Richard Powers Time of Our Singing

(9)

Lovelybooks Bewertung

  • 16 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(5)
(3)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Time of Our Singing“ von Richard Powers

Jonah, Joseph and Ruth are the children of mixed-race parents determined to protect them from the grinding effects of race. Hothouse children, they are all musically talented, but they cannot be protected from the world for long.

A really good book, but totally heartbreaking.

— MiSoLi
MiSoLi

Du hast eine sehr schöne Bibliothek!

— Milagro
Milagro

Stöbern in Sachbuch

Alles, was mein kleiner Sohn über die Welt wissen muss

Kurzweilige, aber amüsante Lektüre über das Leben mit einem Kleinkind - auf jeden Fall lesenswert.

miah

Das große k. u. k. Mehlspeisenbuch

Das Zauner ist eine Institution in Bad Ischl, hier gibt es die Rezepte der Leckereien, die man dort findet.

Sikal

Wut ist ein Geschenk

Tolles Buch

Pat82

Gehen, um zu bleiben

Eines dieser Bücher, die etwas bedeuten; so viel, dass man bereits während des Lesens weiß, dass sie alles verändern. Dich selbst.Das Leben.

IvyBooknerd

Kleine Hände – großer Profit

Hinter vielen Grabsteinen verbergen sich traurige Geschichten - nein, ich meine nicht die der Begrabenen, sondern der Kinderarbeiter.

Ann-KathrinSpeckmann

Heimatlos ist nicht gleich hoffnungslos: Sehnsucht einer jungen Frau 1944/2014

Lesestoff für die junge Generation.

annegretwinterberg

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Time of Our Singing" von Richard Powers

    Time of Our Singing
    beate

    beate

    29. April 2007 um 22:36

    Leider hab ich es nicht gepackt, dies Buch im Original zu lesen, mußte es mir von nem Bekannten auf Deutsch ausleihen. Es ist ein großer Wurf: Zeitgeschichte anhand einer Familiengeschichte: eine Mischehe in USA zu Zeiten, als es noch schlimmer war als heute. Dazu sehr begabte Menschen. Die Beschreibung des Gesangs des Bruders des Erzählers geht total unter die haut, ich meinte fast, etwas zu hören, obwohl ich doch las. Obwohl es recht packend erzählt ist, gab es doch Längen, aber am Ende doch eine irre Wendung, die etwas fantastisch ist und doch zu diesem Buch passt.

    Mehr