Ricardo Piglia

(12)

Lovelybooks Bewertung

  • 21 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 3 Rezensionen
(5)
(3)
(2)
(2)
(0)

Bekannteste Bücher

Munk

Bei diesen Partnern bestellen:

Der letzte Leser

Bei diesen Partnern bestellen:

Der Goldschmied

Bei diesen Partnern bestellen:

Ins Weiße zielen

Bei diesen Partnern bestellen:

Brennender Zaster

Bei diesen Partnern bestellen:

Kurzformen

Bei diesen Partnern bestellen:

Falscher Name

Bei diesen Partnern bestellen:

Künstliche Atmung

Bei diesen Partnern bestellen:

La invasión

Bei diesen Partnern bestellen:

Die abwesende Stadt

Bei diesen Partnern bestellen:

Plata quemada/ Burnt Money

Bei diesen Partnern bestellen:

La ciudad ausente/ The Absent City

Bei diesen Partnern bestellen:

La Ciudad Ausente

Bei diesen Partnern bestellen:

Plata Quemada

Bei diesen Partnern bestellen:

Formas Breves

Bei diesen Partnern bestellen:

El Ultimo Lector/ the Last Reader

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Die tote Professorin

    Munk
    serendipity3012

    serendipity3012

    05. August 2015 um 18:36 Rezension zu "Munk" von Ricardo Piglia

    Die tote Professorin Einzelgänger Emilio Renzi kommt aus Buenos Aires und hat eine Gastprofessur in den USA inne, Hier hält er ein Seminar über den argentinischen Schriftsteller W. H. Hudson. Er leidet unter Schlafstörungen und leichten Panikattacken. Nach einiger Zeit beginnt er eine Affäre mit der jungen Professorin Ida Brown, einer hoch angesehen brillanten Wissenschaftlerin. Auf Idas Wunsch halten sie ihre Treffen geheim. Renzi entwickelt eine Art Besessenheit für Ida. Die Nachricht von ihrem plötzlichen Tod trifft ihn hart ...

    Mehr
  • Rezension zu "Ins Weiße zielen" von Ricardo Piglia

    Ins Weiße zielen
    michael_lehmann-pape

    michael_lehmann-pape

    23. May 2011 um 10:41 Rezension zu "Ins Weiße zielen" von Ricardo Piglia

    Provinz, Mord und argentinisches Leben Ein Kriminalroman, der am Ende des Tages den Mordfall nur aufnimmt und als roten Faden durch das Buch laufen lässt, um aus vielfachen Perspektiven das argentinische Alltagsleben in den 70er Jahren nach den großen, politischen Veränderungen, angesichts von Wirtschaftskrise, Hoffnungen, Neuanfang nach dem Sturz Perons und vielfachen, auch durch Intrigen vorangetriebenen, Überlebensversuchen in den Blickpunkt zu rücken, so stellt sich Ricardo Piglias neues Buch dar. „Wie in allen kleinen Orten ...

    Mehr
  • Rezension zu "Brennender Zaster" von Ricardo Piglia

    Brennender Zaster
    Tukka

    Tukka

    28. June 2010 um 12:48 Rezension zu "Brennender Zaster" von Ricardo Piglia

    Von der Handlung her ist "Brennender Zaster" nur mäßig spannend, denn das Ende steht fest: Die Bankräuber werden die Belagerung der Polizei nicht überleben und der Weg dahin wird nicht zimperlich sein. Aber die Geschichte ist dennoch absolut lesenswert, denn sie gewährt viele Einblicke in die argentinische Gesellschaft und ganz besonders in die Denkweise der Polizei. Eine positive Identifikationsfigur sucht man vergeblich, denn weder die Polizei ist dazu geeignet noch die Verbrecher. Beide sind einfach Teile eines Systems, das ...

    Mehr