Richard L Tierney Im Haus der Kröte

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 8 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(1)
(2)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Im Haus der Kröte“ von Richard L Tierney

James Kerrick ist ein Abenteurer, der davon lebt, wertvolle archelogische Funde zu rauben, die er an dubiose Sammler verkauft. Als er einem exzentrischen Amerikaner einige rätselhafte Relikte aus den Ruinen einer vergessenen mexikanischen Stadt anbietet, gerät er zwischen die Fronten finsterer Kulte – und stellt fest, dass er Teil eines uralten Planes ist, der von außerirdischen Wesen entwickelt wurde. Richard L. Tierney verwebt Lovecrafts Ideen mit historisch belegten Figuren und fiktiven Elementen aus Werken von Robert W. Chambers, Edgar Allan Poe und anderen Autoren.

Gelungener Cthulhu-Mythos-Thriller, der in den 1990ern angesiedelt ist.

— Originaldibbler

Stöbern in Krimi & Thriller

Die Attentäterin

Top! Wieder ein klasse Silva, sehr nah an der Ralität. Der Schreibstil faszinier, man kann das Buch nicht mehr weglegen

wildflower369

Der Todesmeister

Toller Debütthriller, der mit Spannung und einem guten Schreibstil aufwartet.

Thrillerlady

Crimson Lake

Ein spannendes Buch der Hades-Reihe

Jonas1704

NEXX: Die Spur

Ein Thriller der durch seine Genialität aus des Masse hervor sticht

ViktoriaScarlett

Das Vermächtnis der Spione

Langatmig und langweilig

Jonas1704

Ragdoll - Dein letzter Tag

Ein atemberaubendes Thrillerdebüt

dreamlady66

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Cthulhu-Mythos-Thriller in den 1990ern

    Im Haus der Kröte

    Originaldibbler

    Der "Archäologe" James Kerrick lebt davon Funde an reiche Sammler zu verkaufen. Als ihm der exzentrische Sammler J. Cornelius Wassermann für einige olmekische Funde sehr viel Geld bietet, wittert er schon doch den frühen Ruhestand. Doch sein Treffen mit Wassermann in Willow - einem Ort in dem er in seiner Jugend für ein paar Jahre gelebt hat - führt dazu, dass er in die Machenschaften eines seltsamen Kultes hineingezogen wird. Gekonnt nutzt Tierney Elemente aus Lovecrafts Cthulhu-Mythos und kombiniert diese mit historischen und anderen fiktiven Elementen, sowie den Möglichkeiten des ausgehenden 20 Jahrhunderts.  Der Roman beginnt etwas langsam, nimmt aber etwa zur Mitte Fahrt auf und wird dann spannend. Der Schluss ist logisch und passend, könnte aber meines Erachtens spektakulärer sein. Wer mit dem Cthulhu-Mythos vertraut ist, wird viel bekanntes entdecken. Für das Verständnis des Romans ist diese "Vorbildung" aber nicht nötig. Erschreckender ist die Story vielleicht sogar, wenn man mit Lovcrafts kosmischen Schrecken noch nicht vertraut ist.

    Mehr
    • 3

    Floh

    21. July 2014 um 05:55
  • Rezension zu "Im Haus der Kröte" von Richard L Tierney

    Im Haus der Kröte

    MonaMayfair

    17. April 2010 um 18:46

    hierfür vergebe ich drei kröten.. eine vierte hätte ich vergeben, wenn das ende nicht so dahingeplätschert und nicht so flach verlaufen wäre.. ansonsten fand ich die idee klasse und auch james kerrick wurde gut beschrieben und hat (in meinen augen) vernünftig agiert und so.. die einflechtung der grossen alten ist eine coole idee.. und ich kann nicht verstehen, weshalb diese geschichte aus 1993 so lange gebraucht hat, bis sie endlich übersetzt wurde.. (oder habe ich nur eine ausgabe vom festa-verlag erwischt, die erst so spät erschien und eine frühere deutsche übersetzung liegt schon vor??)

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks