Richard Anders

 5 Sterne bei 10 Bewertungen
Autor von Klackamusa, Fussspuren eines Nichtaufgetretenen und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Richard Anders

Richard Anders wurde am 25. April 1928 geboren. Er gilt vielen seiner Leser als der bedeutendste deutsche Dichter des Surrealismus. In Paris gehörte er der französischen Gruppe der Surrealisten um André Breton an. Darüber hinaus war er mit einer ganzen Reihe bedeutender Autoren wie Hans Henny Jahnn, Henry Miller, Peter Rühmkorf und Volker Zotz befreundet. Das Werk von Richard Anders ist sehr vielseitig. Neben surrealistischen Gedichten, die mit der Technik der „automatischen Schrift“ entstanden, hat er auch autobiografische Erzählungen und Aufsätze zu ihn interessierenden Fragen geschrieben. Richard Anders starb am 24. Juni 2012 in Berlin, wo er Jahrzehnte gelebt hat.

Alle Bücher von Richard Anders

Sortieren:
Buchformat:
Die Pendeluhren haben Ausgangssperre

Die Pendeluhren haben Ausgangssperre

 (1)
Erschienen am 01.01.1998
Verscherzte Trümpfe

Verscherzte Trümpfe

 (1)
Erschienen am 01.01.1993
Zeck Geschichten

Zeck Geschichten

 (1)
Erschienen am 01.01.1999
Mit Gita in Indien

Mit Gita in Indien

 (1)
Erschienen am 01.12.2005
Begegnung mit Hans Henny Jahnn

Begegnung mit Hans Henny Jahnn

 (1)
Erschienen am 01.01.1988
Wolkenlesen

Wolkenlesen

 (1)
Erschienen am 12.09.2003
Klackamusa

Klackamusa

 (2)
Erschienen am 20.11.2004
Marihuana Hypnagogica

Marihuana Hypnagogica

 (1)
Erschienen am 01.09.2002

Neue Rezensionen zu Richard Anders

Neu
Mozartines avatar

Rezension zu "Mit Gita in Indien" von Richard Anders

Rezension zu "Mit Gita in Indien" von Richard Anders
Mozartinevor 8 Jahren

Ein sehr viel älterer Mann, der Erzähler, geht mit seiner jungen Freundin auf Indienreise. Er begehrt sie sexuell; sie beschäftigt sich mit indischer Spiritualität und will keusch bleiben. Eine Konstellation, bei der tragisch-komische Geschehnisse vorprogrammiert ist. Die beiden landen in einem Ashram, bei dessen Guru es sich wahrscheinlich um Sai Baba handeln dürfte. Der Erzähler hofft den Guru zu bewegen, dass er seiner Freundin rät, sich ihm hinzugeben... Aber alle nimmt einen ganz anderen Lauf.
Richard Anders, der vor allem durch seine surrealistischen Gedichte bekannt wurde, hat hier eine amüsante Erzählung vorgelegt, die doch voller Tiefsinn ist. Es gibt eine Menge nachzudenken über den Guru-Kult in Indien, die Liebe zwischen Menschen mit Altersunterschied und manches mehr.

Kommentieren0
28
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 8 Bibliotheken

von 1 Lesern aktuell gelesen

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks