche Leben auf Guernsey in der Gegenwart, aber auch die Begebenheiten der Vergangenheit sehr bildlich. Ich habe mich beim lesen dort sehr wohlgefühlt. War mitten drin in der Geschichte und konnte das Buch nur schwerlich aus den Händen legen. Auch konnte ich wieder etwas lernen aus der Geschichte der Deutschen, sowie den Engländern. Das ist etwas was ich an der Autorin so schätze, sie webt ihre Geschichten um wahre Begebenheiten herum, und biegt nicht die Geschichte für ihre Romane.   

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Auch für den meinen neuen Roman „Das Liliencottage“ suchen der Droemer-Knaur-Verlag und ich mindestens 15 Leser, die mit mir gemeinsam das eBook im Rahmen einer Leserunde lesen und sich untereinander austauschen möchten. Ich werde die Runde begleiten und beantworte gern Eure Fragen.

 

Der Verlag stellt freundlicherweise 15 digitale Exemplare für alle gängigen Reader kostenlos zur Verfügung. Bitte schreibt in Eurer Bewerbung welches Format Ihr benötigt, wenn Ihr ausgelost werden solltet.

Wenn Ihr noch angebt, was Euch reizt, diesen Roman zu lesen, würde uns das sehr freuen, ebenso freue ich mich auch über Leser, die das Buch auch ohne Gewinn lesen und sich hier beteiligen möchten!

 

Die Runde soll ab dem 18.4.2018 starten und ich freue mich, wenn Ihr alle gemeinsam die Kapitel lest, Eure Meinung jeweils zu den einzelnen Abschnitten kundtut und mir auch gern Fragen stellt. Daher bewerbt Euch bitte nur, wenn Ihr die Zeit auf diesen direkten Austausch habt.

 

Begleitet mich mit "Das Liliencottage" auf die zauberhafte Kanalinseln Guernsey und in einen Part der Vergangenheit, die bis heute Auswirkungen hat. Die Geschichte bewegt sich auf zwei Zeitebenen: Gegenwart und ab 1940.

 

Inhaltsangabe:

 

Ein packender Roman über Sinnsuche und Selbstfindung vor der Kulisse der britischen Kanalinsel Guernsey zur Zeit des Zweiten Weltkriegs.

Sharon steht für den Trümmern ihres einst so traumhaften Lebens: Ihre Beziehung ist in die Brüche gegangen und auch ihre Model-Karriere steht kurz vor dem Ende. Verzweifelt flieht sie auf die Kanalinsel Guernsey zu ihrer Ersatzgroßmutter Theodora, die ihr immer die Liebe geben konnte, zu der Sharons Eltern nicht in der Lage waren. Und wirklich, dort in der Abgeschiedenheit des Insellebens kommt Sharon langsam zur Ruhe. Selbst die Begegnung mit ihrem Jugendfreund Alec wirft sie nicht aus der Bahn. Als ein attraktiver Banker sich für sie zu interessieren beginnt, öffnet Sharon langsam wieder ihr Herz.

Doch Sharons Leben droht erneut aus den Fugen zu geraten, als sie mit Theodoras Vergangenheit konfrontiert wird. Diese verbrachte ihre Kindheit und Jugend während der Besatzung der Kanalinseln im Haus eines deutschen Offiziers und musste mitansehen, wie er einen Menschen tötete ...

Sharon merkt nach und nach, dass ihre eigenen Probleme klein und unbedeutend sind, und schafft es zusehends, sich auf das Wesentliche zu konzentrieren. Aber kann sie Theodora den letzten großen Wunsch erfüllen?


Auf meiner Facebook-Seite könnt Ihr auch einen Blick auf die wichtigsten Handlungsorte dieses Romans werfen:

https://www.facebook.com/pg/Ricarda-Martin-1243157252373022/photos/?tab=album&album_id=1856259397729468


281 BeiträgeVerlosung beendet
RicardaMartins avatar
Letzter Beitrag von  RicardaMartinvor 3 Jahren

Nach dem Erfolg von "Ein Sommer in Irland" suchen der Droemer-Knaur-Verlag und ich mindestens 15 Leser, die mit mir gemeinsam meinen neuen Roman "Winterrosenzeit" im Rahmen einer Leserunde lesen möchten.

Der Verlag stellt freundlicherweise 15 digitale Exemplare für alle gängigen Reader kostenlos zur Verfügung. Bitte schreibt in Eurer Bewerbung welches Format Ihr benötigt, wenn Ihr ausgelost werden solltet

Natürlich freue ich mich auch über Leser, die das Buch auch ohne Gewinn lesen und sich hier beteiligen möchten!

Die Runde soll ab dem 14.11.2016 starten und ich freue mich, wenn Ihr alle gemeinsam die Kapitel lest, Eure Meinung jeweils zu den einzelnen Abschnitten kundtut und mir auch gern Fragen stellt. Daher bewerbt Euch bitte nur, wenn Ihr die Zeit auf diesen direkten Austausch habt.

In "Winterrosenzeit" entführe ich Euch ins aufregende Swinging London der 1960er und in die ländliche Beschaulichkeit dieser Zeit auf die Schwäbische Alb, in der der Minirock, die Musik der Beatles und der Rolling Stones, Bluejeans und lange Haare bei Männern noch verpönt waren. Zwanzig Jahre nach dem 2. Weltkrieg sind die Wunden noch lange nicht verheilt, und die englische Rosenzüchterin Ginny und der Deutsche Hans-Peter müssen um ihre Liebe kämpfen …

352 BeiträgeVerlosung beendet
RicardaMartins avatar
Letzter Beitrag von  RicardaMartinvor 4 Jahren

Nach dem schönen Erfolg als eBook ist der Roman "Ein Sommer in Irland" nun auch als Taschenbuch erschienen.

Kurzbeschreibung:

Ein rührender, romantischer Roman über eine Frau, die scheinbar zufällig die tragische Lebensgeschichte einer irischen Schriftstellerin entdeckt und dabei ihre eigenen Wurzeln findet.

 

Ein schöner Anlass, Euch dieses Buch im Rahmen einer Leserunde vorzustellen, da ja der Sommer vor der Tür steht, und Irland ist im Sommer besonders schön.

Der Knaur-Verlag stellt freundlicherweise 15 Exemplare für eine Leserunde zur Verfügung, die auf Wunsch gern von mir signiert werden. Ich werde die Leserunde auch begleiten und freue mich auf einen regen Austausch und stehe für Fragen natürlich zur Verfügung.

Der Bewerbungsschluss ist am Sonntag, 17. April 2016 um Mitternacht.

 

Zum Inhalt:

Irland, Sommer 2014

Caroline wird von ihrem Chef nach Irland geschickt, um dort auf einem geheimnisvollen Schloss nach einem wertvollen alten Buch zu forschen und es bei einer Auktion zu ersteigern. Da sie die Sommerferien mit ihrer pubertierenden Tochter Kim verbringen will, muss diese gegen ihren Willen mit nach Irland reisen. Die Suche nach dem alten Buch wird für Caroline und Kim zu einer Suche nach einem Familiengeheimnis und ihren eigenen Wurzeln. Die Reise und die traumhafte Umgebung Irlands helfen den beiden, wieder näher zusammenzufinden. Auch die Liebe findet Einzug in die kleine Familie, wird am Ende Irland für die beiden das große Glück bedeuten?

 

538 BeiträgeVerlosung beendet
Donaulands avatar
Letzter Beitrag von  Donaulandvor 5 Jahren
Auf jeden Fall, ich hoffe, ich versäume sie nicht ;)

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks