Richard Bachman , Stephen King Qual

(10)

Lovelybooks Bewertung

  • 13 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(7)
(2)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Qual“ von Richard Bachman

Ein großer Coup soll den geistig zurückgebliebenen Blaze aller Sorgen entledigen. Er entführt das Baby einer reichen Familie. Was wird er dem Kleinen antun? Während alle Welt ihn jagt, um den Horror zu beenden, geht in Blaze eine Verwandlung vor. Das Lösegeld interessiert ihn längst nicht mehr ...

Etwas schwach, genau wie der Meister in seinem Nachwort zuerst zugibt. Man kann darauf verzichten. Aber selbst hier noch schöne Charaktere.

— kirara
kirara

Stöbern in Krimi & Thriller

Die Fährte des Wolfes

Durchgeknallter Kommissar ermittelt

OmaGrete

Du sollst nicht leben

Nice to read, aber kein must have!

chipie2909

Bretonisches Leuchten

Ruhiger Krimi mit tollen Landschaftsbeschreibungen

Wuestentraum

Kein guter Ort (Arne Eriksen ermittelt)

Nicht so Psychomässig wie Stephen King aber anders toll. Ein Spannungsbogen genial bis zum Feuerwerkfinale.

Lesezeichenfee

Death Call - Er bringt den Tod

Der beste Fall von Robert Hunter

AnnetteH

Geständnisse

Ein sehr spannendes Buch, das mit einem Knall endet, den ich nicht erwartet habe.

sabzz

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Weniger ist zu wenig

    Qual
    kirara

    kirara

    05. October 2015 um 14:49

    Inhalt: Wir begleiten den (unverschuldet) geistig zurückgebliebenen Blaze bei seiner Entführung und Lösegelderpressung eines Säuglings. Immer wieder erhalten wir Flashbacks, die uns Blaze aus der Kindheit und Jugendzeit kennenlernen lassen und entwickeln ein Verständnis dazu, wie alles in der Gegenwart dazu gekommen ist und warum Blaze mit der Zeit mehr Interesse an dem Kind als an dem Geld entwickelt. Eigene Meinung: An sich hat "der Meister" wieder schöne und näher ausgestaltete Charaktere erschaffen. Bei ihm erfährt man so viele Details über die einzelnen Personen - auch über Randpersonen - das alle Charaktere klar voneinander unterscheidbar sind und plastisch wirken. Allerdings mangelt es dieses Mal meiner Meinung nach an der Geschichte. Sie ist recht einfach und dürftig, bezieht wenige Personen ein und umfasst nicht wirklich viel Handlung. Obwohl die Geschichte sehr realistisch geschildert worden ist und eine Entführung eigentlich ein spannendes Thema ist, habe ich mich dieses Mal gelangweilt. In seinem sehr interessanten Nachwort (ist in der Printversion vielleicht das Vorwort?) sagt der Autor bereits, dass es ein älteres Werk ist und er es jahrelang nicht als gut genug zum Veröffentlichen erachtet hatte. Ich habe bis jetzt zwar nur ein anderes Buch von ihm gelesen, finde dieses aber im Vergleich sehr deutlich schwächer, deshalb nur 2 Sterne (obwohl es so schlecht nun auch nicht ist, aber ich habe nur 5 Sterne zur Verfügung). Hörbuchfassung: Die Vorlesestimme war sehr angenehm und hat zum Hörbuch gepasst. Fazit: Für King-Fans vielleicht ein muss, für Thrillerfans gibt es zu diesem Thema bestimmt interessantere Stories.

    Mehr