Richard Bachman , Stephen King Der Fluch

(107)

Lovelybooks Bewertung

  • 130 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 2 Leser
  • 8 Rezensionen
(23)
(52)
(26)
(2)
(4)

Inhaltsangabe zu „Der Fluch“ von Richard Bachman

Aus dem Englischen von Jensen, Nora Roman. 346 S. (Quelle:'Sonstige Formate/01.02.1999')

Ist sehr lange her aber ich fand immer alle Stephen King Romane toll die ich gelesen habe

— Feloidea
Feloidea

spannend bis zur letzten Minute.

— AnnMey
AnnMey

Stöbern in Krimi & Thriller

Wolf Road - Die Angst ist immer einen Schritt voraus

Eine Mischung zwischen Thriller und Drama, die mich trotz des unerwarteten Endes nicht gänzlich überzeugen konnte.

catly

Die sieben Farben des Blutes

Anfangs sehr gut, sich dann aber in zu vielen anderen Nebensächlichkeiten verlierend.

ginnykatze

Geständnisse

Ein geniales Buch, welches lahm anfängt und mega aufhört

Lyreen

Harte Landung

Eine Ermittlerin mit Persönlichkeit, sowie eine perfekte Mischung zwischen Ermittlungen und Alltag. Ein Krimi der besonderen Art!

catly

Corruption

Schneller, harter Milieu Thriller - Macht Lust auf mehr von Winslow

RolandKa

In tiefen Schluchten

Ansprechende Erzählung

DanielaGesing

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Klasse!

    Der Fluch
    Lee-Lou

    Lee-Lou

    09. July 2016 um 16:44

    "Dünner" ist das einzige Wort, das Billy Halleck zu hören bekommt, nachdem er eine Frau auf offener Straße überfährt und trotz Gerichtsverhandlung ungestraft davon kommt. Erst ist es pure Freude, als Billy merkt, dass er ständig an Gewicht verliert. Doch irgendwann nimmt sein Gewichtsverlust so extreme Ausmaße an, dass der hoch angesehene Anwalt sich eingestehen muss, unter einem Fluch zu leiden. Einem Fluch, der ihm irgendwann das Leben kosten wird... Persönliche Meinung: Billy ist nicht der einzige, der mit seinem Fluch zu kämpfen hat. Alle, die an dieser Gerichtsverhandlung beteiligt waren und Billy als freien Mann haben gehen lassen, sollten auf ihre eigene Art einen Fluch durchleben und man fragt sich, welcher dieser Flüche wohl am Grauenvollsten ist. Ist es der Gewichtsverlust? Oder ist es z.B. ein Mann, der sich von Tag zu Tag immer mehr in ein Monster verwandelt? Bereits die Kapitel-Bezeichnungen sind interessant. Sie zeigen dem Leser, wie schwer Billy zu Beginn der Geschichte ist und mit welcher Geschwindigkeit er im weiteren Verlauf immer mehr an Gewicht verliert. "Der Fluch" ist einer von wenigen Romanen, in denen sich Stephen King nur selten in ausschweifenden Beschreibungen verliert. Die ganze Geschichte verläuft sehr rasant. Es lässt sich wirklich gut nachempfinden, welche Ängste die Protagonisten durchleben. Sehr spannend, sehr mitreißend und doch kam ich irgendwann an einen Punkt, der mich dazu gebracht hat, dass sich das alles etwas in die Länge gezogen hat.

    Mehr
  • Gnadenlos, Brutal, Bachman!

    Der Fluch
    MetalFan1992

    MetalFan1992

    16. September 2014 um 20:23

    Das Buch fängt schon düster an und steigert sich von Kapitel zu Kapitel. Es ist fesselnd, unvorhersehbar und einfach nur böse.

  • Rezension zu "Der Fluch" von Richard Bachman

    Der Fluch
    MiraSun

    MiraSun

    16. September 2012 um 17:46

    Harte Fakten: Autor: Richard Bachmann (Stephen King) Titel: Der Fluch Übersetzer: Nora Jensen Verlag: Heyne : München Jahr: 1985 Seiten: 346 Einheitssacht.: Thinner ISBN: 3-453-02195-9 Klappentext: Der übergewichtige Anwalt Billy Halleck überfährt während eines Ausflugs mit seiner Frau Heidi eine Zigeunerin, während seine Frau ihn masturbiert. In einem Strafverfahren, das durch den befreundeten Richter Carry Rossington geführt wird, wird Billy freigesprochen, da auch der örtliche Polizeichef Duncan Hopley das Ermittlungsverfahren gegen den Anwalt behindert und die Zigeuner der Stadt verwiesen hat. Der Vater der Toten, Taduz Lemke, belegt Billy auf den Stufen zum Gerichtsgebäude mit einem Fluch. Fortan verliert der dicke Billy Halleck jeden Tag an Gewicht. Anfangs freut er sich über die Ergebnisse seiner „Diät”, doch schnell schwenkt seine Freude in Angst um. Mehrere ärztliche Untersuchungen liefern keine Erklärungen für die Gewichtsabnahme des Anwalts. Gemeinsam mit dem Hausarzt Housten versucht seine Frau Heidi, Billy für verrückt zu erklären und in eine Klinik einzuweisen, die mehr über sein Abmagern in Erfahrung bringen soll, wogegen Billy sich wehrt. Leseeindruck: Mit diesem Buch habe ich jetzt jeden Richard Bachman Roman gelesen, der veröffentlich wurde. Ich persönlich liebe die Bachman – Bücher weil sie sich doch von Stephen King unterscheiden. Früher hätte ich gesagt, die Bedrohung ist greifbarer, es ist Horror ohne Mythologie… naja, ich wurde eines besseren belehrt. Regulatur und auch jetzt der Fluch sind doch mit etwas übernatürlichem thematisiert. Vielleicht mag ich deswegen beide nicht so sehr, aber das kann ich nicht genauso sagen. Der Einstieg in dieses Buch war etwas abrupt, man rutscht in die Geschichte und liest die Geschichte zweigleisig. In der aktuellen Zeit erinnert sich Billy an die Geschehnisse in der Vergangenheit die zu seinem Problem geführt haben. Ich fand das teilweise sehr verwirrend und mochte es nicht. Jedoch die Stimmung die King mit seinen Worten verbreitet ist unheilvoll, gruselig und irgendwie fand ich es auch Ausweglos… wie soll man sich gegen DIESEN Fluch wehren, wenn man isst und isst und isst… mir ist schon während dem Lesen oft der Appetitt vergangen. Es ist nett für einen Fan, aber kein Buch das man unbedingt gelesen haben muss.

    Mehr
  • Rezension zu "Der Fluch" von Richard Bachman

    Der Fluch
    Anni91

    Anni91

    20. September 2011 um 21:54

    Momentan eines der Bücher wo ich mich durchquäle.. Lese erstmal nicht weiter

  • Rezension zu "Der Fluch" von Richard Bachman

    Der Fluch
    StLouis1997

    StLouis1997

    12. November 2010 um 12:41

    Sehr gutes Buch, weil es nichts mit Ausserirdischen, Monstern und Zombies zu tun hat. Aus dem Leben gegriffen, man kann auch heute noch verflucht werden und wer dran glaubt ... Ich les es immer wieder gerne.

  • Rezension zu "Der Fluch" von Richard Bachman

    Der Fluch
    weasley14

    weasley14

    11. January 2010 um 21:11

    gutes, sehr schnell zu lesendes buch. mit einigen unnötigen längen.
    ganz ehrlich ich musste mich echt manchmal quälen um weiterzulesen. mich hatt die story bis zum schluss nicht wirklich mitgerissen. aber der schluss hat es wieder rausgerissen. echt ein genialer schluss der das komplette buch aufgewertet hatt. deswegen geb ich dem buch 4 anstatt 3 sternen.

  • Rezension zu "Der Fluch" von Richard Bachman

    Der Fluch
    Aki

    Aki

    22. March 2009 um 07:50

    spannend.

  • Rezension zu "Der Fluch" von Richard Bachman

    Der Fluch
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    05. March 2009 um 11:15

    wer den film "thinner - der fluch" gesehen hat, kennt den groben inhalt dieses buchs. das thema ist nicht ganz unbekannt: ein paar wohlhabende, einflussreiche männer legen sich mit dem fahrenden volk an, vertuschen sogar einen mord. klar, dass das nicht ohne folgen bleibt. der alte mann flüstert ihnen nur ein einziges wort ein. ein wort, welches schleichend an bedeutung gewinnt. für billy, den anwalt, beginnt eine verzweifelte suche, von der sein leben abhängt.

    Mehr