Unerbittliche Geschichten

von Richard Laymon 
3,7 Sterne bei3 Bewertungen
Unerbittliche Geschichten
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

MellieJos avatar

3,5 von 5 sie ganze Palette war vorhanden von ganz schlecht bis richtig gut.

Alle 3 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Unerbittliche Geschichten"

14 unerbittliche Erzählungen. Sadistisch und erbarmungslos.
Wie böse deine Fantasie auch sein mag – die von Richard Laymon ist schlimmer!

Inhalt:
Einladung zum Mord
Barneys Bigfoot-Museum
Der Champion
Ab in die Grube
Spuk
Die direkte Art
Good Vibrations
Phil, der Vampir
Joes gerechte Strafe
Das erste Date
Der Santa Claus von Halloween
Die Hütte im Wald
Boo
Die Badewanne

Stephen King: 'Wer sich Laymon entgehen lässt, verpasst einen Hochgenuss.'

Dean Koontz: 'Laymon treibt es immer auf die Spitze. Keiner schreibt wie er, und seine Bücher bereiten immer wieder großes Lesevergnügen.'

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783865526779
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:288 Seiten
Verlag:Festa Verlag
Erscheinungsdatum:12.08.2018

Rezensionen und Bewertungen

Neu
3,7 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne0
  • 4 Sterne2
  • 3 Sterne1
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    MellieJos avatar
    MellieJovor 2 Monaten
    Kurzmeinung: 3,5 von 5 sie ganze Palette war vorhanden von ganz schlecht bis richtig gut.
    3,5 von 5 sie ganze Palette war vorhanden von ganz schlecht bis richtig gut.

    Rezension von Melanie zu Unerbittliche Geschichten von Dr. Richard Layman

    3,5 von 5 sie ganze Palette war vorhanden von ganz schlecht bis richtig gut.

    Klappentext
    "4 unerbittliche Erzählungen. Sadistisch und erbarmungslos. 
    Wie böse deine Fantasie auch sein - mag die von Richard Laymon ist schlimmer! 

    Inhalt: 
    Einladung zum Mord 
    Barneys Bigfoot-Museum 
    Der Champion 
    Ab in die Grube 
    Spuk 
    Die direkte Art 
    Good Vibrations 
    Phil, der Vampir 
    Joes gerechte Strafe 
    Das erste Date 
    Der Santa Claus von Halloween 
    Die Hütte im Wald 
    Boo 
    Die Badewanne 

    Stephen King: 'Wer sich Laymon entgehen lässt, verpasst einen Hochgenuss.' 

    Dean Koontz: 'Laymon treibt es immer auf die Spitze. Keiner schreibt wie er, und seine Bücher bereiten immer wieder großes Lesevergnügen."

    Meinung
    Richard Laymon ist ja leider schon seit 2001 tot, und trotzdem erscheinen immer wieder neue Geschichten von ihm regelmäßig auf dem Markt, weil es noch Manuskripte von ihm gibt. Aber ich finde man merkt einfach den Unterschied, ob es zu seinen Lebzeiten ('47-2001) veröffentlicht wurde oder später.

    Ich war begeistert von "Die Insel"" Nacht" und vor allem "die Jagd" , er schrieb blutig,mit Gänsehautgarantie. Und seinem Merkmal das er auf Brüste fixiert war, aber mehr die vulgäre Variante. Er hat alles auf den Punkt gebracht ohne ein Blatt vor den Mund zu nehmen. Ganz ehrlich bei den genannten Büchern lief das Blut regelrecht in Strömen heraus.

    Mittlerweile ist es aber 'schwächer' geworden. Diese gesammelten Storys sind querbeet durch Richards Zeiten. 

    Zum Glück sind es nur Kurzgeschichten, so das schnell die nächste folgte. Aber dafür kann ja der deutsche Verlsg nichts.

    - Ein Bigfoot, der Menschen zerfetzt war eine der besseren Storys. 
    - dann ein Autor der dringend eine Story schreiben muss und dann selbst in der Geschichte auftaucht.
    - wie wird nan am besten den nervigen Ehepartner los. Dann gibt es noch einen guten Ansatz zu einer Geschichte von einem Aufrtragsmörder ist aber meiner Ansicht nach nicht zu Ende gedacht
    -eine gute war dann wieder, wo ein Mann zur falschen Zeit am falschen Ort etwas Essen möchte.
    - gefallen hat mir auch die Kurzgeschichte, in der  ein Mann will, das seine Frau sich selbst umbringt, die war mit Gänsehautgarantie.
    Die Halloween- Geschichte fand ich total unspannend, oder ich habe es nicht verstanden, worin der Horror  bestand. Und dann noch ein fliegendes Monster im Wald, war dann auch eine der besseten Storys. Die zweute Halloween Geschichte hat mich an einen sehr guten Kumpel, der mir im Keller sein Lichtschwert zeigen wollte.er nacht das immer so☺☺☺☺. Und es war dann auch wirklich "nur" ein Plastik Lichtschwert und hat rot geleuchtet. Daran musste ich schon gleich zu Beginn denken.

    Für Fans von Laymon  ein Muss. Und für die, die ihn mal lesen wollten, ist das nicht soblutig,wie nanch andere!  Für diese ist es das richtige und eine klare Leseempfehmung.  Für die, die einen Schocker erwarten wären hier aber falsch.

    Fakten
    289 Seiten  
    TB 13,99€
    Ebook 4,99 €

    Erschienen im Festa Verlag

    Kaufen kann man das Buch direkt beim Verlag und bei jeder Plattform, welche Bücher und Ebooks anbietet. 

    Ich möchte mich beim o.g. Verlag für die Verfügung Stellung des Rezensionsexemplars bedanken.

    Dies hat keinerlei Einfluss auf meine persönliche Meinung! 

    Ihr findet diese Rezension auch wie immer auf unserem Blog:
    http://ourfavorbooks.blogspot.de/?m=1

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    Thomsons avatar
    Thomsonvor 2 Monaten
    Skinflowers avatar
    Skinflowervor 2 Monaten

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks