Richard North Patterson

 4 Sterne bei 93 Bewertungen
Autor von Tage der Unschuld, Geschlossene Türen und weiteren Büchern.

Alle Bücher von Richard North Patterson

Sortieren:
Buchformat:
Richard North PattersonTage der Unschuld
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Tage der Unschuld
Richard North PattersonDas Maß der Schuld
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Das Maß der Schuld
Richard North PattersonGeschlossene Türen
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Geschlossene Türen
Richard North PattersonDas Siegel des Schweigens
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Das Siegel des Schweigens
Richard North PattersonIn letzter Instanz.
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
In letzter Instanz.
In letzter Instanz.
 (6)
Erschienen am 01.01.1999
Richard North PattersonVerurteilt
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Verurteilt
Richard North PattersonIm Kreis der Macht
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Im Kreis der Macht
Im Kreis der Macht
 (6)
Erschienen am 18.04.2006
Richard North PattersonDer Kandidat
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Der Kandidat
Der Kandidat
 (5)
Erschienen am 01.01.2001

Neue Rezensionen zu Richard North Patterson

Neu
DaniWs avatar

Rezension zu "Conviction" von Richard North Patterson

Toller und interessanter Juristenkrimi
DaniWvor 3 Jahren

Wie in seinen letzten Büchern befasst sich Patterson auch in seinem neuen Buch mit einem der politischen "hot button issues" in den USA. Conviction erzählt die Geschichte von Rennell Price, einem zurückgebliebenen Schwarzen, der für den brutalen Mord an einem Kind zum Tode verurteilt wurde. Seine Anwältin kämpft in den letzten Monaten vor seiner Exekution mit allen rechtlichen Mitteln darum, ihn vor der Vollstreckung des Urteils zu bewahren, da nie zweifelsfrei nachgewiesen werden konnte, dass Price auch wirklich der Täter war. Neben dem sehr interessanten Einblick in die Strafrechtssystematik stellt Patterson hier die Frage nach der Sinnhaftigkeit der Todesstrafe, ohne dem Leser seine eigene Meinung aufzuzwingen. Wie auch in Protect and Defend (Abtreibung bei Jugendlichen) und in Balance of Power (Recht auf Waffen) ist es dem Autor auch hier gelungen, aktuelle Themen sowohl aus der politischen Sicht sowie auch aus einer rechtlichen Perspektive zu beleuchten, ohne dabei die persönlichen Geschichten der Protagonisten aus den Augen zu verlieren.
Angenehm ist auch, dass viele Personen aus früheren Büchern wieder auftauchen, ohne dass die Bücher unverständlich wären, wenn man die Vorgänger nicht gelesen hat. Unbedingt empfehlenswert.
Die Bücher von Patterson sind für Erwachsene mit fortgeschrittenen Englisch-Kenntnissen geeignet, da viele rechtliche Details beschrieben werden und die Argumentationsstränge der Anwälte sehr nuanciert dargestellt werden.

Kommentieren0
0
Teilen
schnaeppchenjaegerins avatar

Rezension zu "Tage der Unschuld" von Richard North Patterson

Krimi mit abruptem Ende
schnaeppchenjaegerinvor 4 Jahren

Der Krimi lässt sich in drei Teile gliedern. Zu Beginn erfolgt der Rückblick auf die Jugend des Protagonisten Tony und seine Beziehung zu Alison und seinem besten Freund Sam sowie zu dessen Freundin Sue in den 60er Jahren. Alle vier besuchen dieselbe Schule, Tony und Sam sind erfolgreiche Sportler.

Nachdem Tony und Alisonzum ersten Mal intim geworden sind, wird Alison tot aufgefunden. Tony wird des Mordes an seiner Freundin beschuldigt. Aus Mangel an Beweisen wird er nie angeklagt. Tony beteuert seine Unschuld, Sam steht aber nicht zu ihm und die ganze Stadt sieht in ihm einen Mörder, einzig Sue hält zu ihm. Er verlässt den Ort nach seinem Schulabschluss, studiert in Harvard und wird erfolgreicher Rechtsanwalt.

Im zweiten Teil kehrt Tony in seine Heimat zurück, da Sam des Mordes beschuldigt wird und Sue, die inzwischen mit Sam verheiratet ist, Tony bittet, ihn als Anwalt zu vertreten. Tony durchlebt die Vergangenheit und wird an Alison und seine Liebelei mit Sue erinnert. Zu Sam, der dem Alkohol sehr zugeneigt ist, findet er kaum Zugang.

Der letzte Abschnitt des Buches dreht sich um das Gerichtsverfahren gegen Sam. Der Fall vor Gericht wird sehr detailliert dargestellt. Jede Zeugenaussage/ jedes Kreuzverhör nimmt viel Raum ein.
Das Ende des Romans bzw. die Auflösung des Krimis erfolgt dafür umso überstürzter.

Der Krimi ist nicht langweilig, auch wenn das Gerichtsverfahren ein wenig langatmig ist. Dennoch hat mich der abrupte Schluss des Buches ein wenig enttäuscht. Die ganze Geschcihte hätte sich viel zügiger aufklären lassen...

Das Buch wurde sogar im Jahr 2011 verfilmt, wird jedoch als "überraschungsloser Gerichtsthriller" beschrieben.

Kommentieren0
7
Teilen
Chrisus avatar

Rezension zu "In letzter Instanz." von Richard North Patterson

Rezension zu "In letzter Instanz." von Richard North Patterson
Chrisuvor 8 Jahren

Caroline Masters wurde zur Bundesrichterin vorgeschlagen, aber da erreichte sie ein Anruf von ihrem Vater, dass ihre Nichte des Mordes an ihrem Freund verdächtigt wird. Caroline fährt daraufhin nach vielen Jahren wieder zurück nach Neuengland, obwohl sie vorgehabt hat, nie wieder zurückzukehren. Auch die Frage wird aufgeworfen, ob sie die Verteidigung ihrer Nichte übernehmen soll und wie das ganze Desaster auf ihre Wahl zur Bundesrichterin aufgenommen wird. Und irgendwie wird sie von der Vergangenheit eingeholt und erfährt auch, dass David, ihre damalige große Liebe immer noch in ihrem Herzen anwesend ist und erfährt im Zuge der Voranhörung des Mordes von James Case, der ermordete Freund von Brett, einige wichtige Hinweise ihr Leben betreffend. Das Buch ist wirklich sehr gut geschrieben und man erhält viel Einblick in die Arbeitsweise eines Anwaltes und auch die Notwendigkeit, auf vielen Gebieten Wissen zu erwerben um vor Gericht präsent zu sein. Auch die Haupt- protagonistin Caroline wurde sehr gut dargestellt, ihre Gefühlswelt sehr gut beschrieben und somit nachvollziehbar gemacht. Was mir auch sehr gut gefallen hat, ist, dass man nicht immer auf den Pfaden der Tugend wandeln kann, manchmal ist es notwendig, ein bisschen abzuweichen, aber man darf nie das eigentliche Ziel aus den Augen lassen.

Kommentieren0
8
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Zusätzliche Informationen

Richard North Patterson wurde am 22. Februar 1947 in Berkeley (Kalifornien) (Vereinigte Staaten von Amerika) geboren.

Community-Statistik

in 135 Bibliotheken

auf 4 Wunschlisten

von 1 Lesern aktuell gelesen

von 2 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks