Richard Carlson 100 Regeln für ein gutes Leben

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(1)

Inhaltsangabe zu „100 Regeln für ein gutes Leben“ von Richard Carlson

Vor sieben Jahren erschien Richard Carlsons bahnbrechender Lebensratgeber unter dem Titel Alles kein Problem erstmals in Deutschland. Heute, im neuen Jahrtausend, sind seine Anleitungen zu mehr Gelassenheit aktueller denn je.Wer hat nicht oft das Gefühl, dass ihn der tägliche Kleinkram auffrisst, dass Stress und anstrengende Mitmenschen, Termindruck und Problemchen aller Art den Blick auf das verstellen, was wirklich zählt? Richard Carlson schreibt gegen unsere Neigung an, das Leben als einzigen großen Notfall zu sehen. Sein Buch verspricht Rettung in (fast) jeder Lage: Wo immer man es aufschlägt, findet man einen - von hundert - garantiert hilfreichen Ratschlägen für ein gelungenes Leben!
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "100 Regeln für ein gutes Leben" von Richard Carlson

    100 Regeln für ein gutes Leben
    Flumi

    Flumi

    08. July 2008 um 19:03

    Meiner Meinung nach völlig nutzloses, typisch amerikanisches Ratgeber-Buch: Erfüllt sämtliche Klischees aus der neuen Welt und man möchte nur schreiend davonrennen. Hier einige Beispiele: 3. Rat: Bedenken Sie, auch sanfte, entspannte Menschen können Erfolgstypen sein. 7. Rat: Hören Sie auf, andere zu unterbrechen oder ihre Sätze zu Ende zu führen. 13. Rat: Strecken Sie als erster die Hand zur Versöhnung aus. Aber 17. Rat: Machen Sie sich klar: Das Leben ist nicht fair. Erstens finde ich die Lebensansichten von Herrn Carlson mehr als zweifelhaft (z.B. der 17. Rat), zweitens denke ich bei den meisten Ratschlägen: Wer dies nicht als Kleinkind gelernt hat, wird nach der Lektüre dieses Buches (soweit er denn dann dazu fähig ist) nicht wirklich ein gutes oder besseres Leben führen können.

    Mehr