Richard Bachman

(1.214)

Lovelybooks Bewertung

  • 1267 Bibliotheken
  • 6 Follower
  • 17 Leser
  • 99 Rezensionen
(395)
(481)
(271)
(46)
(21)

Lebenslauf von Richard Bachman

Richard Bachman ist eines der Pseudonyme des US-amerikanischen Schriftstellers Stephen King

Bekannteste Bücher

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Die LovelyBooks Themenchallenge 2018

    LovelyBooks Spezial

    Daniliesing

    zu Buchtitel "LovelyBooks Spezial" von LovelyBooks

    Herzlich Willkommen bei der Themen-Challenge 2018! Ich freue mich auf ein neues Jahr voller spannender Leseherausforderungen mit euch und natürlich auf viele tolle Gespräche rund um Bücher und Co. Jeder darf bei dieser Challenge das ganze Jahr über einsteigen und wir freuen uns über jeden Teilnehmer. Lasst euch von der nun kommenden langen Beschreibung nicht abschrecken. Der Ablauf ist ganz einfach:Bei der Themen-Challenge geht es darum, passend zu 40 vorgegebenen Themen mindestens 20 Bücher aus den 40 unterschiedlichen Themen zu ...

    Mehr
    • 3653
  • Auf der Flucht

    Menschenjagd

    Amilyn

    05. May 2018 um 15:29 Rezension zu "Menschenjagd" von Richard Bachman

    Die USA im Jahr 2025: Wie ein Großteil der Bevölkerung lebt Ben Richards weit unterhalb der Armutsgrenze. Als seine Tochter krank wird und seine Frau darüber nachdenkt, wieder anschaffen zu gehen, um sich die Arztkosten leisten zu können, meldet sich Ben für eine Fernsehshow an, bei der er sehr viel Geld verdienen könnte, aber höchstwahrscheinlich mit dem Leben zahlen muss: Menschenjagd.Obwohl ich der Meinung bin, dass man mit einem kurzen King aus den 80ern nicht viel falsch machen kann, war ich überrascht, wie sehr mir ...

    Mehr
  • Wie weit geht der Mensch, dem alles zerstört wird, was er liebt ?

    Sprengstoff

    Armillee

    27. March 2018 um 15:29 Rezension zu "Sprengstoff" von Richard Bachman

    Richard Bachmann ist Stephen King Barton George Dawes, ein 0815-Typ in einer amerikanischen Großstadt. Er arbeitet in einer Wäschereifiliale, ist verheiratet, hat Charly seinen Sohn verloren und begraben. Barton hat eine sehr gespaltene Persönlichkeit. Hier in dieser Geschichte blickt er zurück auf sein verpfuschtes Leben. In Alpträumen und verrückten Ausbrüchen bahnt er sich unweigerlich einen Weg in eine ausweglose Situation. Manchmal kann er "den Anderen" in seinem Kopf ausschalten. Manchmal nicht ! Als die Wäscherei und sein ...

    Mehr
  • spannende Dystopie

    Menschenjagd

    Powerschnute

    29. December 2017 um 10:26 Rezension zu "Menschenjagd" von Richard Bachman

    Ich glaube, jeder hat schon mal von dem Film „Running Man“ gehört, der sehr lose auf diesem Roman basiert. Für mich persönlich sind beides zwei verschiedene Dinge. Während der Film gute Unterhaltung ist, ist das Buch „Menschenjagd“ doch ein Stück weit düsterer und beängstigender. „Menschenjagd“ ist der vierte Roman, den King unter seinem Bachman-Pseudonym veröffentlicht hat, und er zweite, der sich im Bereich der Dystopie bewegt. Wenn man die Geschichte mit dem, was heute so passiert, vergleicht, dann möchte man am liebsten einen ...

    Mehr
  • für mich ein starkes Buch

    Sprengstoff

    Powerschnute

    29. December 2017 um 10:25 Rezension zu "Sprengstoff" von Richard Bachman

    Stephen King hat wohl mal behauptet, dass „Sprengstoff“ nicht zu seinen guten Büchern gehören würde. Dem kann ich so nicht ganz zustimmen. Für mich war die Geschichte extrem fesselnd und an Stellen von so einer Traurigkeit und Hoffnungslosigkeit durchzogen, dass es mir fast das Herz brach. Dabei nimmt King Bachman den Leser mit auf eine Reise in die Psyche eines Mannes, der nach einem traumatischen Erlebnis (der Tod seines Sohnes Charlie) auf einen Abgrund zusteuert, dem er, und das weiß man relativ schnell, nicht ausweichen ...

    Mehr
    • 2
  • Der etwas andere Amoklauf

    Amok

    Buecherseele79

    19. December 2017 um 17:13 Rezension zu "Amok" von Richard Bachman

    Charles Decker erhält wieder eine Rüge vom Direktor, langsam aber sicher hat er genug von den ganzen Vorschriften, wie gerade die Erwachsenen ihn sehen, als eher verwirrten Jungen der seinen Weg verlassen hat.Kurzerhand nimmt er den Revolver aus seinem Spint den er noch anzündet, tritt in seine Klasse und erschiesst seine Algebra-Lehrerin Jean Underwood.Als der Feueralarm ertönt muss die ganze Schule evakuiert werden, nur die Klasse von Charles nicht, denn er weiss- es droht keine Gefahr durch das Feuer.So beginnt Charles ein ...

    Mehr
  • Der Regulator - Horror pur

    Regulator

    AnnabethAphrodiete97

    03. June 2017 um 19:17 Rezension zu "Regulator" von Richard Bachman

    In dem Buch geht es um einen achtjährigen autistischen jungen der viel unheil in der Straße seiner Tante verursacht. Doch sind die ganzen ereignisse doch sehr Merkwürdig. Passiert das alles wirklich und ist der Junge Tartsächlich der Täter? All das wird auf ganz vielen ebenen erklärt und erläutert.Stephen King hat hier ein meisterwerk des plakativen Horrors entstehen lassen. Es ist kein Buch wie man es gewohnt ist wo der schrecken unter die Haut geht und psychisch begründet ist. Hier lässt er blutige Taten sprechen und kreirt ein ...

    Mehr
  • Vom ganzen Land gejagt....

    Menschenjagd

    VoiPerkele

    02. June 2017 um 18:10 Rezension zu "Menschenjagd" von Richard Bachman

    Ben Richards hat finanzielle Schwierigkeiten und um seine Tochter, welche dringend medizinische Hilfe braucht zu retten, nimmt er an der Show "Menschenjagd" teil.Das Ziel dieser Sendung ist es, dass Ben 30 Tage überlebt. Aber er wird als vogelfrei betrachtet und wird von der ganzen Nation gejagt.Spannung pur! Richard Bachmann alias Stephen King ist mit diesem Buch ein weiterer hervorragender Thriller gelungen.Für mich war "Menschenjagd" ein richtiger Page-Turner. Ich konnte das Buch kaum aus der Hand legen und hatte es innerhalb ...

    Mehr
  • Nichts für schwache Gemüter!

    Amok

    Mike-Chick

    13. March 2017 um 21:38 Rezension zu "Amok" von Richard Bachman

    "Amok" von Richard Bachman, oder besser gesagtt, Stephen King, ist eines der besten Bücher, die ich je gelesen habe. Tiefe psychische Abgründe sorgen für enorme Spannung. Hier zeigt King, dass nicht viel geschehen muss, um dem Leser den Atem zu rauben. Kurz: Stephen King in bester Form! Für all diejenigen geeignet, die gerne mal einen Blick in die Psyche eines Wahnsinnigen blicken würden. Ich konnte es nicht mehr aus der Hand legen.

  • (Immer noch) eine ebenso schlichte wie packende Dystopie

    Todesmarsch

    Soeren

    03. March 2017 um 11:12 Rezension zu "Todesmarsch" von Richard Bachman

    „Todesmarsch“ hatte ich vor über zwanzig Jahren schon einmal gelesen und von damals noch als recht gut im Hinterkopf. Warum also nicht testen, ob mich die Geschichte noch immer überzeugen kann?Sie kann.Die Geschichte über den Teenager Ray Garraty, der als einer von 100 Jugendlichen am „Todesmarsch“ teilnimmt, ist nach wie vor packend. Wobei eigentlich gar nicht so viel passiert. Die Jugendlichen laufen unter der Beobachtung von Soldaten und Zuschauern eine Art tödlichen Marathon, bis ein Teilnehmer nach dem anderen ausfällt und ...

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks

    Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.