Richard Kaufmann

 4,5 Sterne bei 4 Bewertungen
Autor von Landreisen, Der Himmel zahlt keine Zinsen und weiteren Büchern.

Neue Bücher

Cover des Buches Landreisen (ISBN: 9783949160004)

Landreisen

 (4)
Neu erschienen am 08.02.2021 als Taschenbuch bei Verlag Raz el Hanout/ Kaufmann.

Neue Rezensionen zu Richard Kaufmann

Neu
Cover des Buches Landreisen (ISBN: 9783949160004)G

Rezension zu "Landreisen" von Richard Kaufmann

Landreisen bedeutet genussvolles, langsames Unterwegssein.
Guildensternvor 2 Monaten

Der kleine Band hat eine schlichte, edle Aufmachung, die einfarbig in einem gedämpften Grünton gehalten ist. Die Cover-Illustration von Fabian Gampp mutet etwas orientalisch an - sehr ansprechend.
Die angenehm ruhige Erzählweise von Richard Kaufmann passt zum Inhalt der Geschichten - Reisebeschreibungen, Ortserkundungen und Betrachtungen über alle Aspekte des Reisens. Die Illustrationen von Edward J. Brown, die den Text begleiten, sind lustig und treffend.
Damit die Reise selbst schon zum Erlebnis wird, muss man einfach langsam reisen. Es passiert zwar nicht, was manche Ärzte in der Anfangszeit des Eisenbahnverkehrs befürchteten, dass man durch den Fahrtwind bei der wahnsinnigen Geschwindigkeit von dreißig oder gar vierzig Kilometern in der Stunde Lungenentzündung oder Hirnkrankheiten bekommen würde. Aber Pausen von der Reizüberflutung sind trotzdem erholsam für Kopf und Körper. Von Indianern stammt angeblich die Weisheit "Wenn du an einen neuen Ort gelangst, warte. Es braucht Zeit, bis die Seele nachkommt."
Auch die ungeplanten Verzögerungen - Ausfall von Zügen, oder in einen falschen Zug eingestiegen - sollte man als Teil der Reise begreifen, und nicht nur darüber schimpfen. Zu ungewöhnlichen Zeiten ergeben sich unerwartete Erlebnisse und Begegnungen - mitten in der Nacht in London Füchse, die durch die menschenleere City streifen.
Was der Autor empfiehlt, nenne ich genussvoll reisen - nicht um ein Ziel zu erreichen, sondern um des Reisens willen - der Ruhe wegen die man beim Betrachten der verbeiziehenden Landschaft empfindet, der zufälligen Reisegenossen wegen, die man sich ja nicht selbst als Reisegesellschaft ausgesucht hat. Dazu gehört auch, die Umgebung mit allen Sinnen wahrzunehmen, nicht nur visuell - das Stimmengewirr in fremden Sprachen, die vielen verschiedenen Gerüche vom Speisewagen oder beim Zwischenhalt auf Bahnhöfen, das Surren der Maschine beim Start, den kleinen Ruck, wenn die Waggons sich in Bewegung setzen "Ah - es geht weiter!" das vertraute Geschaukel bei der Fahrt.
Das Glossar am Ende ist entbehrlich, wenn auch lustig zu lesen. Dagegen sind die Tipps für den Nachtzug für mich sehr interessant. Mit Übernachtung im Schlafwagen habe ich bisher noch keine Erfahrungen.

Kommentieren0
2
Teilen
Cover des Buches Landreisen (ISBN: 9783949160004)Christian1977s avatar

Rezension zu "Landreisen" von Richard Kaufmann

Ein Plädoyer für bewusstes Reisen
Christian1977vor 2 Monaten

Eine dreitägige Busfahrt nach Marokko oder doch lieber der viel kürzere Flug? Und lohnt es sich, für ein Wochenende mit dem Zug nach Bologna zu reisen, wenn die eigene Stadt in den verwinkelsten Ecken doch auch Erholung bietet?

Richard Kaufmann beantwortet in seinem meinungsstarken Buch "Landreisen - Reisen ohne Ziel" diese und weitere Fragen so informativ wie unterhaltsam. 

Zunächst einmal sticht die äußerst gelungene Aufmachung des Buchs ins Auge. Das Cover ist außergewöhnlich schön, das dunkelrote Vorsatzpapier unterstreicht die warme und inspirierende Atmosphäre, die Kaufmann in "Landreisen" gelingt. Blättert man ein wenig durch das Buch, lernt man weitere liebevolle Details kennen: humorvolle und auflockernde Illustrationen von Ed J. Brown.

"Landreisen" ist ein gut 220 Seiten starkes Plädoyer für bewusstes Reisen, das vor allem die Reise mit dem Zug preist. Da die Bahn auch mein bevorzugtes Reisemittel ist, rennt Kaufmann damit bei mir natürlich offene Türen ein. Und auch wenn sich die ein oder andere Idee im Laufe des Buchs wiederholen mag, sind seine Gedanken so klug wie inspirierend. Nicht nur im Hinblick auf den Klimaschutz, sondern auch wenn man sich und seinen Wunsch nach Erholung betrachtet, macht dieses Buch auf positive Weise nachdenklich.

Das Buch ist eine Mischung aus auf eigenen Erfahrungen beruhenden Erzählungen und Essays. Ich fand gerade die Reiseerfahrungen des Autoren beeindruckend und hätte mir deshalb etwas mehr davon gewünscht. Insbesondere die anfangs angesprochene Reise nach Marokko, die "Landreisen" eröffnet, ist so spannend wie informativ. Für mich das Highlight des Buches. Kaufmann erzählt aus der Perspektive des 19-Jährigen, der er damals war, und schildert Land und Leute voller Liebe und Demut - ein wahrlich gelungener Auftakt.

Besonders schön finde ich übrigens, dass ich als Leser anhand der Reiseerzählungen nicht nur die bereisten Länder und Orte kennenlernte, sondern auch die Weiterentwicklung des Erzählers fast nebenbei begleiten durfte. Vom unsicheren aber sehr sympathischen 19-Jährigen in Marokko wird Kaufmann im Laufe des Buches zum erfahrenen Reisenden, der sogar Tipps gibt, wie man seine Mitfahrer im Nachtzug am besten auf seine Seite zieht. Dabei bewahrt er sich den sympathischen Ton und wirkt nie abgeklärt. Fast schon eine Art Reise-Coming-of-Age.

Die gelegentlichen Tipp- und grammatikalischen Fehler, die im Buch auftauchen, mögen den Autoren am meisten ärgern, ich konnte im Großen und Ganzen darüber hinweglesen. Auf das offenbar eher augenzwinkernd gemeinte Glossar hätte ich verzichten können und dafür lieber einen weiteren Reisebericht des Autoren genossen.

Insgesamt ist "Landreisen - Reisen ohne Ziel" aber ein überzeugendes und inspirierendes Buch, dem ich nicht nur viele LeserInnen wünsche, sondern auch hoffe, dass diese sich auch nach der derzeitigen Pandemie auf die klugen Ideen des Autoren besinnen und das Flugzeug einfach mal stehen lassen.

Kommentieren0
5
Teilen
Cover des Buches Landreisen (ISBN: 9783949160004)Aischas avatar

Rezension zu "Landreisen" von Richard Kaufmann

Macht Lust auf Entdeckungsreisen per Bahn, Bus oder zu Fuß
Aischavor 2 Monaten

Es ist eigentlich hinlänglich bekannt, doch die Corona-Pandemie hat es uns noch einmal deutlich vor Augen geführt, welch großen Anteil der Flugverkehr am CO2-Ausstoß und somit an der Erderwärmung hat. Das vorliegende Buch entstand zu einer Zeit, als durch Grenzschließungen und nationale Lockdowns das Reisen drastisch eingeschränkt wurde. Eine Zeit, die Autor Richard Kaufmann nutzte, um unsere Reisegewohnheiten gründlich zu überdenken.

Herausgekommen ist ein sehr persönliches Buch, das dazu aufruft, das Reisen auf dem Landweg (wieder) zu entdecken. Kaufmann schildert seine Erlebnisse auf einer Busreise (inklusive Fährfahrt) nach Marokko oder einem Trip per Bahn in den Iran. Er fordert beim Reisen die Aufgabe der permanenten Kontrolle, denn wer bereit ist, Unerwartetes zuzulassen, schafft die Möglichkeit für unvergessliche Momente.

Das Büchlein beinhaltet konkrete Vorschläge für einen 14tägigen Urlaub ohne Flug und bietet Tipps für eine gelungene Schlafwagenfahrt. Und schließlich kann man auch ohne Urlaub, quasi "vor der Haustüre", Neues entdecken: Ein Stadtspaziergang in unbekannte Ecken steckt voller Überraschungen, wenn man sich nur darauf einlässt.

Kaufmann, seines Zeichens Chefredakteur und freier Werbetexter, schreibt kurzweilig und informativ, humorvoll und tiefsinnig. Lediglich das Korrektorat hätte etwas sorgfältiger ausfallen können. Ein Glossar, das mit Augenzwinkern verfasst wurde, und die witzigen Illustrationen von Edward J. Brown runden diesen "Reiseführer" der etwas anderen Art ab.

Ein gelungenes Plädoyer für das neue Reisen: nicht unbedingt seltener, aber anders und vermutlich sogar besser!

Kommentare: 2
10
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Cover des Buches Landreisenrichard_kaufmanns avatar

Liebe Leser*innen! Es gibt wohl kaum jemanden, die oder der gerade nicht am liebsten einfach rauswill. Am besten raus in die Welt! 

Anlässlich der zweiten Auflage von unserem Taschenbuch LANDREISEN verlosen wir wieder Bücher. Wir suchen zehn Testleser*innen für eine Leserunde, die das Reisen lieben und sich über Reiseziele in ihren Diskussionen und Rezensionen austauschen möchten.

Nur zwei Monate ist es her, als wir LANDREISEN gedruckt haben, dann war es bereits ausverkauft. Deswegen haben schon vor ein paar Wochen noch einmal Hand angelegt und können nun ganz stolz bereits die zweite Auflage präsentieren. Aus diesem Anlass möchten wir jetzt über eure Reisepläne diskutieren und die Frage, ob das Lesen unseres kleinen Buches Reiselust stillen kann und sie eure Träume vielleicht sogar ein wenig verändert? 

Wir sind sehr gespannt.

48 BeiträgeVerlosung beendet
Cover des Buches Landreisenrichard_kaufmanns avatar

Wie werden wir reisen, wenn die Pandemie vorbei ist und wir uns wieder mit Klimakrise oder Overtourism beschäftigen werden? In seinen witzigen Erzählungen von Fahrten mit dem Zug und klugen Essays über das Reisen kommt der Autor Richard Kaufmann zu dem Schluss, dass es eigentlich egal ist, wie weit weg wir fahren. Hauptsache ist nur, dass wir niemals irgendwo ankommen.

Liebe Bücherfreund*innen! Na, vermisst ihr das Reisen?

Glücklicherweise können wir ja noch immer im Kopf verreisen. Im Buch "Landreisen" geht es um all die Bilder, die Erlebnisse und die Orte, die wir auf dem Landweg erfahren. Es sind Reisen mit dem Zug, einige mit dem Bus. In weit entfernte und zu naheliegenden Zielen. Dabei gibt das Buch eine mögliche Antwort auf die Frage: "Brauchen wir in Zukunft überhaupt noch Flugzeuge, um zu verreisen?" 

58 BeiträgeVerlosung beendet

Zusätzliche Informationen

Richard Kaufmann im Netz:

Community-Statistik

in 11 Bibliotheken

auf 2 Wunschzettel

Worüber schreibt Richard Kaufmann?

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks