Richard North Patterson Das Maß der Schuld

(11)

Lovelybooks Bewertung

  • 23 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(6)
(2)
(2)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Das Maß der Schuld“ von Richard North Patterson

Mary Carelli hat den berühmten Schriftsteller Mark Ransom erschossen. Sie behauptet, sie habe aus Notwehr gehandelt, da er sie vergewaltigen wollte. Doch schon beim ersten Verhör verstrickt sie sich in Widersprüche und wird wegen vorsätzlichen Mordes angeklagt. Auch ihrem Anwalt, mit dem sie eine acht Jahre zurückliegende kurze Affäre verbindet, scheint sie nicht immer die Wahrheit zu sagen.

Stöbern in Krimi & Thriller

Die Bestimmung des Bösen

Ein biologischer Thriller, der auch mit ethischen und moralischen Fragen aufwartet und daher zum Nachdenken und lernen anregt.

nessisbookchoice

Die Einsamkeit des Todes

Bis zum Schluss sehr fesselnd

0Marlene0

Zu viele Köche

Einer der besten der Nero Wolfe Romane

Orest

Ich bin nicht tot

Toller Thriller mit überraschendem Ende.

_dieliebezumbuch

Todesreigen

ein unglaublich spannendes Buch an dem man Stundenlang zu lesen hat. Es gibt ebenfalls eine spannende Wendung die mich aus den Socken haut

jordy

Die Brut - Die Zeit läuft

Perfekte Einstimmung auf den letzten Teil. Rasant geschrieben, aber auch mit kleineren Längen

harakiri

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Das Maß der Schuld" von Richard North Patterson

    Das Maß der Schuld

    simoneg

    15. June 2009 um 09:28

    Der Tote im Hotelzimmer heißt Mark Ransom, ein berühmter Schriftsteller. Mary Carelli bestreitet nicht, ihn erschossen zu haben - aus Notwehr, weil er sie vergewaltigen wollte. Doch schon im ersten Verhör verstrickt sie sich in Widersprüche. Die Staatsanwältin erhebt Anklage wegen vorsätzlichen Mordes. Acht Jahre hat Christopher Paget sie nicht gesehen, und nun benennt Mary ihn als ihren Anwalt. Als er einem Skandal auf die Spur kam, der einen Präsidenten zu Fall brachte, für den die arbeitete, hatten sie eine kurze Affäre voller Liebe und Lügen. Auch die Geschichte, die Mary ihm jetzt zu ihrer Verteidigung erzählt, läßt viele Fragen offen. Die Suche nach den Antworten führt zurück in die Vergangenheit, zu einem berühmten Senator, der seine Freundin, eine nicht weniger bekannte Schauspielerin, seinen Freunden zum Vergnügen überließ. Und zu Pagets eigenem Sohn, der nicht begreift, warum sein Vater den Erklärungen seiner Mutter nicht eine Sekunde lang glaubt... Das Buch war einfach faszinierend. Man weiß von Anfang an, daß Mary nicht die Wahrheit sagt. Doch ich bin mir auch sicher gewesen, daß es kein vorsätzlicher Mord war. Bleibt also die Frage, warum sie nicht die Wahrheit sagt und welches Geheimnis aus der Vergangenheit zu verbergen ist. Daß Mark Ransom nicht so ganz ohne war und einen ziemlichen Sprung in der Schüssel hatte, wird jedenfalls recht schnell klar. Bis zur Aufklärung wird man ganz schön auf die Folter gespannt, beginnt zu zweifeln und erfährt so Schritt für Schritt, was Mary zu Lügen treibt und am Ende natürlich auch, was wirklich passiert ist.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks