Richard Dawkins Und es entsprang ein Fluß in Eden

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Und es entsprang ein Fluß in Eden“ von Richard Dawkins

Wie kam die Vervielfältigungsmaschine, die wir 'Leben' nennen, in Gang und wohin führt ihr Weg?§Dawkins beschreibt die Evolution als einen Fluß der Gene, in dem sich die verschiedenen Gene treffen, miteinander verbinden (oder konkurrieren) und immer wieder trennen. Die Körper der Lebewesen bilden praktisch bloß die Grfäße, in die sich dieser Fluß - vorübergehend - ergießt. Der 'Urfluß' der genetischen Information hat sich in dreißig Millionen Arme geteilt: Das ist die Anzahl der heutzutage bekannten Arten. Wie alle anderen Lebewesen ist der Mensch also lediglich Träger von Informationen, die in seinen Genen gespeichert sind. Der Zweck des Lebens besteht in der Verbreitung der Gene. Der Schluß aus dieser Erkenntnis ist eindeutig: Du bist nichts, deine Gene sind alles!

Stöbern in Sachbuch

Das große k. u. k. Mehlspeisenbuch

Das Zauner ist eine Institution in Bad Ischl, hier gibt es die Rezepte der Leckereien, die man dort findet.

Sikal

Wut ist ein Geschenk

Tolles Buch

Pat82

Gehen, um zu bleiben

Eines dieser Bücher, die etwas bedeuten; so viel, dass man bereits während des Lesens weiß, dass sie alles verändern. Dich selbst.Das Leben.

IvyBooknerd

Kleine Hände – großer Profit

Hinter vielen Grabsteinen verbergen sich traurige Geschichten - nein, ich meine nicht die der Begrabenen, sondern der Kinderarbeiter.

Ann-KathrinSpeckmann

Heimatlos ist nicht gleich hoffnungslos: Sehnsucht einer jungen Frau 1944/2014

Lesestoff für die junge Generation.

annegretwinterberg

Homo Deus

Hararis Buch polarisiert, regt zum Nachdenken an und lässt kaum jemanden kalt.

Bellis-Perennis

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Und es entsprang ein Fluß in Eden" von Richard Dawkins

    Und es entsprang ein Fluß in Eden
    Jok

    Jok

    23. December 2011 um 07:04

    Dieses Buch erklärt die Grundsätze des Darwinismus und interessante Folgerungen daraus. Dawkins erläutert anhnd von Beispielen, wie die Evolution funktioniert. Ich bin kein Fachmann, sondern kann nur auf mein 35 Jahre altes Biologie Grundwissen zurückgreiffen. Ich weiss, wie die DNA funktioniert und wie die Theorie Darwin's lautet. Dieses Buch hat mir ein viel klareres Verständnis verschafft. Bei einigen Abschnitten war ich sehr überrascht, welche Folgerungen man ziehen kann. Der Autor legt viele erstaunliche Fakten vor und zitiert Studien. Z.B. die Anzahl der Arten, die es je auf der Erde gegeben hat, und wieviele es davon heute noch gibt. Die vermutliche Herkunft der Mitochondrien. Wie lange benötigt die Evolution um ein kompliziertes Gebilde wie ein Auge hervorzubringen. Darauf gibt es erstaunliche Antworten. Das Buch ist schon einige Jahre alt, trotzdem finde ich es sehr informativ und sehr gut zu lesen. Klare Leseempfehlung für Laien mit populärwissenschaftlichem Interesse.

    Mehr