Richard Branson Like a Virgin: Erfolgsgeheimnisse eines Multimilliardärs: Erfolgsgeheimnisse, eines Multimilliardärs

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Like a Virgin: Erfolgsgeheimnisse eines Multimilliardärs: Erfolgsgeheimnisse, eines Multimilliardärs“ von Richard Branson

Sir Richard Branson wird tagtäglich mit Fragen zu den Themen Karriere, Erfolg und Unternehmensgründung bombardiert. Dieses Buch versammelt die interessantesten Fragen und Bransons ehrliche Antworten darauf. Selten kann man von einem der erfolgreichsten Unternehmer der Welt so viel lernen. Er hat es sich nie bequem gemacht. Sir Richard Branson ist ein Ausnahme-Unternehmer, Selfmade-Milliardär und ein Mensch mit besonderem Weitblick. Einer solchen Persönlichkeit 'zuzuhören' gehört zu den interessantesten Lektüren rund um die Themen Erfolg und Unternehmensführung. Was ist das Geheimrezept für den Erfolg von Virgin? Ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis und ausgezeichneter Kundenservice. Welcher Führungsstil führt zum Erfolg? Der harte oder der weiche? Für mich hat sich Geben und Nehmen bewährt. Meine Leute können sich auf mich verlassen. Also kann ich mich auch auf sie verlassen.
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Kann man Erfolg kopieren?

    Like a Virgin: Erfolgsgeheimnisse eines Multimilliardärs: Erfolgsgeheimnisse, eines Multimilliardärs
    R_Manthey

    R_Manthey

    24. July 2015 um 14:52

    Leider hat der Verlag den Untertitel dieses Buches verändert. Im Original hieß er "Secrets They Won't Teach You at Business School". Bei diesen Geheimnissen handelt es sich um eine Mischung aus einer sehr positiven Grundhaltung, hoher Intelligenz, einer ausgeprägten Fähigkeit, Situationen richtig zu analysieren, hoher Risikobereitschaft, einem unwiderstehlichen Drang nach Innovation und viel Freude und Spaß bei der Sache. Das kann man in der Tat nicht lehren, weil diese Eigenschaften in einer ganz bestimmten Zusammensetzung die Persönlichkeitsstruktur des Richard Branson ausmachen und nicht einfach übernommen oder antrainiert werden können. Richard Branson gibt es nur einmal, und auch die Situationen seines Lebens, zu denen auch die richtigen Partner, sicher auch Glück, aber eben auch sein Mut zur richtigen Entscheidung gehören, kann man nicht beliebig wiederholen. Branson hat sicher nie solche Bücher gelesen, sich nicht verbogen oder trainieren lassen. Das sollte man sich vor Augen führen, wenn man seine "Erfolgsgeheimnisse" in diesem Buch nachliest und eventuell der Illusion erliegt, man müsse ihn nur kopieren, um dann ähnlich erfolgreich zu werden. Immerhin gehören ihm mehrer hundert Firmen mit vielen tausend Mitarbeitern verstreut über die ganze Welt. Darunter sind Airlines, Eisenbahngesellschaften, Banken und viele kleine, aber sehr innovative Technologie-Unternehmen. Was man mit diesem Buch immer wieder vorgeführt bekommt, sind bestimmte Verhaltens- und einfache, aber sehr wirkungsvolle Herangehensweisen, die man übernehmen kann, wenn man dazu selbst die Voraussetzungen besitzt. Denn was nicht zur eigenen Persönlichkeitsstruktur passt, wird man nicht mit Leben erfüllen können. Der Text stellt eine etwas unsystematische Zusammenstellung von Fragen und Antworten dar, die Branson entweder immer wieder gestellt wurden oder die er selbst für wichtig und interessant hält. Es geht dabei vor allem um Unternehmensgründungen und die Fähigkeiten, sie danach am Leben zu erhalten und zu entwickeln. Branson selbst schreibt dazu (S. 257): "Meiner Erfahrung nach hängt der Erfolg als Unternehmer von einer recht ungewöhnlichen Kombination aus Persönlichkeitsmerkmalen und instinktiven Fähigkeiten ab, von denen sich die meisten erst im Job verfeinern lassen." Bemerkenswert erscheint mir vor allem Bransons Grundhaltung: "In allen Firmen der Virgin Group stehen unsere Mitarbeiter an erster Stelle, dann kommen unsere Kunden und dann unsere Anteilseigner." Gewöhnlich ist es genau umgekehrt. Vielleicht klingt Bransons Aussage etwas nach Geringschätzung von Kunden. Doch das genaue Gegenteil ist der Fall. Gerade durch einen außergewöhnlichen und innovativen Kundenservice schaffte es Branson immer wieder, sich mit kleinen Neugründungen gegen die Dinos einer Branche durchzusetzen. Der Text enthält zahlreiche Beispiele dafür. Wenn man diesem Buch etwas vorwerfen kann, dann ist es die fehlende Systematik. Man kann nicht einfach mal zu einem Thema irgendwo nachschlagen, sondern sollte den ganzen Text lesen. Manchmal erwarten einen Überraschungen und erfrischende Einschätzungen, wo man sie vielleicht nicht vermutet hätte. Ebenso lassen sich aber mit dieser Art der Erfahrungsvermittlung auch Wiederholungen nicht vermeiden, was allerdings durchaus auch eine gewisse didaktische Absicht sein kann. Branson wäre nicht so erfolgreich geworden, wenn er nicht immer Branson geblieben wäre. Zu seiner Persönlichkeit gehört auch die Fähigkeit, Ratschläge anderer anzunehmen und sie dann auf seine Art zu nutzen. In diesem Sinne lohnt sich das Lesen dieses Buches mit Sicherheit.

    Mehr