Richard Powers

 3,9 Sterne bei 412 Bewertungen
Autor von Der Klang der Zeit, Das Echo der Erinnerung und weiteren Büchern.
Autorenbild von Richard Powers (© W. Breitinger)

Lebenslauf von Richard Powers

Einer der wichtigsten Stimmen der amerikanischen Gegenwartsliteratur: Richard Powers wurde 1957 in Illinois geboren, wuchs im Norden von Chicago auf, verbrachte seine Jugendjahre in Bangkok und arbeitete nach seinem Literaturstudium zunächst als Programmierer. Ein Foto von August Sander, das drei Bauern aus dem Westerwald auf dem Weg zu einem Fest zeigt, inspirierte Powers zu seinem ersten Roman "Three Farmers on Their Way to a Dance", der 1985 erschien. Powers lehrt heute auch als Professor an seiner alma mater, der University of Illinois. Powers machte seine Hobbys – Lesen und Schreiben – zum Beruf. Nach den beiden darauf folgenden Romanen, die er während eines längeren Aufenthalts in den Niederlanden verfasste, gelangte er 1993 mit "Operation Wandering Soul" in die Endrunde für den National Book Award. Für den von der Kritik gefeierten Roman "The Echo Maker", der ebenfalls für den Pulitzer Preis nominiert wurde, erhielt er dann den National Book Award 2006. Bekannt für sein Jonglieren mit mehreren Erzählsträngen, gelingt es Richard Powers, sein Interesse an unterschiedlichsten Disziplinen miteinander zu verflechten. Literatur, Musik und vor allem die Naturwissenschaften mit ihren Untergattungen wie Neurowissenschaft, Molekularbiologie und virtuelle Realität bilden einen Schwerpunkt auf Powers Suche nach dem, was das menschliche Bewusstsein konstituiert.

Alle Bücher von Richard Powers

Cover des Buches Der Klang der Zeit (ISBN: 9783104031675)

Der Klang der Zeit

 (195)
Erschienen am 10.02.2014
Cover des Buches Das Echo der Erinnerung (ISBN: 9783104037035)

Das Echo der Erinnerung

 (81)
Erschienen am 30.09.2015
Cover des Buches Das größere Glück (ISBN: 9783104038308)

Das größere Glück

 (38)
Erschienen am 06.11.2015
Cover des Buches Schattenflucht (ISBN: 9783596153824)

Schattenflucht

 (17)
Erschienen am 01.12.2006
Cover des Buches Die Wurzeln des Lebens (ISBN: 9783596703128)

Die Wurzeln des Lebens

 (15)
Erschienen am 26.02.2020
Cover des Buches Galatea 2.2 (ISBN: 9783596142767)

Galatea 2.2

 (11)
Erschienen am 01.08.2000
Cover des Buches ORFEO (ISBN: 9783100590251)

ORFEO

 (10)
Erschienen am 21.08.2014
Cover des Buches Das Buch Ich # 9 (ISBN: 9783100590275)

Das Buch Ich # 9

 (5)
Erschienen am 12.08.2010

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Richard Powers

Cover des Buches Galatea 2.2 (ISBN: 9783596142767)B

Rezension zu "Galatea 2.2" von Richard Powers

Alan Turing wäre stolz.
BeautifulLifevor einem Monat

In diesem semi-autobiografischen Roman geht es vor allem darum, dass ein Autor und ein Wissenschaftler einen Computer trainieren wollen, damit dieser den Turing-Test besteht. Dieser bezieht sich auf die Frage, was eine Maschine wissen oder antworten muss, um als menschlich wahrgenommen zu werden. Unter linguistischen Aspekten wird hier schnell klar, dass der Computer stetig mit Informationen, Regeln der Grammatik und Kontext gefüttert werden muss.

Die Idee ist im Roman gut umgesetzt, zeigt jedoch eher auf, inwiefern Erinnerung eine große Rolle im Mensch-Maschinen-Dualismus spielt. 

Als Leser habe ich vor allem die Szenen mit Helen sehr genossen, war aber überrascht, dass die Rolle der Frauen im Roman eher unterminiert wurde.

Ein gelungenes Projekt, dass jedoch oft etwas langatmig war.

Kommentieren0
1
Teilen
Cover des Buches Die Wurzeln des Lebens (ISBN: 9783596703128)L

Rezension zu "Die Wurzeln des Lebens" von Richard Powers

Leider enttäuschende Geschichte über Bäume und Familien
leselise65vor 4 Monaten

Tja, ich weis gar nicht so recht was ich zu diesem Buch sagen soll. Ich habe mir recht viel davon versprochen, weil ich einige positive Stimmen von Booktubern gehört hatte. Aber leider muss ich sagen das ich mich von der ersten bis zur letzten Seite durch gequält habe und ich mich fast immer zwingen musste zum Buch zu greifen.


Worum geht es... der Autor greift sehr viele unterschiedliche Familiengeschichten auf, die immer eine Verbindung zu Bäumen haben. Dies aber auf ganz unterschiedliche Art und Weise. Teilweise begegnen sich die Charaktere im Verlauf und die Geschichten verknüpfen sich. Die einzelnen Geschehnisse werden rasch erzählt und ich habe sie teilweise als sehr emotionslos geschildert empfunden. Der Schreibstil war irgendwie so gar nicht mein Ding. 


Nach da. 300 Seiten habe ich gedacht ich hätte einen gewissen Flow und es ließ sich etwas leichter lesen, die Story war auch ganz interessant. Das hat sich aber relativ schnell wieder geändert und ich habe den Rest ohne viel Freude daran gelesen.


Insgesamt muss ich sagen, kein Buch für mich.

Kommentieren0
1
Teilen

“How I look?” She blows a raspberry and whisks her palm. “Like an ill monkey who needs washing.”

Now I know the one book I would take to a lonely island. I finished it and wanted to re-read it right away. If I would need to pick one book out of all books I would take this one as I can’t imagine to ever be bored by it. It’s not just a book, it’s full of countless layers and depth - it’s a whole new mindset to explore. I wanted to immediately become an activist and safe the world. What better can a book do than to inspire?

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Zusätzliche Informationen

Richard Powers wurde am 18. Juni 1957 in Evanston, Illinois (Vereinigte Staaten von Amerika) geboren.

Richard Powers im Netz:

Community-Statistik

in 687 Bibliotheken

von 76 Lesern aktuell gelesen

von 10 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks