Richard Birkefeld

(25)

Lovelybooks Bewertung

  • 37 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 13 Rezensionen
(16)
(6)
(2)
(1)
(0)

Bekannteste Bücher

Mörderisches Hannover

Bei diesen Partnern bestellen:

STERBEN IST TÖDLICH

Bei diesen Partnern bestellen:

Wer übrig bleibt hat recht

Bei diesen Partnern bestellen:

Ein Bier, ein Wein, ein Mord

Bei diesen Partnern bestellen:

Deutsche Meisterschaft

Bei diesen Partnern bestellen:

Deutsche Meisterschaft

Bei diesen Partnern bestellen:

Wer übrig bleibt, hat recht

Bei diesen Partnern bestellen:

Deux dans Berlin

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Menschen, Mörder und Motoren.

    Deutsche Meisterschaft
    Gulan

    Gulan

    29. November 2016 um 20:10 Rezension zu "Deutsche Meisterschaft" von Richard Birkefeld

    „Ganz schönes Zigeunerlager hier. Ausländer überall. Ausländische Maschinen. Wer ist denn besser?“ Der Major steckte die leere Zigarettenspitze in seine Innentasche. „Mal so, mal so. Hensch hat gerade auf einer Blackburne gewonnen.“ „So, so – ein Deutscher auf einer ausländischen Maschine, das grenzt ja an Verrat.“ Der Gesichtsausdruck des Majors blieb gleichmütig. Falk zuckte die Achseln. „Wie du immer sagtest, nur das Beste setzt sich durch. “Dann müssen wir arbeiten. Wir müssen besser werden in allen Bereichen. Wir müssen ...

    Mehr
    • 10
  • Ein Stück Geschichte

    Wer übrig bleibt, hat recht
    TheSilencer

    TheSilencer

    22. April 2016 um 10:35 Rezension zu "Wer übrig bleibt, hat recht" von Richard Birkefeld

    Berlin, 1944. Während die Alliierten vorrücken und Berlin in Schutt und Asche legen, haben zwei Männer ihr Schicksal zu meistern.Der eine war ein überzeugter Nationalsozialist, bis er wegen einer Führer-Beleidigung selbst in jene Lager wanderte, von denen man nur hinter vorgehaltener Hand erzählt. Als Bomben sein Straflager zerstören, kann Ruprecht Haas fliehen und macht sich auf in seine alte Heimat Berlin, die er nicht wiederkennt. Die Suche nach seiner Frau und seinem Sohn und dem Denunzianten, der ihm zehn Jahre nicht ...

    Mehr
  • Ein absoluter Kracher

    Wer übrig bleibt, hat recht
    wampy

    wampy

    22. December 2015 um 22:44 Rezension zu "Wer übrig bleibt, hat recht" von Richard Birkefeld

    Buchmeinung zu Birkefeld & Hachmeister – Wer übrig bleibt, hat recht „Wer übrig bleibt, hat recht“ ist ein Kriminalroman von Richard Birkefeld und Göran Hachmeister, der 2002 bei Eichborn erschienen ist. Die Taschenbuchausgabe erschien 2004 bei Deutscher Taschenbuch Verlag. Die beiden Autoren sind Historiker mit dem Schwerpunkt Kultur- und Sozialgeschichte im frühen 20. Jahrhundert. Kurzbeschreibung: 1944, irgendwo in Deutschland. In einem Militärkrankenhaus kuriert Hans Kalterer, brillanter Geheimdienstpolizist im Dienst der SS, ...

    Mehr
  • In den Trümmern von Berlin ...

    Wer übrig bleibt, hat recht
    Stefan83

    Stefan83

    Rezension zu "Wer übrig bleibt, hat recht" von Richard Birkefeld

    Ja, auch dieses Mal hat sie mich wieder gepackt – die sommertypische Leseunlust, welche, alljährlich wiederkehrend, meinen hauseigenen Schmöker-Marathon stets aufs Neue unterbricht und mich in ein faules, in der Sonne räkelndes Wesen verwandelt, dem die Fernbedienung oft näher ist, als die aktuelle Lektüre. Gelitten hat darunter in diesem Sommer unter anderem „Wer übrig bleibt, hat Recht“ von Richard Birkefeld und Göran Hachmeister, deren zweites Werk „Deutsche Meisterschaft“ – von mir bereits vor Jahren gelesen – so mit zum ...

    Mehr
    • 7
  • Wer bremst, verliert.

    Deutsche Meisterschaft
    Stefan83

    Stefan83

    Rezension zu "Deutsche Meisterschaft" von Richard Birkefeld

    Manchmal steht der Rezensent wie der Ochs vorm Berg, weiß nicht was er schreiben soll. „Deutsche Meisterschaft“ von Richard Birkefeld und Göran Hachmeister ist so ein manchmal. Nach „Wer übrig bleibt, hat recht“, den Kollege Thomas Kürten mit 76° bewertete und als „Krimi-Geschichtsstunde“ empfahl, ist dies nun der zweite Roman aus der Feder des Autorenduos. Und erneut haben die beiden ihr Augenmerk auf die wohl düsterste Epoche der deutschen Geschichte gerichtet: Die Jahre der Weimarer Republik bis hin zur Machtergreifung der ...

    Mehr
    • 2
    Arun

    Arun

    28. October 2014 um 18:25
  • Rezension zu "Deutsche Meisterschaft" von Richard Birkefeld

    Deutsche Meisterschaft
    PaulTemple

    PaulTemple

    12. April 2012 um 18:33 Rezension zu "Deutsche Meisterschaft" von Richard Birkefeld

    Geschichte und Kriminalroman werden immer häufiger miteinander verwoben, mal mehr, mal weniger gelungen - im Fall von "Deutsche Meisterschaft" wahrlich auf meisterhafte Weise! Wir befinden uns im Jahr 1926. Die Weimarer Republik hat eine gewisse Stabilität erlangt, der deutschen Bevölkerung geht es vergleichsweise gut, so dass immer mehr Vergnügungen in den Alltag einfließen. Eine davon ist die Deutsche Meisterschaft im Moorradrennen, welche an den Renntagen Hunderttausende begeistert mitfiebern und die tollkühnen Fahrer anfeuern ...

    Mehr
  • Wer bremst, verliert ...

    Deutsche Meisterschaft
    Stefan83

    Stefan83

    06. October 2011 um 21:18 Rezension zu "Deutsche Meisterschaft" von Richard Birkefeld

    Manchmal steht der Rezensent wie der Ochs vorm Berg, weiß nicht was er schreiben soll. „Deutsche Meisterschaft“ von Richard Birkefeld und Göran Hachmeister ist so ein manchmal. Nach „Wer übrig bleibt, hat recht“, den Kollege Thomas Kürten mit 76° bewertete und als „Krimi-Geschichtsstunde“ empfahl, ist dies nun der zweite Roman aus der Feder des Autorenduos. Und erneut haben die beiden ihr Augenmerk auf die wohl düsterste Epoche der deutschen Geschichte gerichtet: Die Jahre der Weimarer Republik bis hin zur Machtergreifung der ...

    Mehr
  • Rezension zu "Deutsche Meisterschaft" von Richard Birkefeld

    Deutsche Meisterschaft
    Malachy

    Malachy

    28. December 2010 um 11:30 Rezension zu "Deutsche Meisterschaft" von Richard Birkefeld

    "Deutsche Meisterschaft" erschien nach dem Debut "Wer übrig bleibt hat Recht", spielt aber zeitlich davor, in der Weimarer Republik. Einige Protagonisten trifft der Leser hier wieder, als sie noch am Anfang ihrer Karriere standen. Das ist ein interessanter Aspekt, und zeigt, dass man diese Bücher nicht zwangsläufig in der chronologischen Reihenfolge lesen muss. Die "Deutsche Meisterschaft" spielt, wie der Name es schon weist, in Deutschland, denn die einzelnen Meisterschaftsrennen finden an unterschiedlichen Orten statt, unter ...

    Mehr
  • Rezension zu "Wer übrig bleibt, hat recht" von Richard Birkefeld

    Wer übrig bleibt, hat recht
    Malachy

    Malachy

    28. December 2010 um 11:17 Rezension zu "Wer übrig bleibt, hat recht" von Richard Birkefeld

    Wer übrig bleibt hat Recht ist meiner Meinung nach einer der besten Historischen Kriminalromane, die sich mit der NS-Zeit befassen. Abgesehen von der gleichermaßen brillanten wie prallen Sprache, ist es unglaublich spannend. Ein Großteil der Spannung bezieht der Roman aus der Konstellation der beiden Protagonisten, eines Nazi-Offiziers und eines KZ-Häftlings. Die Autoren wählen aber nicht das bei diesem Thema obligatorisch zu sein scheinende Schwarz-Weiß der Guten und Bösen, sondern schildern die sehr individuellen Motive aller ...

    Mehr
  • Rezension zu "Wer übrig bleibt, hat recht" von Richard Birkefeld

    Wer übrig bleibt, hat recht
    sky_and_sand

    sky_and_sand

    15. October 2010 um 20:02 Rezension zu "Wer übrig bleibt, hat recht" von Richard Birkefeld

    Gegen Ende des 2. Weltkrieges beginnt die Verfolgungsjagd zwischen dem KZ-Häftling Haas und dem SS-Offizier Kalterer. Haas entkommt aus dem KZ und will sich nun an denen rächen, die für seine Verhaftung verantwortlich sind. Er wird vom Opfer zum Mörder. Ein spannender Kriminalroman der einen sehr guten Bezug auf die Zeit des 2. Weltkriegs bietet. Ein sehr gelungenes Buch. Vorallem für diejenigen, die sich gerne mit der Geschichte der Deutschen beschäftigen wollen und nicht nur trockene Fakten lesen wollen.

  • weitere