Richard Pott Die Nordsee

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Nordsee“ von Richard Pott

Viele von uns nehmen die Nordsee nur aus einer sehr eingeschränkten Perspektive wahr: als strandkorbgesäumtes Urlaubsparadies oder als Schauplatz drohender ökologischer Katastrophen. Richard Pott erweitert diese Perspektive deutlich, indem er zeigt, daß und weshalb der Nordseeraum, in dem heute rund 165 Millionen Menschen leben, eine Besonderheit unter den europäischen Naturlandschaften darstellt.§Hierzu zählt beispielsweise das rund 8000 Quadratkilometer große Wattenmeer. Eine durch das ungehinderte Zusammenspiel der Naturkräfte entstandene, gezeitenabhängige Urlandschaft der Nacheiszeit, die es auf der Erde kein zweites Mal gibt. Auch die Beschreibung der verschiedenen Nordseeinseln, der unterschiedlichen Küstenmarschen und der jeweiligen Besiedlungsformen durch Menschen, Tiere und Pflanzen zeichnet das sehr differenzierte Bild eines großartigen Natur- und Kulturraumes, wobei natürlich auch auf die Besonderheiten der übrigen Anrainerstaaten, wie die Dänemarks, Norwegens oder Großbritanniens, eingegangen wird.§Daneben bleibt die zentrale Rolle des Tourismus und anderer Industriezweige, wie Fischerei und Schiffahrt, sowie ihre Bedeutung und Folgen für die Nordseeregion nicht unerwähnt. Wie auch die kritische Auseinandersetzung mit Fragen der Meeresverschmutzung, des Anstiegs des Meeresspiegels etc. ausführlich betrieben wird.§Alles in allem die beeindruckende Gesamtdarstellung eines einzigartigen Meeres.

Stöbern in Sachbuch

Das große k. u. k. Mehlspeisenbuch

Das Zauner ist eine Institution in Bad Ischl, hier gibt es die Rezepte der Leckereien, die man dort findet.

Sikal

Wut ist ein Geschenk

Tolles Buch

Pat82

Gehen, um zu bleiben

Eines dieser Bücher, die etwas bedeuten; so viel, dass man bereits während des Lesens weiß, dass sie alles verändern. Dich selbst.Das Leben.

IvyBooknerd

Kleine Hände – großer Profit

Hinter vielen Grabsteinen verbergen sich traurige Geschichten - nein, ich meine nicht die der Begrabenen, sondern der Kinderarbeiter.

Ann-KathrinSpeckmann

Heimatlos ist nicht gleich hoffnungslos: Sehnsucht einer jungen Frau 1944/2014

Lesestoff für die junge Generation.

annegretwinterberg

Homo Deus

Hararis Buch polarisiert, regt zum Nachdenken an und lässt kaum jemanden kalt.

Bellis-Perennis

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen