Richard Mackenrodt , Daniela Chudzinski Alle Haare wieder

(13)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 0 Leser
  • 13 Rezensionen
(6)
(6)
(0)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Alle Haare wieder“ von Richard Mackenrodt

Alarm kurz vor Weihnachten! Jemand hat dem Christkind die Haare vom Kopf geklaut! Deswegen traut es sich nun nicht mehr unter die Menschen und kann in diesem Jahr keine Geschenke bringen! Das glauben jedenfalls fünf kleine Kinder, und sie finden: Da muss etwas getan werden, jemand muss Weihnachten retten. Unbedingt. Doch von den Erwachsenen scheint keine Hilfe zu kommen. Also beschließen die Kinder, die Sache selbst wieder in Ordnung zu bringen. Was dabei herauskommt, hat die Welt so noch nicht gesehen...

Eine mal etwas andere Weihnachtsgeschichte - aber absolut liebenswürdig!

— Zwillingsmama2015

Eine sehr sehr schöne und lustige Vorweihnachtsgeschichte!

— Ein LovelyBooks-Nutzer

Der kindliche Glaube an das Christkind kann höchste Opfer bringen. Witzig und anrührend!

— danielamariaursula

Humorvolle Geschichte um das Christkind. Leider sind die Bilder etwas düster geraten.

— Schoensittich

Tolles Weihnachtsbilderbuch mit einer etwas anderen Geschichte.

— BeaSurbeck

Lustige Geschichte! Leider recht dunkle Bilder.

— MamiAusLiebe

Weihnachtliche Anekdote zum Schmunzeln aus der Kindheit für jung und alt

— Minangel

Wunderschöne Weihnachtsgeschichte

— Vampir989

Stöbern in Kinderbücher

Luna - Im Zeichen des Mondes

Nicht schlecht, aber irgendwie ist bei mir der Funke nicht übergesprungen. Gegen Ende nahm es etwas an Fahrt auf.

killerprincess

Eintagsküken

Ein außergewöhnicher Roman über wichtige Themen.

Flammenstern25

Die hässlichen Fünf

Lenkt den Blick auf's Wesentliche: Auf die inneren Werte kommt es an! Da kommen einem die Tränen!

Smilla507

Der Weihnachtosaurus

Ein zuckersüßes Weihnachtsbuch!

Margo

Zarah & Zottel - Die Sache mit der gestohlenen Zeit

Eine wunderschöne Kinderbuchreihe- eine tolle Mischung aus Bilderbuch / Kinderbuch mit schönen Zeichnungen und viel Humor

Buchraettin

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ein etwas anderes Buch wenn man an das Christkind denkt

    Alle Haare wieder

    Maunzerle

    08. December 2016 um 20:43

    Also das Cover hat mich total fasziniert und ich fand den Titel einfach mal eine andere Idee als sie üblichen Weihnachtsgeschichten. Die Geschichte fing total spannend an und die Kinder und ich haben anfangs gut in die Geschichte rein gefunden. Nur irgendwie bin ich damit nicht glücklich. Der Schreibstil gefällt mir, es lässt sich super und flüssig lesen aber bitte warum mussten sich alle Kinder die Haare abschneiden?Warum wird nicht darauf eingegangen wie die anderen Eltern reagiert haben?Und ich finde die Lehre für Kinder fehlt einfach, dass es nicht der beste Weg ist dem Christkind zu helfen. Meine Tochter war einfach nur entsetzt davon und hat mit dem Fragen nach dem Warum, wieso und weshalb gar nicht mehr aufgehört. Sie fand die Geschichte total traurig und hat nur die ganzen Kinder ohne Haare gesehen anstatt zu verstehen, dass sie dem Christkind helfen wollten. Das war in den Moment leider das nebensächliche Problem für sie! Finde schade, das auf solche Dinge in der Geschichte gar nicht eingegangen wird. Es tut mir leid, das unsere Meinung zu dem Buch eher negativ ausgefallen ist. Die Zeichnungen sind super und es ist schön bunt für Kinder gestaltet.  Die Geschichte an sich ist wohl auch lustig. Für uns mit einem Leukämie Kranken Kind im engen Freundeskreis aber sehr traurig.

    Mehr
  • Eine haarige Weihnachtsgeschichte...

    Alle Haare wieder

    Zwillingsmama2015

    12. October 2016 um 12:54

    "Alle Haare wieder" geschrieben von Richard Mackenrodt und illustriert von Daniela Chudzinski ist ein vorweihnachtliches Kinderbuch, dass sich auf humorvolle und absolut liebenswerte Weise mit der Sorge eines Jungen beschäftigt, dass das Christkind dieses Jahr keine Geschenke verteilen wird.Aber wie kommt der kleine Kerl nur darauf? Mama und Papa unterhalten sich, bevor die das Haus verlassen - und der Sohnemann versteht: dem Christkind haben sie die Haare geklaut. Nun ist es ja die einizge richtige Schlussfolgerung, dass das Christkind sich mit Glatze nciht aus dem Haus traut. Nun muss schnell ein Plan her, damit Weihnachten nciht ausfällt...."Alle Haare wieder" ist sehr kindgerecht aufgemacht. Die Illustrationen von Daniela Chudzinski sind ganzseitig und sehr detailliert, so dass meine Kleinen immer wieder begeistert bekannte Dinge entdeckt haben. Auch der Textpart ist angemessen für ein Kinderbuch und es ist so schön humorvoll - aber genauso wie der kleine Junge und seine Freunde sind Kinder eben - phantasievoll und voller Einsatzbereitschaft um das Fest der Feste zu retten - wie sie das nun machen müsst ihr aber selbst rausfinden.Ich finde, dass es ein wirklich tolles Buch ist, dass man wunderbar in die Adventszeit einbauen kann - entweder ganz gemütlich an einem Adventssonntag gemeinsam lesen oder auch am heiligen Abend der ganzen Familien vorlesen - denn daran werden auch noch große Leute ihre Freude haben!

    Mehr
  • Alle Haare wieder

    Alle Haare wieder

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    11. October 2016 um 17:44

    "Alle Haare wieder" von Richard Mackenrodt, illustriert von Daniela Chudzinski, ist eine richtig schöne und auch lustige Vorweihnachtsgeschichte für Kinder. Zum Inhalt:Der kleine Erzähler der Geschichte, belauscht eines abends seine Eltern und glaubt schließlich, dass das Weihnachtsfest womöglich ausfallen muss, da dem Christkind die Haare gelaut wurden. Na, was gibt es schlimmeres für einen 7-Jährigen?! Gemeinsam mit seinen Freunden schmiedet er einen Plan, der ganz schön haarig ist ;) Unser Fazit:Meiner Tochter und mir hat die Geschichte sehr gefallen!Wir werden sie sicher noch öfter lesen, das bietet sich ha jetzt auch wieder an, denn langsam wird es kalt ;) Was ich auch noch anmerken möchte, die Illustrationen sind sehr sehr gelungen und laden richtig zum Lesen dieser Geschichte ein!Ein sehr gelungenes kleines Werk zur Vorweihnachtszeit, gerne geben wir hier fünf Sterne :)

    Mehr
    • 2
  • Schöne Weihnachtsgeschichte der anderen Art

    Alle Haare wieder

    hannemie

    08. October 2016 um 05:52

    Ein kleiner Junge belauscht abends das Gespräch seiner Eltern. Über die Worte seiner Eltern ist er sehr erstaunt, denn sie unterhalten sich über das Christkind, dass dieses Jahr nicht kommen kann, weil es keine Haare mehr hat. Was gibt es schlimmeres für einen 7-jährigen, als dass Weihnachten ausfallen soll? Am nächsten Tag bespricht er das Problem mit seinen Klassenkameraden und schnell versuchen sie eine Lösung zu finden. Ob es ihnen gelingt und ob Weihnachten doch nicht ins Wasser fällt, dasss müsst ihr schon selbst herausfinden. Der Titel ist sehr witzig und hat mich direkt an Weihnachten erinnnert. Die Kombination aus Texten und Illustrationen sind in einem tollen Verhältnis und man bemerkt die Liebe zum Detail. Die Geschichte ist gut verständlich und wird durch die hübschen Bilder aufgelockert. Ich kann das Buch jedem empfehlen, der eine schöne Weihnachtsgeschichte, zum Vorlesen oder selber lesen verschenken oder selber lesen möchte.  Daher gibt es 5 Sterne. 

    Mehr
  • Schöne Einstimmung

    Alle Haare wieder

    bine_2707

    06. October 2016 um 19:19

    Eines Abends als die Eltern des kleinen Erzählers das Haus verlassen, um sich mit ihren Freunden zu treffen, belauscht ein kleiner Junge das Gespräch der Eltern und alles was er versteht ist, dass dem Christkind die Haare geklaut wurden und es sich deswegen nicht heraus traut.... Was kann man machen, damit das Christkind auch dieses Jahr zu Weihnachten seinen Aufgaben nachkommen kann? Der kleine Junge ist ratlos und nach einer unruhigen Nacht weiht er seine Schulfreunde ein und schnell haben sie eine Idee, wie sie das Problem lösen können.... Wir waren sehr gespannt auf das Buch, denn der Titel war schon sehr vielversprechend. Daher wurde das Buch auch direkt nach seiner Ankunft inspiziert.Die kurzen Texte sind kindgerecht und leicht verständlich. Abgerundet wird jeder Textabschnitt mit einer passenden, liebevoll gestalteten Illustration. Daher eignet sich das Buch sehr gut zum Vorlesen und selber lesen. Es gibt viel in dem  Buch zu entdecken, worüber man sprechen kann und das gefiel mir besonders gut. Die Kinder waren erleichtert über den Ausgang der Geschichte und wir werden das Buch sicherlich noch das ein oder andere Mal in der Vorweihnachtszeit zur Hand nehmen. Insgesamt eine schöne Einstimmung auf die Feiertage. Daher vergebe ich 4.5 Sterne!

    Mehr
  • Leserunde zu "Alle Haare wieder" von Richard Mackenrodt

    Alle Haare wieder

    RichardMackenrodt

    Alarm kurz vor Weihnachten! Jemand hat dem Christkind die Haare vom Kopf geklaut! Deswegen traut es sich nun nicht mehr unter die Menschen und kann in diesem Jahr keine Geschenke bringen! Das glauben jedenfalls fünf kleine Kinder, und sie finden: Da muss etwas getan werden, jemand muss Weihnachten retten. Unbedingt. Doch von den Erwachsenen scheint keine Hilfe zu kommen. Also beschließen die Kinder, die Sache selbst wieder in Ordnung zu bringen. Was dabei herauskommt, hat die Welt so noch nicht gesehen...Zusammen mit der herausragenden Illustratorin Daniela Chudzinski veröffentliche ich in diesen Tagen ein Bilderbuch, das nicht nur Kindern, sondern auch Erwachsenen Spaß machen soll. Nun wollen wir natürlich gerne wissen, wie es euch, den Lesern, gefällt. Wir starten eine Leserunde und vergeben 15 kostenlose Rezensionsexemplare (Hardcover, 32 Seiten) Bitte schreib mir einen möglichst aussagekräftigen Text, der mich davon überzeugt, dass gerade du ein Buch bekommen solltest!

    Mehr
    • 128
  • Wenn die Welt größer ist als das eigene Wissen - schließt die Fantasie die Lücke!

    Alle Haare wieder

    danielamariaursula

    05. October 2016 um 19:10

    Bei dem Titel konnte ich nicht widerstehen, er klang zu lustig! Das ist es auch irgendwie. Ein Junge, 7 Jahre, 2. Klasse belauscht in der Vorweihnachtszeit heimlich seine Eltern und meint zu hören, daß das Christkind nicht kommen könne, weil ihm die Haare geklaut wurden! Oh je, da kann er nicht schlafen! Was soll nur werden, wenn das Christkind sich nicht zu den Menschen traut, weil es keine Haare mehr hat?! Immerhin ist das Christkind ja für seine langen goldenen Locken berühmt (in der kindlichen Vorstellung zumindest….. Das Problem erzählt der Junge in der Schule und schon finden sich neben seinem Freund Lukas noch 3 Mädchen dem Christkind zu helfen, damit dieses Jahr Weihnachten nicht ausfallen muß! Die Geschichte ist wirklich sehr witzig! Meine Jüngste, 7 Jahre 2. Schuljahr fand sie urkomisch und hat sie ihrer großen Schwester (9) wärmstens empfohlen. Wir werden es also sicher noch öfters lesen. Dabei ist die Geschichte nicht nur witzig. Was die Kinder bereit sind zu opfern, damit alle Menschen auf der Erde ein schönes Weihnachtsfest feiern können, ist wirklich herzerwärmend. Das ist der eigentliche Geist der Weihnacht, dem Fest der Liebe. Gott hat seinen Sohn uns geschenkt und die Kinder schenken dem Christkind… Pst, geheim, das wird nicht verraten! Stilistisch gefällt mir die Geschichte auch sehr gut. Einige Wörter sind etwas schwieriger, aber Bilderbücher sind ja zum Vorlesen und das heißt, es ist ein Erwachsener zum Erklären und Erweitern des Wortschatzes dabei. Schön fand ich auch so Bemerkungen wie „Zweitklässler können ja nicht einfach verabreden…“, die Armen hatten echte Organisationsprobleme. Dabei sind die farbigen Illustrationen wunderbar. Diese Gesichtsausdrücke!  Herrlich, diese kindliche Verzweiflung und doch Entschlossenheit! Die Farben leuchten wunderbar und damit man von dem Vergnügen noch etwas länger etwas hat, gibt es noch ein „Vorwort“ und ein „Nachwort“. Das Nachwort gefällt mir besonders gut und endet wie folgt: „Wenn die Welt größer ist als das eigene Wissen – dann muss die Fantasie die Lücke füllen!“ Das ist diesem Buch wunderbar geglückt und so wird es uns noch lange durch die Vorweihnachtszeit begleiten, auch wenn wir nicht mehr an das Christkind glauben. Eine 5 Sterneempfehlung für die Vorweihnachtszeit!

    Mehr
    • 3
  • Alle Haare wieder - witzige und ungewöhnliche Weihnachtsgeschichte

    Alle Haare wieder

    Tiffi20001

    05. October 2016 um 15:03

    Klappentext:Alarm kurz vor Weihnachten! Jemand hat dem Christkind die Haare vom Kopf geklaut! Deswegen traut es sich nun nicht mehr unter die Menschen und kann in diesem Jahr keine Geschenke bringen! Das glauben jedenfalls fünf kleine Kinder, und sie finden: Da muss etwas getan werden, jemand muss Weihnachten retten. Unbedingt. Doch von den Erwachsenen scheint keine Hilfe zu kommen. Also beschließen die Kinder, die Sache selbst wieder in Ordnung zu bringen. Was dabei herauskommt, hat die Welt so noch nicht gesehen... Buchgestaltung:Das Cover zeigt neben dem goldenen Titel „Alle Haare wieder“ die Zeichnung eines Jungen, der auf einer Schere sitzt unter der sich goldene Locken befinden und ist überwiegend in Blautönen gehalten worden.Das Cover gefällt mir persönlich sehr gut, da ich den Titel absolut gelungen finde. Er ist ungewöhnlich und durch das Wortspiel macht er sofort neugierig auf den Buchinhalt, zudem gibt er auch einen Einblick in den Buchinhalt und die goldene Schrift ist ebenfalls toll, da sie ins Auge sticht.Die Zeichnung gefällt mir ebenfalls, da sie einen Bezug zum Buch hat und einen Eindruck von der Geschichte vermittelt. Ich mag auch den relativ minimalistischen Stil und die Farbgestaltung sehr.Der Klappentext beschreibt das Buch anschaulich und ist zudem witzig gestaltet, was gut zum Buch passt.Insgesamt gesehen eine sehr gelungene Buchgestaltung, die auf jeden Fall zum Lesen des Buches animiert. Eigene Meinung:Ich bin ein großer „Weinachts-Fan“ und freue ich immer über ungewöhnliche Bilderbücher zu diesem Fest, weshalb auch dieses Buch sofort meine Neugier wecken konnte.Die Geschichte konnte mich dabei sehr überzeugen, da sie witzig ist und dennoch realistisch dargestellt wurde. Ein kleiner Junge kommt aufgrund eines Missverständnisses auf die Idee, dass das Christkind dieses Jahr nicht kommt, da ihm die Haare geklaut wurden. Mir hat dabei auch sehr gefallen, wie die Kinder sich dieser Problematik angenähert haben und welche Lösung sie sich anschließend ausgedacht haben. Ich finde es auch sehr spannend und ungewöhnlich, dass die Geschichte im Buch so dargestellt wurde, dass es sich dabei um eine Kindheitserinnerung der Hauptfigur handelt.Die Figuren, vor allem die Kinder sind sehr anschaulich dargestellt und ich finde, dass man sich gut mit ihnen und ihren Befürchtungen bzgl. des Christkindes identifizieren kann. Ich fand es allerdings etwas schade, dass es nicht offensichtlich wird, wie die Hauptfigur des Buches heißt, da ich das immer wichtig finde, um sich tatsächlich in die Figur hineinversetzen zu können.Die Bilder gefallen mir sehr, da sie gut zum Text passen und diesen gut illustrieren, so dass man sich beim Lesen die Geschichte wirklich gut vorstellen kann. Die Zeichenart an sich finde ich auch gelungen, da sie gut zu einem Weihnachts-Buch passt und ich auch die minimalistische Art mag. Sehr schön finde ich auch, dass viele der Bilder die gesamte Seite ausfüllen und der Text gut darin integriert wurde.Die Sprache des Buches ist zwar kindgerecht und auch sehr angenehm und flüssig zu lesen, dennoch denke ich auch, dass sie für sehr junge Kinder noch etwas zu anspruchsvoll ist, vor alle, da das Buch zudem relativ viel Text für ein Bilderbuch enthält. Fazit:Eine tolle und vor allem sehr unterhaltsame Weihnachtsgeschichte mit sehr gelungen Zeichnungen, das ich vor allem etwas älteren Kindern sehr empfehlen kann.Autor:Richard Mackenrodt lebt und arbeitet als Schriftsteller, Drehbuchautor und Vater einer heranwachsenden Tochter in München. In der Fernseh-Branche ist er seit vielen Jahren eine feste Größe und gehörte zum Autorenteam, das im Jahr 2010 den Deutschen Fernsehpreis gewann. Folgende Romane von ihm sind bereits bei Edition Takuba erschienen: „Azahrú – Wer den Weg verliert“, „Mein Leben davor“ und „Die kleine Insel am Ende der Welt“.Allgemeine Infos:Titel: Alle Haare wiederAutor: Richard MackenrodtVerlag: Edition TabukaSeitenzahl: 32Preis: 19,90 EURISBN: 978-3981666762

    Mehr
  • Hilfe für das Christkind

    Alle Haare wieder

    buecherwurm1310

    04. October 2016 um 09:02

    Richard ist sieben Jahre alt. Seine Eltern wollen ausgehen und das Nachbarmädchen passt auf ihn auf. Bevor seine Eltern aufbrechen, belauscht Richard noch ein Gespräch und er ahnt Fürchterliches. Das Christkind kann nicht kommen, weil ihm die Haare geklaut wurden. Aber das geht doch nicht, Weihnachten ohne Geschenke. Mit seinen Freunden zusammen überlegt er am nächsten Tag, was zu tun ist. Ihnen kommt die rettende Idee und flugs wird sie in die Tat umgesetzt. Doch ob die Eltern darüber erfreut sind? Das Buch liest sich gut, auch wenn der Schreibstil für Kinder im Kindergartenalter etwas anspruchsvoll ist. Auf jeden Fall ist es eine etwas andere Weihnachtsgeschichte, die viel Freude bereitet. Die Illustrationen sind auch sehr schön und unterstreichen die Geschichte eindrucksvoll. Die Kinder sind sehr kreativ, weil sie sich ein Weihnachtsfest ohne Christkind und Geschenke nicht vorstellen können. Beim Lesen ist ihre Lösung witzig, nur hoffe ich, dass kein Kind versucht, es nachzumachen. Am Ende wird alles gut – wie könnte es auch anders sein.

    Mehr
  • Haarklau beim Christkind

    Alle Haare wieder

    Schoensittich

    03. October 2016 um 17:07

    Das Kinderbuch "Alle Haare wieder" des Autors Richard Mackenrodt erschien im Jahre 2016 über den Verlag Edition Takuba. Es handelt sich um ein Hardcoverbuch mit 30 Seiten. Die Illustrationen stammen von Daniela Chudzinski. Inhalt: Alarm kurz vor Weihnachten! Jemand hat dem Christkind die Haare vom Kopf geklaut! Deswegen traut es sich nun nicht mehr unter die Menschen und kann in diesem Jahr keine Geschenke bringen! Das glauben jedenfalls fünf kleine Kinder, und sie finden: Da muss etwas getan werden, jemand muss Weihnachten retten. Unbedingt. Doch von den Erwachsenen scheint keine Hilfe zu kommen. Also beschließen die Kinder, die Sache selbst wieder in Ordnung zu bringen. Was dabei herauskommt, hat die Welt so noch nicht gesehen... Cover und Gestaltung: Das Cover zeigt eine winterliche Landschaft mit einem Weihnachtsbaum in der Front und einem Ort im Hintergrund. Ausserdem ist ein Junge zu sehen, der auf einer roten Schere reitet, von der Blonde Haare (des Christkinds) fallen. Namen der Beteiligten und der Titel finden sich in Goldschrift im oberen Drittel des Buches. Wie auch das Cover scheinen auch die Illustrationen im Buch in einem minimalistischen Stil zu sein, da sie nur das Nötigste zeigen und viele Details auslassen. Das wirkt vor allem bei den ersten Bildern etwas düster und für Kinder unter 10 eher befremdlich. Story und Stil: Der Schreibstil ist in kurzen kindgerechten Sätzen gehalten. Der gesamte Text fügt sich gut in die jeweiligen Bilder auf der Seite ein. Die Geschichte ist niedlich und lässt sich schön lesen. Die Kinder sind sympatisch und gewillt, dem Christkind zu helfen. Fazit: Ein wirklich sehr schönes Kinderbuch, was mit einer schönen Geschichte und einer interessanten Umsetzung punkten kann. Die Kinder sind sehr sympatisch. Einzig die Ilustrationen sind teilweise etwas zu düster, weshalb ich das Buch eher ab 8 Jahren (statt 6) empfehlen würde. Schade auch, dass der Junge Erzähler nicht mit Namen vorgestelt wird und auch das Christkind nur am Rande vorkommt. Insgesamt gute 4 von 5 Weihnachtssternen.

    Mehr
  • Schöne Geschichte für groß und klein

    Alle Haare wieder

    BeaSurbeck

    03. October 2016 um 09:13

    Alle Haare wieder Inhaltsangabe: Alarm kurz vor Weihnachten! Jemand hat dem Christkind die Haare vom Kopf geklaut! Deswegen traut es sich nun nicht mehr unter die Menschen und kann in diesem Jahr keine Geschenke bringen! Das glauben jedenfalls fünf kleine Kinder, und sie finden: Da muss etwas getan werden, jemand muss Weihnachten retten. Unbedingt. Doch von den Erwachsenen scheint keine Hilfe zu kommen. Also beschließen die Kinder, die Sache selbst wieder in Ordnung zu bringen. Was dabei herauskommt, hat die Welt so noch nicht gesehen... Unsere Meinung: "Alle Haare wieder" ist eine etwas andere Weihnachtsgeschichte die mit farbenfrohen Bildern die Wartezeit auf Weihnachten verkürzt. Das Cover des Buches ist gut gelungen und passt sehr gut zur Geschichte. Die goldene Schrift, der Schnee und die glitzernden Sternchen passen gut zu einem weihnachtlichem Buch. Ich habe das weihnachtliche Bilderbuch zusammen mit meiner Teeny Tochter und meinem Neffen (fast 7 Jahre) gelesen. Obwohl wir uns ein bissel mehr weihnachtliches Flair gewünscht hätten hat uns die Geschichte richtig gut gefallen. Während meine Tochter und ich uns die Geschichte bildlich vorstellen konnten, von Anfang an ein Schmunzeln im Gesicht hatten, brauchte der Kleine etwas um die Zusammenhänge zu verstehen. Nachdem das aber klar war konnte auch er der Geschichte folgen. Ds Buch hat uns gut gefallen. Der Kleine war auch der Meinung das man alles tun müsse um Weihnachten zu retten und fand den Einsatz der Freunde einfach nur toll. Allerdings war auch er baff auf welche Ideen die Kinder kamen und er konnte sich nicht vorstellen das sie es wirklich durchführen würden. Eine witzige Geschichte die uns allen gefallen hat, die uns ein Lächeln auf die Lippen zauberte und deren Illustrationen uns sehr gut gefallen haben. Einzig und allein hätten wir uns alle ein bisschen mehr weihnachtliches Flair, weihnachtlichen Zauber gewünscht. Gerade am Schluß hätte sich der Kleine vielleicht mal noch ein Bild vom Christkind mit Haaren gewünscht. Unser Fazit: Eine etwas andere Geschichte rund um Weihnachten die uns allen gut gefallen hat und die wir in jedem Fall weiterempfehlen werden. Von uns gibt es für "Alle Haare wieder" eine Leseempfehlung für groß und klein, sowie 4 Sterne.

    Mehr
    • 2
  • "Ein großer Schnitt für die Menschheit"

    Alle Haare wieder

    MamiAusLiebe

    02. October 2016 um 21:04

    Worum es geht:Alarm kurz vor Weihnachten! Jemand hat dem Christkind die Haare vom Kopf geklaut! Deswegen traut es sich nun nicht mehr unter die Menschen und kann in diesem Jahr keine Geschenke bringen! Das glauben jedenfalls fünf kleine Kinder, und sie finden: Da muss etwas getan werden, jemand muss Weihnachten retten. Unbedingt. Doch von den Erwachsenen scheint keine Hilfe zu kommen. Also beschließen die Kinder, die Sache selbst wieder in Ordnung zu bringen. Was dabei herauskommt, hat die Welt so noch nicht gesehen...Cover:Das Cover finde ich richtig, richtig schön.Der Junge auf der Schere passt so perfekt zur Geschichte. Der Titel ist der Knaller und die goldene Schrift wirkt direkt weihnachtlich.Meine Meinung:Die Geschichte ist mal etwas ganz anderes! Die Fantasie von Kindern kennt keine Grenzen und so retten sie das Weihnachtsfest. Dieses ist lustig und schockierend zugleich, in jedem Falle aber lesenswert. Was meiner Tochter und mir nicht so recht gefiel waren die Illustrationen im Buch. Sie wirken sehr dunkel und schlicht. Da mögen wir persönlich kindgerechtere Zeichnungen lieber. Dies ist aber Geschmackssache und nur unsere Meinung.Bewertung:4 Sterne

    Mehr
    • 2
  • Weihnachtliche Anekdote zum Schmunzeln für jung und alt

    Alle Haare wieder

    Minangel

    01. October 2016 um 22:33

    Kurz vor Weihnachten belauscht der siebenjährige Richard abends ein Gespräch zwischen seinen Eltern, als diese ausgehen: Christkind wird heuer nicht kommen, ihm wurden die Haare geklaut! Die Erwachsenen haben kein Verständnis für die Kindersorgen und Richard, Nina, Miriam, Regina und Lukas beschließen vollkommen uneigennützig, mit allen haarigen Mitteln, Weihnachten zu retten!  Eine lustige liebevoll erzählte Anekdote aus dem Leben des Autors. Die Geschichte ist sowohl für Kinder geeignet als auch besonders für Erwachsene zur Erheiterung. Meine Kinder haben gut zugehört, doch das Schmunzeln und Lachen war auf meiner Seite.Ihnen hat etwas das Christkind gefehlt in seiner Präsenz, da sie eine andere Vorstellung hatten und nicht gleich das Wortspiel am Anfang verstanden. Aber die Kinder im Buch, welche so toll dem Christkind helfen, haben ihnen gut gefallen.Die großen Bilder unterstreichen gut das Gelesene und sind sehr im Fokus. Von uns gibt es 4 Sterne und eine Kaufempfehlung für Erwachsene zum weihnachtlichen Schmunzeln.

    Mehr
  • Wunderschöne Weihnachtsgeschichte für Kinder

    Alle Haare wieder

    Vampir989

    30. September 2016 um 21:15

    Der Autor Richard Mackenrodt beschreibt in diesem Buch eine Geschichte die er in seiner Kindheit selbst erlebt hat.Er missversteht seine Eltern als er Ihnen heimlich zuhört.Er versteht nur den Satz "Das Christkind kann nicht kommen.Dem haben sie die Haare geklaut." Das ist für ihn natürlich die Katastrophe.Gemeinsam mit seinen Freunden Lukas,Nina,Miriam und Regina beschließen sie ,sich die Haare abzuschneiden  und sie dem Christkind zu schicken,damit es doch noch zu Weihnachten kommen kann.Ich finde es ist eine wunderbare Weihnachtsgeschchte.Meiner Tochter gefällt sie sehr gut.Besonders schön findet sie die Bilder zu der Geschichte.Ich selbst finde sie auch toll.Die Illustriationen passen genau zu den jeweiligen Geschehnissen aus der Geschichte.Auch der Schreibstil ist sehr einfach gehalten und dadurch für Kinder leicht verständlich.Das Cover ist einfach wunderschön mit den vielen bunten Farben.Der Junge mit der Schere ist passend zum Buchtitel.Dazu die goldene Schrift.Meine Tochter und ich sind begeistert von dieser Geschichte.Ich kann es als Kinderbuch nur empfehlen.Ein großes Lob an Richard Mackenrodt und auch für die wunderschönen Illustrilationen möchte ich mich bei Danika Chudzinski bedanken.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks