Richard Ford Abendländer

(10)

Lovelybooks Bewertung

  • 10 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(4)
(4)
(0)
(1)

Inhaltsangabe zu „Abendländer“ von Richard Ford

Charley Matthews und die krebskranke Helen Carmichael reisen zu Weihnachten von Ohio nach Paris. Als Matthews Kontakt aufnimmt zu einer früheren Geliebten, verschlechtert sich Helens Zustand. Mit unerbittlicher Präzision beschreibt Richard Ford eine Reise, die in einer Katastrophe gipfelt.

Stöbern in Romane

Dann schlaf auch du

Ein sehr ergreifendes Buch, das einen nicht mehr loslässt....

EOS

Babydoll

Für meinen Geschmack kam mir die Protagonistin zu schnell und mit zu wenig tiefgehenden Ängsten über die Gefangenschaft hinweg.

Evebi

Underground Railroad

Pflichtlektüre - schnörkellose, eindringliche aber auch hoffnungsvolle Geschichte über die Sklaverei und eine Flucht in die Freiheit

krimielse

Sonntags in Trondheim

Das Auseinanderleben der Familie Neshov

mannomania

Sommer unseres Lebens

Schöne Sommerlektüre

MissB_

Der Sommer der Inselschwestern

...Drei Frauen, die sich wundervoll ergänzen! Gefühlvoll & mitreißend...

Buch_Versum

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Abendländer" von Richard Ford

    Abendländer
    amilee

    amilee

    02. May 2007 um 16:50

    Tja, der Inhalt ist schnell erklärt. Es gibt nämlich irgendwie keinen. Charley und Helen reisen zusammen nach Paris. Er ist so gut wie geschieden, wird damit nicht fertig und hat nun eine Affäre mit Helen. Als erfolgloser Autor geht er nun nach Paris, weil seine Chancen dort besser sein könnten. Allerdings ist der Herr vom Verlag verreist und somit ist er umsonst in Paris und macht sich zunächst mit seiner Helen ein paar schöne Tage. Später ohne sie. Kurzerhand nimmt sich Helen dann das Leben, da sie Krebs hat (wird aber nur am Rande erwähnt). Und alles was Charley zu Helens Tod einfällt ist: Er hat Hunger und oh nein ich muss nachher allein essen. Irgendwie makaber. Was das ganze Buch nun sollte? Keine Ahnung. Es ist einfach nur ohne Sinn und Handlung. Ein schnulli Buch. Fazit: Für alle geeignet die eine sehr seichte sinnfreie Beschäftigung suchen und verrückt sind nach Paris (weil der Autor mit französischen Straßennamen um sich wirft).

    Mehr