Das Liliencottage

von Ricarda Martin 
4,7 Sterne bei17 Bewertungen
Das Liliencottage
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

wattwurm18s avatar

Ein wundervoller spannender Roman, der den Wunsch weckt, die Kanalinseln mit eigenen Augen zu sehen.

Honigmonds avatar

Spannend, sehr emotional und mit sehr viel Gefühl geschrieben.

Alle 17 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Das Liliencottage"

Eine dramatische Liebesgeschichte über Sinnsuche und Selbstfindung vor der Kulisse der britischen Kanalinsel Guernsey zur Zeit des Zweiten Weltkriegs. Der neue Roman von Ricarda Martin.
Sharon steht für den Trümmern ihres einst so traumhaften Lebens: Ihre Beziehung ist in die Brüche gegangen und auch ihre Model-Karriere steht kurz vor dem Ende. Verzweifelt flieht sie auf die Kanalinsel Guernsey zu ihrer Ersatzgroßmutter Theodora, die ihr immer die Liebe geben konnte, zu der Sharons Eltern nicht in der Lage waren. Und wirklich, dort in der Abgeschiedenheit des Insellebens kommt Sharon langsam zur Ruhe. Selbst die Begegnung mit ihrem Jugendfreund Alec wirft sie nicht aus der Bahn. Als ein attraktiver Banker sich für sie zu interessieren beginnt, öffnet Sharon langsam wieder ihr Herz.
Doch Sharons Leben droht erneut aus den Fugen zu geraten, als sie mit Theodoras Vergangenheit konfrontiert wird. Diese verbrachte ihre Kindheit und Jugend während der Besatzung der Kanalinseln im Haus eines deutschen Offiziers und musste mitansehen, wie er einen Menschen tötete ...
Sharon merkt nach und nach, dass ihre eigenen Probleme klein und unbedeutend sind, und schafft es zusehends, sich auf das Wesentliche zu konzentrieren. Aber kann sie Theodora den letzten großen Wunsch erfüllen?
»Das Liliencottage« von Ricarda Martin ist ein eBook von feelings*emotional eBooks. Mehr von uns ausgewählte erotische, romantische, prickelnde, herzbeglückende eBooks findest Du auf unserer Facebook-Seite. Genieße jede Woche eine neue Geschichte – wir freuen uns auf Dich!

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783426450628
Sprache:Deutsch
Ausgabe:E-Buch Text
Umfang:0 Seiten
Verlag:Knaur eBook
Erscheinungsdatum:03.04.2018

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,7 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne12
  • 4 Sterne5
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    wattwurm18s avatar
    wattwurm18vor 5 Monaten
    Kurzmeinung: Ein wundervoller spannender Roman, der den Wunsch weckt, die Kanalinseln mit eigenen Augen zu sehen.
    Guernsey, eine Insel mit bewegender Geschichte

    Die Geschichte beginnt in der Modebranche und die nicht ganz so glamouröse Welt von Sharon, die mit Mitte Dreißig vor dem Aus ihrer Modelkarriere steht.

    Nach dem Ende einer Beziehung und einer Fehlgeburt flieht Sharon zurück in die Heimat zu einer alten Freundin auf Guernsey. Langsam kommt sie zur Ruhe und kann ihre Zukunft und Lebenssituation neu überdenken. Dabei entdeckt Sie auch die ungewöhnliche Lebensgeschichte ihrer Freundin Theodora während des zweiten Weltkrieges.


    Ricarda Martin entführt in“Das Liliencottage“ in unterschiedliche Epochen und gekonnt hat sie die Gegenwart mit der Vergangenheit versponnen und erzeugt einen Sog in die Geschichte, dem sich der Leser nach ein paar Seiten nicht mehr entziehen kann. Der geschichtliche Hintergrund des zweiten Weltkrieges auf Guernsey ist interessant erzählt und es ist zu spüren, das die Autorin viel gelesen und recherchiert hat um einen spannenden Handlungsstrang einzubauen. Die Geschichte der Gegenwart der Insel und der Freundschaft von Sharon und Theodora wird hierdurch bereichert und ergänzt. Sehr gut gefallen hat mir, dass Ricarda Martin weitere kleine Geschichten in den Roman eingebaut hat, die durch den kompletten Roman einen Spannungsbogen erzeugt.


    Ricarda Martin ist wieder ein spannender, interessanter und lesenswerter Roman gelungen, der ein großes Lesevergnügen erzeugt und es schwer macht, den Roman zur Seite zu legen bzw. nach Beendigung in einem den Wunsch hat wachsen lassen, die Kanalinseln zu besuchen und die Schönheit der Insel mit eigenen Augen zu sehen.


    Es würde mich freuen, wenn Ricarda Martin weitere Romane auf der Insel ansiedelt.

    Kommentieren0
    6
    Teilen
    Honigmonds avatar
    Honigmondvor 5 Monaten
    Kurzmeinung: Spannend, sehr emotional und mit sehr viel Gefühl geschrieben.
    Emotionale Achterbahnfahrt auf Guernsey

    Zum Klappentext:
    Eine dramatische Liebesgeschichte über Sinnsuche und Selbstfindung vor der Kulisse der britischen Kanalinsel Guernsey zur Zeit des Zweiten Weltkriegs. Der neue Roman von Ricarda Martin.
    Sharon steht für den Trümmern ihres einst so traumhaften Lebens: Ihre Beziehung ist in die Brüche gegangen und auch ihre Model-Karriere steht kurz vor dem Ende. Verzweifelt flieht sie auf die Kanalinsel Guernsey zu ihrer Ersatzgroßmutter Theodora, die ihr immer die Liebe geben konnte, zu der Sharons Eltern nicht in der Lage waren. Und wirklich, dort in der Abgeschiedenheit des Insellebens kommt Sharon langsam zur Ruhe. Selbst die Begegnung mit ihrem Jugendfreund Alec wirft sie nicht aus der Bahn. Als ein attraktiver Banker sich für sie zu interessieren beginnt, öffnet Sharon langsam wieder ihr Herz.
    Doch Sharons Leben droht erneut aus den Fugen zu geraten, als sie mit Theodoras Vergangenheit konfrontiert wird. Diese verbrachte ihre Kindheit und Jugend während der Besatzung der Kanalinseln im Haus eines deutschen Offiziers und musste mitansehen, wie er einen Menschen tötete ...
    Sharon merkt nach und nach, dass ihre eigenen Probleme klein und unbedeutend sind, und schafft es zusehends, sich auf das Wesentliche zu konzentrieren. Aber kann sie Theodora den letzten großen Wunsch erfüllen?

    Mein Leseeindruck:
    Im Rahmen einer Leserunde durfte ich den Genuss dieses wunderbaren und sehr gefühlvoll geschriebenen Buches kommen. Der Autorin ist es sehr gut gelungen, die Protagonisten so lebensecht und hautnah zu beschreiben, dass man meinen könnte, sie stünden vor einem und man könnte sie berühren. Auch deren Gefühle wurden sehr sehr echt rübergebracht und man konnte mit ihnen mitleiden und mitfühlen. Aber auch der geschichtliche Aspekt rund um die Kanalinsel zu Kriegszeiten blieb nicht zu kurz und war stellenweise sehr lehrreich. Ich fühlte mich teilweise, als wenn ich direkt auf der Insel wäre und alles selbst miterleben würde und meine Emotionen fuhren Achterbahn, so dass ich auch öfter einmal ein wenig "Pippi" in den Augen hatte. Mich hat das Buch sehr sehr berührt, aber auch fasziniert, was die Wandlung von Sharon, aber auch vom Leben Theodoras und die Wendung am Ende angeht. Gern hätte ich noch weitergelesen, aber irgendwann ist auch einmal das schönste Buch zu Ende. Nun bleibt mir nur ein Fünkchen Hoffnung auf eine eventuelle Fortsetzung.

    Mein Fazit:
    Ein Buch, was man unbedingt gelesen haben sollte und ein ganz klarer Lesetipp für den nächsten Urlaub. Für das wunderschöne Buchcover sowie dieses außergewöhnliche und sehr gefühlvoll geschriebene Buch vergebe ich 5 Sterne.

    Kommentieren0
    34
    Teilen
    niknaks avatar
    niknakvor 5 Monaten
    Kurzmeinung: Ein tolles Buch das die Gegenwart sehr schön mit der Vergangenheit verbindet, sodass beides ineinander fließt.
    In Guernsey auf der Suche zwischen Gegenwart und Vergangenheit

    Inhalt:
    Nachdem sich Sharon von ihrem langjährigen Freund Ben getrennt hat und auch ihre Modelkarriere am Ende zu sein scheint,  braucht sie eine Auszeit. Dafür fährt sie auf die Kanalinsel Guernsey zu ihrer Ersatzgroßmutter Theodora, die ihr schon seit sie sechs war, immer eine Stütze und gute Freundin war. Dort kann sich Sharon auf die Suche nach dem Sinn des Lebens und ihre weiteren Pläne machen.
    Doch dann begegnet sie Alec ihrem Jugendfreund und ist sich über ihre Gefühle nicht ganz im Klaren. Doch auch der Banker Raoul interessiert sich für sie.
    Zusätzlich wird Theodora krank und beginnt Sharon langsam von ihrer Zeit während des zweiten Weltkrieges zu erzählen. Nach und nach kommen immer mehr Geheimnisse ans Licht, die Sharon sehr aufwühlen.
    Wird es ihr gelingen Theodoras größten Wunsch zu erfüllen?

    Mein Kommentar:
    Dieser Roman von Ricarda Martin hat mich bereits von der ersten Seite an gefangen genommen. Sie hat einen locker leichten Schreibstil, sodass man das Buch gar nicht mehr weglegen will. Ich war so fasziniert von der Geschichte der beiden Frauen, dass ich immer wissen wollte, wie es weitergeht und was als nächstes passiert. So war das Buch relativ schnell gelesen.
    Die Autorin hat es geschafft mich zu packen und bis zum Schluss  nicht mehr loszulassen.

    Das Buch ist in zwei Erzählstränge aufgeteilt, die langsam ineinander überfließen und sich perfekt ergänzen. So wird einerseits die Geschichte rund um Sharon in der Gegenwart erzählt und was sie alles erlebt. Wie sie sich auf die Suche nach dem Sinn im Leben macht. Dabei nimmt die Autorin kein Blatt vor den Mund und erzählt auch ganz offen über die Schattenseiten vom Modelleben. So erfährt der Leser alles über ihr Leben und auch ihre Vergangenheit auf der Insel Guernsey. Man erkennt ihre Zweifel, ihre Ängste aber auch ihren Mut darüber den Weg weiter zu gehen. Sharon ist eine starke Frau, die zwar zu Beginn zwischen drei Männern steht, sich aber langsam auf den Weg macht herauszufinden, wer der Richtige für sie ist.
    Auf der anderen Seite wird die Geschichte rund um Theodora erzählt vor allem wie sie als Kind die Zeit des zweiten Weltkrieges miterlebt und was ihr dabei so alles widerfahren ist. Als Leser leidet man richtig mit ihr mit. Sie ist eine extrem starke Frau, die niemals aufgibt, egal wie schwer das Leben ihr mitspielt. Dabei hat sie keine einfache Kindheit und war sicher oft knapp davor aufzugeben. Dennoch hat sie immer einen Weg gefunden weiterzumachen. Dies kann uns auch auffordern immer nach vorne zu schauen und den Mut nicht zu verlieren.
    Beide Frauen sind wirklich starke Persönlichkeiten und waren mir von Anfang an sympathisch.  Ich habe beide gleich ins Herz geschlossen und mit ihnen mitgefiebert.
    Durch den Wechsel der Erzählstränge lernte man beide sehr gut kennen und erfuhr auch noch sehr interessante Details über die Geschichte der Insel und wie es damals im zweiten Weltkrieg zuging. Das fand ich sehr interessant zu lesen und war meiner Meinung  informativ und unterhaltsam aufgebaut. Die Geschichte war sehr gekonnt in Theodoras Vergangenheit eingebaut.

    Aber auch die anderen Protagonisten waren sehr gut ausgearbeitet. Alec zum Beispiel war zu Beginn sehr verschlossen Sharon gegenüber. Trotzdem half er ihr bei der Suche nach Theodoras Vergangenheit. es dauerte sehr lange bis man hinter sein großes Geheimnis kam, um ihn besser zu verstehen. So blieb er immer ein wenig geheimnisvoll. Dies hat aber sicher auch einen Teil zur Spannung beigetragen.
    Bei den anderen Charakteren erging es mir ähnlich. Man lernte sie nach und nach besser kennen, um sie zu verstehen.

    Die Insel war sehr schön und detailliert beschrieben und man konnte sich ein gutes Bild von ihr machen. Dies hat die Autorin gekonnt in Sharons Spaziergänge eingebaut, sodass es auch noch spannend beschrieben war.

    Mein Fazit:
    Ein wirklich tolles und abwechslungsreiches Buch über eine Liebesgeschichte, die nicht ganz einfach verläuft. Dabei erfährt der Leser viel über zwei starke Frauen und die Geschichte der Kanalinsel Guernsey zur Zeit des zweiten Weltkrieges. Ich kann es jedem nur empfehlen.

    Ganz liebe Grüße,
    Niknak




    Kommentieren0
    6
    Teilen
    schafswolkes avatar
    schafswolkevor 5 Monaten
    Licht und Schatten auf den Kanalinseln

    Sharon liebt ihren Job als Model, doch mit Mitte 30 wird es immer schwerer in dieser Branche, da wird der Kampf um jedes Gramm immer härter. Doch plötzlich bricht ihr Leben auseinander, für sie gibt es nur eine Zuflucht - zurück nach Guernsey.
    Dort findet sie Unterschlupf bei Theodora. Theodora lebt schon ihr Leben lang auf den Kanalinseln und hat ein bewegtes Leben hinter sich.
    Für Sharon beginnt ein ganz neuer Abschnitt, von dem sie nicht weiß, ob es das ist, was sie wirklich will.

    "Das Liliencottage" ist für mich so ein richtig klassischer Roman. Schnell war ich in der Geschichte drin und konnte in dem Buch versinken. Die Figuren sind vielseitig und Stück für Stück erfährt man mehr über sie.
    Die Geschichte wechselt immer wieder zwischen Gegenwart und Vergangenheit. Ich mag solche Erzählweisen, wenn man immer mitspekulieren kann, wie sich alles zusammensetzt. Und auch hier fügen sich am Ende alle Stänge Geschichte zusammen.

    Theorora ist eine beeindruckende Persönlichkeit, die man einfach in sein Herz schließen muss. Der größte Teil ihrer Geschchte spielt während der Besatzung im Zweiten Weltkrieg. Aber auch Sharon war mir sehr sympathisch. Ihre Schicksale sind zart miteinander verbunden und sie bilden eine tolle Einheit.
    Es tauchen natürlich noch andere Personen auf, einige mag man auf Anhieb, aber selbstverständlich nicht alle. Ich möchte gar nicht weiter auf sie eingehen, denn am besten lernt man sie unvoreingenommen kennen.

    Ein toller Roman, der von mir 5 Sterne bekommt.

    Kommentieren0
    138
    Teilen
    S_Elenas avatar
    S_Elenavor 5 Monaten
    Eine Geschichte über Glück und Leid auf einer wunderschönen Insel gar nicht weit ...

    Dieses Buch nimmt den Leser mit auf die wunderschöne Kanalinsel Guernsey - sie spielt im 2. Weltkrieg und in der Gegenwart;

    Sharon ist Model und in ihrem Leben lief alles so perfekt - bis ihr Freund ihr einen Antrag macht und mit ihr eine Familie gründen möchte. Dinge, die für Sharon nicht mit der Karriere vereinbar sind. Sie trennt sich und flieht auf ihre Geburtsinsel in die Obhut von Theodora, bei der sie aufwuchs. Die alte Dame hatte selbst ein schweres Leben und Sharon kommt nach und nach hinter all die Geheimnisse, die irgendwie auch mit ihr zu tun haben.... Sie kommt immer mehr an und findet zu sich selbst ... 

    Das Buch ist sehr gut geschrieben und man fiebert mit den verschiedenen Figuren in den verschiedenen Zeiten mit. Insbesondere im Krieg kommt es immer wieder zu erschreckenden Ereignissen ... Es ist schön zu sehen, dass man trotz vieler Schicksalsschläge nicht scheitern muss sondern durch Stärke und Willen ein doch noch schönes Leben haben kann. 

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    mabuereles avatar
    mabuerelevor 5 Monaten
    Kurzmeinung: Schöne Geschichte, die Gegenwart und Vergangenheit verbindet.
    Schicksale auf den Kanalinseln

    „...Du kannst anscheinend alles essen ohne zuzunehmen, ich jedoch lese nur das Fettgedruckte in der Zeitung und habe sofort ein paar Pfund mehr auf der Hüfte...“


    Die Geschichte beginnt im Jahre 1950 auf der Kanalinsel Jersey. Aus dem dortigen Waisenhaus wird der vierjährige Thomas von einem Ehepaar mitgenommen.

    Dann wechselt das Geschehen in die Gegenwart. Die 35jährige Sharon ist Model. Langsam aber greift eine Jüngere nach ihrem Job. Also tut sie alles, um jung und attraktiv auszusehen. Ihr Freund Ben, der ebenfalls in der Modebranche arbeitet, macht ihr einen Heiratsantrag. Doch Sharon will keine Kinder. Daran zerbricht die Beziehung.

    Wenige Tage später bricht Sharon auf dem Catwalk zusammen. Sie nimmt eine Auszeit und fährt auf die Kanalinsel Guernsey. Dort zieht ins Liliencotttage bei Theodora ein.

    Die Autorin hat eine abwechslungsreiche und spannende Geschichte geschrieben, die in zwei Zeitebenen erzählt wird. Zum einen darf ich als Leser Sharons jetziges Leben auf der Insel verfolgen, zum anderen berichtet Theodora über ihre Kindheit und Jugend.

    Die Personen werden gut charakterisiert. Sharons Mutter war eine begnadete Künstlerin. Den Eltern aber fehlte die Zeit für die Tochter. Mit 6 Jahren wird Theodora zu Sharons Ersatzgroßmutter. Während Sharons Modelkarriere allerdings war der Kontakt abgebrochen.

    Theodora ist weit über 80 Jahre. Doch sie führt immer noch ihre Pension. Außerdem hat sie sich einen kritischen Blick auf die Welt und ihre Mitmenschen bewahrt. Deshalb erkennt sie sofort Sharons Probleme, geht aber sehr behutsam darauf ein.

    Sharon ist unterernährt. Ihre Einstellung gibt das obige Zitat wieder. Sie weiß nicht, wie es mit ihr weitergehen soll, denn außer Modeln hat sie nichts gelernt.

    Der Schriftstil des Buches lässt sich angenehm lesen. Sehr detailliert wird die Landschaft und die Sehenswürdigkeiten auf der Insel beschrieben. Dafür nutzt die Autorin geschickt Sharons Spaziergänge über die Insel. Dabei erfahre ich auch das eine oder andere über Sharons Vergangenheit auf der Insel. Sharons Emotionen werden dabei gut wiedergegeben. Angst vor der Zukunft, leichte Melancholie, aber auch Zeiten der Ruhe und Ausgeglichenheit wechseln sich ab.

    In Theodoras Geschichte stehen die Jahre der deutschen Besatzung im Mittelpunkt. Hier dominieren Angst und Vorsicht. Auf der Insel selbst gab es keine Kämpfe, aber trotzdem Tote. Theodora hat ihr Leben einer engagierten Krankenschwester zu verdanken. Schon in jungen Jahren auf sich gestellt, macht Theodora aus jeder Situation das Beste. Ihr Mitgefühl und ihre Fähigkeit, sich neuen Situationen anzupassen, zeichnen sie aus. Trotzdem wird sie mehrmals gerade die Menschen verlieren, die ihr am Herzen liegen. Doch bis ins hohe Alter hat sie sich ihren Humor bewahrt, wie das folgende Zitat zeigt:


    „...Wenn der Tod in den nächsten Tagen anklopft, werde ich ihm sagen,dass er erst noch einen Tee trinken und später wiederkommen soll...“


    Mit Hauptmann Konrad Huber hat die Autorin einen schwer durchschaubaren Charakter geschafft. Einerseits fällt er grausame Entscheidungen, andererseits gibt er Theodora ein Heim und eine Aufgabe.

    Das Buch hat mir ausgezeichnet gefallen. Theodoras Lebensgeschichte hat mich tief beeindruckt. Gleichzeitig verändern die Tage auf der Insel auch Sharon. Sie lernt erkennen, was wirklich wichtig ist und zieht die richtigen Schlussfolgerungen. Mit einem Zitat aus dem Buch, das von Victor Hugo stammt, möchte ich meine Rezension abschließen:


    „...Die Kanalinseln sind Stücke von Frankreich, die ins Meer gefallen sind und von England aufgesammelt wurden...“

    Kommentare: 3
    47
    Teilen
    B
    biggtatvor 6 Monaten
    Liebe und Leid auf Guernsey...

    Sharon steht vor den Trümmern ihres Lebens, ihr Freund hat sie verlassen, und ihre Model-Karriere steht vor dem Ende. Verzweifelt flieht sie auf die Kanalinseln zu ihrer Ersatzgroßmutter Theodora. Sie hat ihr immer die Liebe gegeben, die ihre Eltern ihr verwehrt haben. Dort kommt Sharon langsam zur Ruhe und Theodora erzählt ihr ihre unglaubliche Lebensgeschichte, und wie sie den Krieg erlebt hat. Da beginnen plötzlich ihre Probleme ganz klein zu werden.
     
    Ricarda Martin hat mit dem Buch "Das Liliencottage eine wunderbar, emotionale Geschichte geschrieben, die einen von Anfang an fesselt. Die schöne Kulisse der Insel Guernsey konnte man beim Lesen richtig spüren. Der Ausflug in Theodoras Vergangenheit war sehr emotional und man hatte richtig Mitleid mit ihr. Außerdem war es sehr interessant in die Zeit des zweiten Weltkriegs zu reisen, in der Guernsey von den Deutschen besetzt wurde.
     
    Die Charaktere waren einem gleich sympathisch. So ist es sehr leicht ihnen durch die Geschichte zu reisen. Sowohl in der Vergangenheit als auch in der Gegenwart. 

    Für all jene, die Familiengeheimnisse verknüpft mit einer Liebesgeschichten lieben gibt es von mir eine klare Leseempfehlung und 5 Sterne.


    Kommentieren0
    13
    Teilen
    Gosulinos avatar
    Gosulinovor 6 Monaten
    Kurzmeinung: Ein wunderbarer emotionaler Roman mit interessantem geschichtlichen Hintergrund
    Sehr emotionaler und geschichtlich super umgesetzter Roman

    Sharon Leclerque ist ein bekanntes Model auf den Catwalks dieser Welt, doch ihr Leben bricht zusammen, als sie irgendwann nicht mehr gefragt ist. Sie flieht in ihre ehemalige Heimat, der Insel Guernsey. Ihre Ziehgroßmutter Theodora betreibt dort ein Bed & Breakfast und nimmt Sharon bei sich auf.

    Bald schon erfährt Sharon und der Leser noch früher, die Lebensgeschichte von Theodora zur Zeit der deutschen Besatzung im zweiten Weltkrieg. Sharon deckt immer mehr Geheimnisse in Theodoras Leben auf und gemeinsam mit ihrer Jugendliebe Alec versucht sie, Theodoras letzten großen Wunsch zu erfüllen.

    Auch Sharons Leben ändert sich, sie erkennt, dass es Dinge im Leben gibt, für die es sich wirklich zu kämpfen lohnt.

    Ricarda Martin hat mit ihrem Roman Das Liliencottage eine wunderbare Hommage an die britischen Kanalinseln und deren Geschichte geschrieben. Ihr Schreibstil ist wunderbar angenehm, die Charaktere sehr authentisch. Die Schicksale ihrer Protagonisten decken sich sicherlich mit tatsächlich Erlebtem der Menschen dieser Inseln. Die Geschichte zur Zeit des zweiten Weltkrieges ist sehr gut eingefangen und so kurzweilig und interessant eingeflochten, dass man gerne noch viel mehr erfahren hätte.

    Eine Liebesgeschichte darf nicht fehlen und so folgen wir sowohl Theodora als auch Sharon auf dem steinigen Weg zum Glück.

    Es hat mir sehr viel Freude gemacht, das Buch zu lesen, es war nur sehr schwer aus der Hand zu legen. Dafür eine absolute Leseempfehlung und dicke 5 Sterne!

    Kommentieren0
    58
    Teilen
    Thujas avatar
    Thujavor 6 Monaten
    Kurzmeinung: Ein sehr berührendes Buch über starke Frauen!
    Reif für die Insel

    Inseln können Menschen verändern, das wunderbare Guernsey ganz besonders.
    Das erfährt auch Sharon, die als Model in London lebt und auf der ganzen Welt gearbeitet hat. Als in ihrem Leben vieles schiefgeht flüchtet sie sich dorthin, wo sie sich früher zuhause gefühlt hat, zu ihrer „Ersatz-Großmuter“ Theodora ins „Lilien-Cottage“ auf Guernsey.
    Auf der Insel setzt ein Prozess des Umdenkens ein, es verändert sich vieles für sie, ihre Sicht auf das Leben, ihre Einstellung zum Essen und auch zu Beziehungen. Angesichts der tragischen Erlebnisse Theodoras als Kind in der Besatzungszeit und danach, die sie Sharon zum ersten Mal erzählt, schwinden ihre eigenen Probleme und Sorgen. Sie sorgt für die schwerkranke Theodora und erfüllt ihr schließlich noch ihren größten Wunsch.
    Ricarda Martin erzählt eine sehr berührende Geschichte von zwei Frauen, eine, Theodora, hat sehr viel ertragen müssen, mehr als die meisten Menschen sich vorstellen können, aber sie ist daran gewachsen. Die andere, Sharon,  fühlt sich von Dingen, die sie überbewertet hat, total überfordert. Aber sie beginnt nachzudenken, spürt die Parallelen in Theodoras Geschichte und verändert sich Stück für Stück. Dieser Wandlungsprozess ist sehr glaubhaft und auch unterhaltsam geschildert. Ricarda Martin ist eine spannende Geschichte gelungen, die man nicht so schnell weglegen kann, höchstens für eine gute Tasse englischen Tee.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    teilzeitbaeuerins avatar
    teilzeitbaeuerinvor 6 Monaten
    Kurzmeinung: Geschichte neu erlebt
    Selbstfindung auf Umwegen

    Sharon, ein Model im geschäftigen London und Mitglied der Society, steht vor dem Zusammenbruch ihres gewohnten Lebens - sie bekommt weniger Aufträge aufgrund ihres "fortgeschrittenen" Alters und ihr Privatleben läuft aufgrund einer ungeplanten Schwangerschaft und des nicht wirklich passenden Lebensgefährten aus dem Ruder. Am Rande eines Nervenzusammenbruchs erinnert sie sich an die schönste Zeit ihres Lebens: die Besuche bei einer älteren Freundin der Familie - Theodora - auf Guernsey, die ein Bed and Breakfast im Liliencottage betreibt. Wieder zurück wird sie mit sich und ihren Problemen konfrontiert: Untergewicht aufgrund ihrer Modelkarriere, die ungeplante Schwangerschaft, ihre zerbrochene Beziehung, ihre erste Liebe, ihre Zukunft. Darüber hinaus verknüpft sich ihre Leben mehr und mehr mit dem von Theodora.


    Die Autorin hat sich als Schauplatz Guernsey gewählt, wovon Eindrücke wirklich gekonnt in die Handlung einfließen und den Leser auf eine gedankliche Reise an einen Urlaubsort mitnimmt. Der historische Teil ist wirklich ausführlich erklärt und sorgfältig recherchiert. Die Handlung fesselt und macht Lust auf mehr. Die Geschichte - ich nehme an: frei erfunden - könnte sich jedoch sofort so zugetragen haben. Sprachlich gekonnt formuliert.


    Sehr empfehlenswert für alle jene, die gerne historische Geschichten lesen, verknüpft mit Liebe und einer Herausforderung für den Protagonisten.

    Kommentieren0
    1
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu
    RicardaMartins avatar

    Auch für den meinen neuen Roman „Das Liliencottage“ suchen der Droemer-Knaur-Verlag und ich mindestens 15 Leser, die mit mir gemeinsam das eBook im Rahmen einer Leserunde lesen und sich untereinander austauschen möchten. Ich werde die Runde begleiten und beantworte gern Eure Fragen.

     

    Der Verlag stellt freundlicherweise 15 digitale Exemplare für alle gängigen Reader kostenlos zur Verfügung. Bitte schreibt in Eurer Bewerbung welches Format Ihr benötigt, wenn Ihr ausgelost werden solltet.

    Wenn Ihr noch angebt, was Euch reizt, diesen Roman zu lesen, würde uns das sehr freuen, ebenso freue ich mich auch über Leser, die das Buch auch ohne Gewinn lesen und sich hier beteiligen möchten!

     

    Die Runde soll ab dem 18.4.2018 starten und ich freue mich, wenn Ihr alle gemeinsam die Kapitel lest, Eure Meinung jeweils zu den einzelnen Abschnitten kundtut und mir auch gern Fragen stellt. Daher bewerbt Euch bitte nur, wenn Ihr die Zeit auf diesen direkten Austausch habt.

     

    Begleitet mich mit "Das Liliencottage" auf die zauberhafte Kanalinseln Guernsey und in einen Part der Vergangenheit, die bis heute Auswirkungen hat. Die Geschichte bewegt sich auf zwei Zeitebenen: Gegenwart und ab 1940.

     

    Inhaltsangabe:

     

    Ein packender Roman über Sinnsuche und Selbstfindung vor der Kulisse der britischen Kanalinsel Guernsey zur Zeit des Zweiten Weltkriegs.

    Sharon steht für den Trümmern ihres einst so traumhaften Lebens: Ihre Beziehung ist in die Brüche gegangen und auch ihre Model-Karriere steht kurz vor dem Ende. Verzweifelt flieht sie auf die Kanalinsel Guernsey zu ihrer Ersatzgroßmutter Theodora, die ihr immer die Liebe geben konnte, zu der Sharons Eltern nicht in der Lage waren. Und wirklich, dort in der Abgeschiedenheit des Insellebens kommt Sharon langsam zur Ruhe. Selbst die Begegnung mit ihrem Jugendfreund Alec wirft sie nicht aus der Bahn. Als ein attraktiver Banker sich für sie zu interessieren beginnt, öffnet Sharon langsam wieder ihr Herz.

    Doch Sharons Leben droht erneut aus den Fugen zu geraten, als sie mit Theodoras Vergangenheit konfrontiert wird. Diese verbrachte ihre Kindheit und Jugend während der Besatzung der Kanalinseln im Haus eines deutschen Offiziers und musste mitansehen, wie er einen Menschen tötete ...

    Sharon merkt nach und nach, dass ihre eigenen Probleme klein und unbedeutend sind, und schafft es zusehends, sich auf das Wesentliche zu konzentrieren. Aber kann sie Theodora den letzten großen Wunsch erfüllen?


    Auf meiner Facebook-Seite könnt Ihr auch einen Blick auf die wichtigsten Handlungsorte dieses Romans werfen:

    https://www.facebook.com/pg/Ricarda-Martin-1243157252373022/photos/?tab=album&album_id=1856259397729468


    RicardaMartins avatar
    Letzter Beitrag von  RicardaMartinvor 5 Monaten
    Zur Leserunde

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks