Richard Krey Amelia

(10)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(9)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Amelia“ von Richard Krey

Im Leben von Rick läuft nicht immer alles rund. Er hat die Mitte Zwanzig erreicht, aber viel mehr noch nicht. War seine langjährige Freundin der Grund für seinen Hänger? Vielleicht. Vorsorglich hat er sich schon mal von ihr getrennt. Nun reist er mit seinem Kumpel Fred für vier Wochen durch Europa. Die geplanten Stopps: Amsterdam, Bordeaux, Lissabon, Porto, Lagos, Sevilla und Barcelona. Was er sich von der Reise verspricht? Nichts. Die Reise war Freds Idee, und er ist mitgekommen. Doch was er findet: Eine Erkenntnis, die sein Leben zukünftig lenken wird. Nur in welche Richtung? Anmerkung: Ab und an gibt es kurze englische Dialoge.

Eine kurzweilige und amüsante Geschichte über ein Männertrip.

— Alentschik

Sehr gute Unterhaltung, extrem kurzweilig, 2 best Friends auf kurze Europatour...guter Humor, direkt und ehrlich

— Leseeule35
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Der lange Weg zur Liebe..

    Amelia

    Alentschik

    30. September 2017 um 15:34

    Diese Kurzgeschichte ist eine amüsante und leicht geschriebene Erzählung über einen typischen (oder vielleicht am Ende doch eher untypischen?) Männertrip. Schonungslos ehrlich werden hier alle Höhen und Tiefen zweier Freunde auf einem Trip durch Europa erzählt. Bei dem ein oder anderen Erlebnis musste ich schon mal kurz den Kopf schütteln, aber das Leben bietet nun mal alles Mögliche an Skurrilem. :) Interessant war es definitiv so ein Trip aus der Männersicht zu sehen. Amüsant ist es, dass die zwei Freunde ziemlich unterschiedlich sind. Einer voller Tatendrang und Energie, und der andere, der Erzähler, nimmt einfach das Leben wie es kommt. Für mich war hier ebenfalls eine subtile, beabsichtigt oder nicht, Kritik an der heutigen Leistungsgesellschaft zu erkennen. Irgendwie schön zu sehen, dass es Leute gibt, die dieser wunderbar entfliehen können und einfach ihr eigenes Ding machen. Im Großen und Ganzen dreht sich aber in der Geschichte alles um Frauen! (wie kann es anders sein.. :)) Ob es um die nächste Eroberung oder die verflossenen Beziehungen geht, am Ende steht die Erkenntnis, dass es wohl die Eine doch gibt! Über diese Liebe erfahren wir aber leider hier nicht viel! Hoffentlich dann in einer Fortsetzung! :)Fazit: Definitiv amüsant und gut geschrieben! Für 5 Sterne fehlt mir aber etwas Tiefgang zum Ende hin, sei es mehr Reflexion zu den gemachten Erkenntnissen oder paar abschliessende Worte zu der Reise. So lässt mich die Geschichte mit einem Gefühl der Unvollständigkeit zurück und berührt mich nicht vollständig.

    Mehr
  • Leserunde zu "Amelia" von Richard Krey

    Amelia

    RKREY

    Hallo Freunde der Kunst,nach zwei-jähriger Pause arbeite ich mal wieder an einer neuen Krey-Geschichte. Wen juckt's? Genau, eigentlich nur mich selber ... Na jedenfalls, zu diesem Anlass wollte ich mal eine Leserunde zu einer meiner älteren Geschichten eröffnen. Nämlich Amelia.Was ist Amelia? Im Kern eigentlich eine Liebesgeschichte. Ansonsten erwartet euch eine humorvolle Kurzgeschichte über eine mehrwöchige Europatour mit meinem Kumpel Fred. Lest doch einfach mal den Klappentext: Im Leben von Rick läuft nicht immer alles rund. Er hat die Mitte Zwanzig erreicht, aber viel mehr noch nicht. War seine langjährige Freundin Else der Grund für seinen Hänger? Vielleicht. Vorsorglich hat er sich schon mal von ihr getrennt. Nun reist er mit seinem Kumpel Fred für vier Wochen durch Europa. Die geplanten Stopps: Amsterdam, Bordeaux, Lissabon, Porto, Lagos, Sevilla und Barcelona. Was er sich von der Reise verspricht? Nichts. Die Reise war Freds Idee, und er ist mitgekommen. Doch was er findet: Eine Erkenntnis, die sein Leben zukünftig lenken wird. Nur in welche Richtung? Tja, ja. Ich denke, meine Geschichten sind mit denen von Bukowski zu vergleichen. Es ist auch lowlife. Also wenn ihr Charles gern lest, könnte euch Amelia auch gefallen. Das nur mal so um in etwa den richtigen Teilnehmerkreis zu umfassen. Der Unterschied zu Charles (was man mögen kann oder nicht): Es geht weniger um Frauen, miese Jobs und latente Gesellschaftskritik und mehr um geplatzte Träume, verpasste Gelegenheiten und um die Liebe, die man auch irgendwie verpasst hat. Solche Themen beschäftigen mich halt. Mag daran liegen, dass ich in dem Alter feststecke, wo man aus der Jugend herauswächst und mit der Wirklichkeit konfrontiert wird. Na ja. Bevor ich schon wieder abschweife:Ich vergebe 10 x das eBook! Da ich zurzeit ziemlich knapp bin, kann ich euch leider keine Taschenbücher anbieten ... Sagt mir einfach, welches Format ihr haben wollt, und ich schick's euch zu.Ich bin gespannt auf euch und euer Feedback und freue mich über nette Unterlhaltungen! Lasst uns eine entspannte Leserunde beginnen, und auch wenn sie diesmal nur virtueller Natur ist, mach ich mir trotzdem ein Bierchen dazu auf. Prost, Leute. Rick

    Mehr
    • 79

    Alentschik

    29. September 2017 um 23:34
    RKREY schreibt Wie gesagt, ich war schwer enttäuscht von den Coffee Shops ... hat dir Amsterdam denn ansonsten gut gefallen? Zu Silvester war sicher ne Menge los. Wahrscheinlich zu viel. Ob man Ehrgeiz für ...

    An Silvester war in Amsterdam sehr viel los, aber auch ne tolle Stimmung! :) Ich würde es auf jeden Fall weiter empfehlen.. Ja klar, Abenteuer gibt es solche und solche.. :) Und für die ersteren ...

  • Gedanken an Liebe Nr. 1

    Amelia

    Leseeule35

    29. August 2017 um 00:00

    Amelia, Autor Richard Krey, erschienen 19. Januar 2015 beim Verlag: CreateSace Independent Publishing Platform, als Taschenbuch und eBookZum Inhalt: Im Leben von Rick läuft nicht immer alles rund. Er hat die Mitte Zwanzig erreicht, aber viel mehr noch nicht. War seine langjährige Freundin der Grund für seinen Hänger? Vielleicht. Vorsorglich hat er sich schon mal von ihr getrennt. Nun reist er mit seinem Kumpel Fred für vier Wochen durch Europa. Die geplanten Stopps: Amsterdam, Bordeaux, Lissabon, Porto, Lagos, Sevilla und Barcelona. Was er sich von der Reise verspricht? Nichts. Die Reise war Freds Idee, und er ist mitgekommen. Doch was er findet: Eine Erkenntnis, die sein Leben zukünftig lenken wird. Nur in welche Richtung? Anmerkung: Ab und an gibt es kurze englische (auch französische) Dialoge.Was sagt Rick selbst zur der Handlung: Im Kern ist Amelia eigentlich eine Liebesgeschichte. Ansonsten ist es eine humorvolle Kurzgeschichte. Es geht um geplatzte Träume, verpasste Gelegenheiten und um die Liebe, die man auch irgendwie verpasst hat. Heute morgen habe ich den Song „The Violence“ von Rise Against gehört und sofort hat es mich an die Geschichte erinnert. Ich finde diese Textpassage passt sehr gut zum Umbruch und den Gedanken dahinter: „Are we not good enough? Are we not brave enough? Is the violence in our nature just the image of our maker? Are we not good enough? Are we not brave enough? To become something greater than the violence in our nature?Are we not good enough or was it all a dream?“Und zu Amelia ist dieser hier vielleicht recht passend: I like me better von Lauv: „Damn, I like me better when I'm with you. I like me better when I'm with you. I knew from the first timeI stayed for a long time. 'Cause I like me better when. I like me better when I'm with you.“Diese Kurzgeschichte ist die erste für mich die mich komplett in ihren Bann gezogen hat, ich konnte so herzlich lachen und musste ständig schmunzeln, auch den Kopf schütteln und die Stirn runzeln, weil Rick einfach eine ganz authentische, direkte, ehrliche und gefühlsechte Art hat, das erlebte wiederzugeben, als wäre man selbst mit dabei gewesen. Ein tolles Kopfkino! Manche Sache sind wahrscheinlich so typisch Mann, die Frau ganz anders machen würde, aber genau das andere daran ist toll. Es wird eine wirklich Lebenssituation wiedergegeben, die ich sofort so abgenommen habe und vielleicht der eine oder andere auch so oder ähnlich schon selbst erlebt hat. Das Buch hat kurze angenehme 56 Seiten, ist in 4 Kapitel geteilt und wird natürlich aus der Ich-Perspektive wiedergegeben. Der Schreibstil ist flüssig, locker und amüsant.Mein Fazit: Wirklich gelungene Umsetzung. Hab mich selbst im Urlaubsfeeling versetzt gefühlt, an vergangenes gedacht und einfach eine gute Zeit damit gehabt. Danke dir Rick <3 gerne lese ich wieder was von dir.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks