Richard A. Clarke , Robert A. Knake World Wide War

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „World Wide War“ von Richard A. Clarke

Stell dir vor, es ist Krieg und keiner geht hin - nicht weil keiner will, sondern weil nichts mehr funktioniert. Amerikas Sicherheitsexperte Nr. 1 warnt: Das Internet ist nicht nur ein Segen, sondern auch eine Quelle neuer Gefahren, gegen die effektivere Schutzmaßnahmen ergriffen werden müssen. Der weltweite Netzkrieg hat begonnen. Ein aufrüttelndes Buch über Cyberstrategen, ihre Motive, Ziele und Waffen. Seitdem das World Wide Web existiert, gibt es auch die Möglichkeit, in fremden Rechnern Schaden anzurichten. Doch seit Ende 2008 nehmen die Attacken explosionsartig zu, und sie gelten immer häufiger der Sabotage vernetzter Großanlagen. Spätestens seit der Entdeckung des Computerwurms Stuxnet im Sommer 2010 berichten die Medien Tag für Tag über feindliche Aktivitäten im Internet - und über die Tatsache, dass die Industrienationen schlecht auf sie vorbereitet sind. World Wide War ist das erste Buch, das über den aktuellen Stand dieser globalen Entwicklung informiert. 'Könnten wir diesen Geist wieder in die Flasche sperren, sollten wir das tun', schreiben die Autoren. 'Aber wir können es nicht.'

Stöbern in Sachbuch

Die Stadt des Affengottes

An der Seite von Douglas Preston erlebt man die kompl. Vorbereitung und Ausführung mit allen Schwierigkeiten einer archäologischen Expeditio

Sigrid1

Was das Herz begehrt

Ein anspruchsvolles Buch, bei dem sich alles um unser wichtigstes Organ dreht. Umfassend, verständlich und humorvoll.

MelaKafer

Wir hätten gewarnt sein können

Zusammenstellung bisheriger Aussagen Trumps.

kvel

Der Egochrist

ein zeitgemäßes Werk voller Authentizität, Introspektion und Kritik

slm

Nur wenn du allein kommst

Sehr lesenswerter Bericht, der informiert, nachdenklich macht und um gegenseitiges Verständnis wirbt.

Igelmanu66

It's Market Day

Ein gelungenes Kochbuch mit tollen Rezepten und eine Reise zu den angesagtesten Märkten Europas

isabellepf

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "World Wide War" von Richard A. Clarke

    World Wide War
    WinfriedStanzick

    WinfriedStanzick

    07. May 2011 um 11:37

    Das Internet hat sich nicht erst seit gestern von einer von zahllosen Hoffnungen auf die Freiheit der Information und des Denkens beflügelten Plattform des demokratischen Informationsaustausches nicht nur zu einem teilweise schmuddeligen Tummelplatz aller möglichen Pädophilen und anderweitig Gestörter und zu einem für immer mehr Menschen bedrohlicher werdenden Suchtfaktor entwickelt, mit dem sie längst nicht mehr autonom umgehen können. Sondern das Internet ist auch zu einem modernen Kriegsschauplatz geworden, in dem groß angelegte Angriffe auf Sicherheitssysteme von ganzen Staaten gestartet und nicht selten, oft vor der Öffentlichkeit geheim gehalten, erfolgreich abgeschlossen werden. Das vorliegende Buch aus Amerika gibt, mit vielen konkreten Beispielen belegt, einen guten und an manchen Stellen wirklich erschreckenden Überblick über diesen „World Wide War“ mit seinen Angriffen aus dem Internet, gegen die die Staaten noch nicht wissen, wie sie darauf reagieren bzw. sich dagegen wappnen sollen. Längst schon sind die Angriffe aus dem Internet nicht mehr wie früher auf militärische Ziele beschränkt, sondern sie haben sich ausgeweitet auf zivile Einrichtungen. Selbst Atomkraftwerke können davon nicht mehr sicher sein. Wirklich beängstigende Szenarien, die das Buch aufzeigt.

    Mehr