Richard Morgan WOKEN FURIES

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „WOKEN FURIES“ von Richard Morgan

Takeshi is back - the blistering new SF thriller from Richard Morgan

Stöbern in Fantasy

Karma Girl

Super!

kirschtraum

Fireman

Und die Welt geht in Flammen unter...Auch wenn ihn viele langweilig fanden, ich mochte Hills Wälzer...

Virginy

Fallen Queen

Für mich leider eine eher langweilige Geschichte mit nervigen Charakteren, die mich nicht begeistern konnte. Schade :(.

Buecherwunderland

Die Chroniken der Verbliebenen - Der Kuss der Lüge

Unglaublich gut geschrieben, total fesselnd! Geniale Wendung...

fantasylover00

Der Schwarze Thron - Die Schwestern

Innovative High-Fantasy für Mädels mit fabelhaften Plottwists

wunder_buch

Die unsichtbare Bibliothek

War nicht mein Fall....

Bergbaron

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "WOKEN FURIES" von Richard Morgan

    WOKEN FURIES
    Elwe

    Elwe

    27. December 2012 um 22:06

    Wie auch bei anderen Büchern des Autors ist es gar nicht so leicht, eine Inhaltsbeschreibung abzugeben, ohne bereits das ganze Buch zu verraten, weil die Handlungsstränge vielfältig und komplex sind und nach vielen Irrläufen erst ganz zum Ende aufgelöst werden. 'Heiliger Zorn' (engl: Woken Furies) ist der dritte Roman um den Ex-Elitesoldaten Takeshi Kovacs, der auf seinem alten Heimatplaneten, 'Harlans World', einem ganz persönlich motivierten Rachefeldzug nachgeht, dabei aber durch Zufall in Ereignisse gerät, die in nichts weniger als eine Revolution zu münden drohen. Das Buch spielt in einem sehr faszinierenden und ungeheuer wirklichkeitsnah ausgemalten Zukunftsszenario, in dem unter anderem der Re-Sleeving-Technologie eine Schlüsselrolle zukommt. Die gesamte Persönlichkeit jedes Menschen mit allen Erinnerungen ist auf einem Chip in seiner Nackenwirbelsäule gespeichert (oder alternativ in einer Datenbank, wenn er sich gerade nicht in einem Körper befindet), und kann jederzeit in einen anderen Körper überführt werden. Stirbt der Körper, so kann der Mensch ab der letzten Erinnerung im neuen Körper ('Sleeve') wieder hergestellt werden. Gefängnisstrafen werden verbüßt, indem der Verbrecher für eine längere Zeit nicht aus der Datenbank gelassen wird. Natürlich ist ein neuer Körper sehr teuer ... und die Zerstörung des Chips führt zum 'echten' Tod, da es legal immer nur eine einzige Kopie geben darf und die Datenbank-Version mit Überführung in einen Körper gelöscht wird. Die Menschheit hat zu diesem Zeitpunkt die Spuren und Technologie-Überbleibsel einer vor Äonen verschwundenen Marsianischen Rasse entdeckt, die sie jedoch kaum versteht. In ihrem Schatten ist es gelungen, weitere Planeten zu besiedeln, darunter 'Harlans World'. Ein Teil dieser Welt ist nach einem früheren Krieg unbewohnbar geworden, da seit drei Jahrhunderten von sich selbst weiterentwickelnden Maschinen verseucht, und Kovacs gerät zufällig in eine Gruppe von Söldnern, die als Teil einer groß angelegten Säuberungsaktion auf diese Maschinen Jagd machen. Eine der Söldner ist Sylvie, eine junge Frau mit einer Art bewusstseinserweiternder Hardware im Kopf, die es ihr erlaubt, die Maschinensignale aufzufangen und mit Gedankengeschwindigkeit mit ihren Kameraden zu kommunizieren - unverzichtbar als Kampfausrüstung. Doch als sich in Sylvie eine zweite Persönlichkeit zu manifestieren beginnt, nämlich die seit dreihundert Jahren totgeglaubte Führerin der einzig ernsthaften Revolution gegen das Establissement, ist plötzlich alle Welt hinter ihr her - und so auch hinter Kovacs, der geschworen hat, sie zu beschützen... 'Heiliger Zorn' ist wie alle Bücher aus Morgans Feder zunächst einmal sehr intensiv und mit Liebe zum Detail geschrieben, auch was die Gewalt und den Sex angeht. Ich kenne nur wenige Autoren, die es schaffen, ihre Welten zu so intensivem Leben zu erwecken. Man kann förmlich mit den Figuren riechen, hören, fühlen. Philosophische Tiefen wechseln mit harter, gut geschriebener Action und immer wieder Überraschungen, die im Nachhinein dem ganzen Geschehen eine neue Bedeutung geben. Unter der Rache-und-Selbstfindungs-Story des Helden Kovacs liegen viele Schichten dessen, was man auch in unserer Welt jeden Tag in den Nachrichten liest. Religiöser Fanatismus zum Beispiel, der politisch einflussreichen Schichten gerade recht kommt, um die Volksmassen einzulullen - Schichten, die wiederum nur Kleinkriminelle unter noch größeren Haien sind, denen im Namen der höheren Ordnung ein Einzelschicksal wenig bedeutet. Das alles ist nicht neu, aber wieder einmal schön zusammengefügt und lesenswert auf den Punkt gebracht. Auf der Negativseite ist zu vermerken, dass das Buch gelegentlich seine Längen hat und dass sich Morgan manchmal mit Erklärungen soviel Zeit lässt, dass die Verwirrung fast in Frustration gipfelt. Um dem entgegenzuwirken, sei dringend empfohlen, zuerst die beiden Vorgänger-Bücher zu lesen, Altered Carbon (dt. Das Unsterblichkeitsprogramm) und Broken Angels (Gefallene Engel), da immer wieder Bezug auf die vorhergehenden Ereignisse genommen wird. Wenn man da ein Auge zudrücken kann, wird man aber mit einem außerordentlich intelligenten, hochspannenden und action- wie emotionsreichen SciFi-Thriller belohnt, in einer Qualität, wie man sie wirklich selten findet.

    Mehr