Ricarda Martin Das Liliencottage

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 9 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 3 Leser
  • 4 Rezensionen
(2)
(2)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Das Liliencottage“ von Ricarda Martin

Eine dramatische Liebesgeschichte über Sinnsuche und Selbstfindung vor der Kulisse der britischen Kanalinsel Guernsey zur Zeit des Zweiten Weltkriegs. Der neue Roman von Ricarda Martin.
Sharon steht für den Trümmern ihres einst so traumhaften Lebens: Ihre Beziehung ist in die Brüche gegangen und auch ihre Model-Karriere steht kurz vor dem Ende. Verzweifelt flieht sie auf die Kanalinsel Guernsey zu ihrer Ersatzgroßmutter Theodora, die ihr immer die Liebe geben konnte, zu der Sharons Eltern nicht in der Lage waren. Und wirklich, dort in der Abgeschiedenheit des Insellebens kommt Sharon langsam zur Ruhe. Selbst die Begegnung mit ihrem Jugendfreund Alec wirft sie nicht aus der Bahn. Als ein attraktiver Banker sich für sie zu interessieren beginnt, öffnet Sharon langsam wieder ihr Herz.
Doch Sharons Leben droht erneut aus den Fugen zu geraten, als sie mit Theodoras Vergangenheit konfrontiert wird. Diese verbrachte ihre Kindheit und Jugend während der Besatzung der Kanalinseln im Haus eines deutschen Offiziers und musste mitansehen, wie er einen Menschen tötete ...
Sharon merkt nach und nach, dass ihre eigenen Probleme klein und unbedeutend sind, und schafft es zusehends, sich auf das Wesentliche zu konzentrieren. Aber kann sie Theodora den letzten großen Wunsch erfüllen?
»Das Liliencottage« von Ricarda Martin ist ein eBook von feelings*emotional eBooks. Mehr von uns ausgewählte erotische, romantische, prickelnde, herzbeglückende eBooks findest Du auf unserer Facebook-Seite. Genieße jede Woche eine neue Geschichte – wir freuen uns auf Dich!

Nachdem Shannons perfektes Leben zusammen bricht, zieht sie sich zu ihrer Ersatzoma Theodora auf die Insel Guernsey zurück um zu sich zufind

— Nina_Sollorz-Wagner

Emotionale Liebesgeschichte verbunden mit einer Reise in die Vergangenheit

— katikatharinenhof

Stöbern in Romane

Blasse Helden

Leider hat für mich der blasse Held kein spannendes Leseereignis geboten

Lealein1906

Wie die Stille unter Wasser

Eine herzzerreißende Geschichte mit einigen leisen Passagen

Liebeslenchen

Alles Begehren

Ein sehr berührender Roman, der einen auf eine emotionale Achterbahn schickt und auch lange nach dem Lesen nicht mehr loslässt.

Ellysetta_Rain

Die Lieben der Melody Shee

Stille Wasser sind tief - und ich bin tief beeindruckt!

Tigerkatzi

Mein Herz in zwei Welten

Teil 1: TOP! Teil 2: GUT!! Teil 3: Enttäuschend! Erzwungene Fortsetzung, die an den Erfolg der ersten beiden nicht anknüpfen kann.

xuscha01

Die Lichter unter uns

Die Sprache der Autorin gefiel mir ganz gut und auch der Anfang war Ok, aber mir waren zu viele Klischees enthalten

spozal89

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Reise in die Vergangenheit

    Das Liliencottage

    Martinchen

    26. April 2018 um 16:47

    "Sharon steht für den Trümmern ihres einst so traumhaften Lebens: Ihre Beziehung ist in die Brüche gegangen und auch ihre Model-Karriere steht kurz vor dem Ende. Verzweifelt flieht sie auf die Kanalinsel Guernsey zu ihrer Ersatzgroßmutter Theodora, die ihr immer die Liebe geben konnte, zu der Sharons Eltern nicht in der Lage waren. Und wirklich, dort in der Abgeschiedenheit des Insellebens kommt Sharon langsam zur Ruhe. Selbst die Begegnung mit ihrem Jugendfreund Alec wirft sie nicht aus der Bahn. Als ein attraktiver Banker sich für sie zu interessieren beginnt, öffnet Sharon langsam wieder ihr Herz. Doch Sharons Leben droht erneut aus den Fugen zu geraten, als sie mit Theodoras Vergangenheit konfrontiert wird. Diese verbrachte ihre Kindheit und Jugend während der Besatzung der Kanalinseln im Haus eines deutschen Offiziers und musste mitansehen, wie er einen Menschen tötete ... Sharon merkt nach und nach, dass ihre eigenen Probleme klein und unbedeutend sind, und schafft es zusehends, sich auf das Wesentliche zu konzentrieren. Aber kann sie Theodora den letzten großen Wunsch erfüllen?" - soweit der Klappentext.   Ricarda Martin, Jahrgang 1963, lebt als freie Autorin im schwäbischen Raum. Sie hat zahlreiche Romane veröffentlicht, auch unter Pseudonym.   Das Cover passt mit der Ansicht eines Steinhauses und den davor gestellten Lilien zum Titel.   Ricarda Martin schreibt einen gut lesbaren und flüssigen Schreibstil. Bereits nach den ersten Seiten ist die Leserin in der Geschichte. Die Charaktere sind lebendig und lebensnah beschrieben. Theodora ist trotz ihrer Biographie eine lebensbejahende, selbstbewusste und liebenswerte Frau, eine, die ich mir sofort als Großmutter vorstellen kann. Auch die Insel Guernsey, ein wichtiger Protagonist, ist so beschrieben, dass ich am liebsten sofort eine Urlaub buchen möchte.   Der Roman selbst ist in zwei Erzählstränge geteilt. Zum einen erleben wir das Jahr 2017, in dem Sharon auf ihrer Heimatinsel eine Auszeit nehmen möchte, zum anderen erfahren wir Theodoras Geschichte während des Zweiten Weltkrieges. Gerade dieser historische Bezug macht den Roman spannend, denn natürlich wollte ich erfahren, was genau mit Theodora passiert ist.   Fazit: ein sehr empfehlenswerter Liebesroman mit historischem Bezug.  

    Mehr
  • Leserunde zu "Das Liliencottage" von Ricarda Martin

    Das Liliencottage

    RicardaMartin

    Auch für den meinen neuen Roman „Das Liliencottage“ suchen der Droemer-Knaur-Verlag und ich mindestens 15 Leser, die mit mir gemeinsam das eBook im Rahmen einer Leserunde lesen und sich untereinander austauschen möchten. Ich werde die Runde begleiten und beantworte gern Eure Fragen.   Der Verlag stellt freundlicherweise 15 digitale Exemplare für alle gängigen Reader kostenlos zur Verfügung. Bitte schreibt in Eurer Bewerbung welches Format Ihr benötigt, wenn Ihr ausgelost werden solltet. Wenn Ihr noch angebt, was Euch reizt, diesen Roman zu lesen, würde uns das sehr freuen, ebenso freue ich mich auch über Leser, die das Buch auch ohne Gewinn lesen und sich hier beteiligen möchten!   Die Runde soll ab dem 18.4.2018 starten und ich freue mich, wenn Ihr alle gemeinsam die Kapitel lest, Eure Meinung jeweils zu den einzelnen Abschnitten kundtut und mir auch gern Fragen stellt. Daher bewerbt Euch bitte nur, wenn Ihr die Zeit auf diesen direkten Austausch habt.   Begleitet mich mit "Das Liliencottage" auf die zauberhafte Kanalinseln Guernsey und in einen Part der Vergangenheit, die bis heute Auswirkungen hat. Die Geschichte bewegt sich auf zwei Zeitebenen: Gegenwart und ab 1940.   Inhaltsangabe:   Ein packender Roman über Sinnsuche und Selbstfindung vor der Kulisse der britischen Kanalinsel Guernsey zur Zeit des Zweiten Weltkriegs. Sharon steht für den Trümmern ihres einst so traumhaften Lebens: Ihre Beziehung ist in die Brüche gegangen und auch ihre Model-Karriere steht kurz vor dem Ende. Verzweifelt flieht sie auf die Kanalinsel Guernsey zu ihrer Ersatzgroßmutter Theodora, die ihr immer die Liebe geben konnte, zu der Sharons Eltern nicht in der Lage waren. Und wirklich, dort in der Abgeschiedenheit des Insellebens kommt Sharon langsam zur Ruhe. Selbst die Begegnung mit ihrem Jugendfreund Alec wirft sie nicht aus der Bahn. Als ein attraktiver Banker sich für sie zu interessieren beginnt, öffnet Sharon langsam wieder ihr Herz. Doch Sharons Leben droht erneut aus den Fugen zu geraten, als sie mit Theodoras Vergangenheit konfrontiert wird. Diese verbrachte ihre Kindheit und Jugend während der Besatzung der Kanalinseln im Haus eines deutschen Offiziers und musste mitansehen, wie er einen Menschen tötete ... Sharon merkt nach und nach, dass ihre eigenen Probleme klein und unbedeutend sind, und schafft es zusehends, sich auf das Wesentliche zu konzentrieren. Aber kann sie Theodora den letzten großen Wunsch erfüllen? Auf meiner Facebook-Seite könnt Ihr auch einen Blick auf die wichtigsten Handlungsorte dieses Romans werfen: https://www.facebook.com/pg/Ricarda-Martin-1243157252373022/photos/?tab=album&album_id=1856259397729468

    Mehr
    • 111
  • Das Liliencottage / eine emotionale und aufwühlende Geschichte

    Das Liliencottage

    Nina_Sollorz-Wagner

    22. April 2018 um 10:31

    In " Das Liliencottage " zieht sich Shannon auf die Kanalinsel Guernsey zurück, um wieder zu sich selbst zu finden, nachdem ihre Karriere und ihre Beziehung zu Ben zerbrochen sind. Auf Guernsey lebt nach wie vor ihre Ersatzoma Theodora und diese merkt sofort das bei Shannon einiges im Argen liegt. Doch lässt sie sie in Ruhe zu sich kommen.  Was nicht so einfach ist, wenn die Vergangenheit in Form der ersten großen Liebe ihr über den Weg läuft. Alec verhält sich ihr gegenüber schroff und möchte nichts mit ihr zutun haben. Hilft er ihr jedoch mit Theodora. Auch der Banker Raoul ist an Shannon interresiert und lässt nichts unversucht, um ihre Aufmerksamkeit zu erreichen.  Aber auch auf Theodoras Vergangenheit kommt nach und nach so einiges zum Vorschein, das sovieles in ein neues Licht rückt.  Die Geschichte wird in zwei Erzählphasen erzählt. Was sich sehr gut lesen lässt und dadurch es Spannund und Abwechslungreich ist. Man darf mit Shannon und Theodora mitfiebern und die verschiedensten Gefühlen erleben.  Ich habe das Buch in einem Rutsch durchgelesen und konnte es nicht aus der Hand legen.  Das Buch bekommt von mir eine Lese  / Kaufempfehlung und 5 ⭐⭐⭐⭐⭐ Sterne. 

    Mehr
  • Emotionale Liebesgeschichte verbunden mit einer Reise in die Vergangenheit

    Das Liliencottage

    katikatharinenhof

    15. April 2018 um 13:29

    Aus und vorbei - in der Liebe und im Job geht nichts mehr und Sharon steht vor den Trümmern ihres Lebens. Sie flüchtet nach Guernsey, um dort wieder Ruhe und zu sich selbst zu finden. Die Insel bietet ihr alles, um endlich wieder in ruhige Fahrwasser zu kommen. Es dauert nicht lange und Sharons Herz beginnt erneut für einen Mann zu brennen. Doch auch auf der Insel macht die Vergangenheit nicht Halt und Sharon sieht sich Entscheidungen gegenüber gestellt, die fortan ihren weiteren Lebensweg beeinflussen.... Ricarda Martin hart mit "Das Liliencottage" einen Roman herausgebracht, der mich bewegt, alle Register von Hoffen und Bangen zieht und berührt. Die Geschichte ist in zwei Erzählstränge unterteilt und diese fließen wunderbar ineinander, lassen die Zweifel und Ängste nach dem Besatzungskrieg ebenso wieder aufleben und bilden so die Grundlage für die Gegenwart, in der sich Sharon auf der Suche nach den Wurzeln begibt. Ein gelungener Spagat zwischen Sinnsuche und Liebesgeschichte, die in meinen Augen sehr lebendig und kraftvoll beschrieben ist. Die Charaktere sind schön ausgearbeitet, bodenständig und durch die Bank weg sympathisch. Es macht mir Spaß, ihren Lebenswegen zu folgen und so ein Teil der Geschichte zu werden. Die Recherchearbeit der Autorin lässt Fiktion und Nachkriegsgeschichte zu einem komplexen Bild zusammenfließen und es entsteht eine Mischung aus Familiensaga und Liebesgeschichte, die für kurzweilige und spannende Lesestunden sorgt. Die Emotionen werden sehr schön transportiert, kommen glaubhaft rüber und sorgen für bittersüße Momente. Alles in allem ein sehr gelungenes Buch, dass mich nach dem ersten Leseerlebnis mit dem Schreibstil der Autorin versöhnt. Daher diesmal eine Leseempfehlung von mir ! Herzlichen Dank an den Verlag, der mir dieses Rezi-Exemplar kostenfrei über NetGalley zur Verfügung gestellt hat.

    Mehr
  • Eine wirklich tolle Geschichte

    Das Liliencottage

    Sissy0302

    15. April 2018 um 09:15

    Sharon ist Mitte 30 und Model. Sie hat angst, das sie auf dem Catwalk aufgrund ihres Alters bald ausgedient hat und hungert immer mehr. Als ihr Freund ihr einen Heiratsantrag macht und ihr von seinen Zukunftswünschen erzählt, merken die beiden, das sie verschiedene Vorstellungen haben. Ben möchte eine Familie, Sharon kann sich nicht vorstellen, jemals ein Kind zu bekommen. Daraufhin trennt Ben sich von ihr. Als Sharon kurz darauf einen Schwächeanfall auf dem Catwalk erleidet und sie somit diesen Job los ist, geht sie auf die Kanalinsel Guernsey, um ihre Wunden zu lecken. Hier ist sie aufgewachsen und hat ihre große Liebe zurückgelassen als sie fortging, um Model zu werden. Und hier betreibt nach wie vor ihre Ersatzgroßmutter Theodora ein Bed and Breakfast. Diese empfängt Sharon mit offenen Armen und will sie aufpäppeln. Doch dann wird Theodora schwer krank ...Mir hat dieses Buch sehr gut gefallen. Die Geschichte ist sehr warmherzig erzählt, der Schreibstil fesselnd. Auch die Beschreibung der Insel war gut, so das man in Gedanken dorthin entführt wurde. Vor allem haben mir Sharon und Theodora sehr gut gefallen, zwei liebenswerte Menschen, die schon so einiges ertragen mussten. Der Leser erfährt die Kindheit von Sharon und "reist" mit Theodora in die Zeit des 2. Weltkrieges - als die Kanalinseln von den Deutschen besetzt wurden. Diese Zeit wurde sehr gut übermittelt - und war äußerst interessant zu lesen. Was ich auch noch gut vermittelt fand, das war Sharons Job. Was sie alles auf sich nehmen muss, um in dieser Branche zu bestehen. Und eben dann auch ihre Zerrissenheit, wo sie eigentlich selber merkt, das sie an einem Punkt angekommen ist, an dem sie ihrem Körper schadet. Ich dachte mir am Anfang des Buches, eigentlich sollte man diese Geschichte Teenies empfehlen. Ich kann dieses Buch absolut empfehlen. Es ist eine wunderschöne Geschichte mit vielen Aspekten - Liebe, "Familie", der Sinn des Lebens und einem sehr interessanten Teil der europäischen Geschichte.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks