Ricarda Sagehorn , Cornelia Mroseck Dualseelen & die Liebe

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(1)
(0)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Dualseelen & die Liebe“ von Ricarda Sagehorn

Wenn das Schicksal bei der Liebe die Finger im Spiel hat, finden wir in aller Regel einen Seelenpartner. Seiner Dualseele zu begegnen, ist dabei eine der schönsten und eine der leidvollsten Erfahrungen, die man in seinem Leben machen kann. So schön, weil man noch nie eine derartige Verbindung und Vertrautheit zu jemandem gespürt hat, und so leidvoll, weil alles plötzlich so kompliziert wird. Während einer der Partner sich nichts mehr wünscht, als in eine Beziehung mit dem anderen zu gehen, zieht der andere Partner sich immer wieder zurück und lehnt diese Liebe ab. Ein Spiel aus Nähe und Distanz entsteht, das nur ein Ende nimmt, wenn man die Lernaufgaben, die diese Verbindung für beide Partner bereithält, annimmt und meistert. In diesem Buch möchten wir dir aufzeigen, welche Zusammenhänge zwischen beiden Partnern bestehen, wie stark sie miteinander verbunden sind, welche Aufgaben auf sie warten und wie der Weg in die gemeinsame Beziehung endlich frei wird. Denn eines ist gewiss: Das Schicksal hat euch für eine der schönsten Liebesbeziehungen auserwählt, die es gibt. Und ihr sollt sie leben - diese große und wahre Liebe!

Stöbern in Sachbuch

Das große k. u. k. Mehlspeisenbuch

Das Zauner ist eine Institution in Bad Ischl, hier gibt es die Rezepte der Leckereien, die man dort findet.

Sikal

Wut ist ein Geschenk

Tolles Buch

Pat82

Gehen, um zu bleiben

Eines dieser Bücher, die etwas bedeuten; so viel, dass man bereits während des Lesens weiß, dass sie alles verändern. Dich selbst.Das Leben.

IvyBooknerd

Kleine Hände – großer Profit

Hinter vielen Grabsteinen verbergen sich traurige Geschichten - nein, ich meine nicht die der Begrabenen, sondern der Kinderarbeiter.

Ann-KathrinSpeckmann

Heimatlos ist nicht gleich hoffnungslos: Sehnsucht einer jungen Frau 1944/2014

Lesestoff für die junge Generation.

annegretwinterberg

Homo Deus

Hararis Buch polarisiert, regt zum Nachdenken an und lässt kaum jemanden kalt.

Bellis-Perennis

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Was es alles gibt...*-*

    Dualseelen & die Liebe
    Armillee

    Armillee

    10. September 2013 um 14:41

    Gerade im esoterischen Bereich gibt es eine Vielfalt an Stoff zum Lesen. Manches ist 'wie für einen geschrieben', in manchen Situationen erkennt man sich wieder und manches fühlt man als 'wahr'. Und es gibt Beiträge, wo man nix davon spürt. Texte, die man nicht als wahr annehmen kann. Sei es mal dahin gestellt, ob man selbst evtl. in seiner (geistigen) Entwicklung noch nicht so weit ist, oder ob es sich wirklich um verallgemeinernden Blödsinn handelt. Beim Lesen hatte ich oft das Gefühl, als wenn das Thema um jeden Preis 'verkauft' werden soll.Wie Stichproben ins Blaue hinein, für Jeden was dabei. Wie bei den Horoskopen der Tageszeitungen. Gestört hat mich auch, dass oft Äpfel mit Birnen verglichen wurden. Zum B. die Liebe zum Partner, mit der Liebe zu einem Kind. Es kamen Aussagen, wo ich den Kopf geschüttelt habe. Nach den Lernaufgaben : Loslassen. Selbstliebe + Selbstbewußtsein. Grenzen setzen. -> Seite 78 - Das Leben geniessen Hast du alle Lernaufgaben gemeistert, bleibt nur noch diese Phase. Hier endet dein Lernweg eigentlich auch. Denn hier darfst du bleiben. Das Leben wird nämlich einfach nur noch schön sein. Und wer hier angelangt ist, braucht seine Dualseele (wegen der man ja so gelitten hat) auch garnicht mehr. Man braucht jetzt niemanden mehr. Eine neue Dualseele, die jetzt sowieso viel besser zum neuen Ich passt, wäre nur noch das I-Tüpfelchen. ich bin sicher, dass es einige Menschen gibt, auf die bestimmte Aussagen voll zutreffen. (ich kenne sogar Eine). Aber..im Großen und Ganzen kannn man das Buch nicht ernst nehmen. Bei Seite 130 war dann endgültig Schluss mit meiner Geduld. Hier wurde u.A. geschrieben. dass es vor diesem Lehrprozess nichts wichtigeres gibt, als diesem Dualpartner nachzusetzen. Materiell geht es bergab. Man vernachlässigt alles. Beruf, Freunde, Rechnungen. Nicht selten verliert man den Arbeitsplatz, die Wohnung. Und spätestens da muss das Gleichgewicht wieder hergestellt werden. Loslasser gegen Gefühlsklärer. Letztere sind wohl auch unter 'Stalker' zu finden. *lach* Einige Paraleelen haben mich an Situationen aus meinem jungen Leben erinnert. Aber waren das wirklich Dualseelen, oder hat man einfach nicht zueinander gepasst..?!

    Mehr