Richard Price

 3.8 Sterne bei 117 Bewertungen
Autor von Cash, Clockers und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Richard Price

Richard Price wurde am 12. Oktober 1949 in New York City geboren. Er wuchs als Kind jüdischer Eltern in der Bronx auf. Price studierte an der Cornell University und wechselte später zur Columbia University New York. Sein Debütroman »The Wanderers« veröffentlichte er 1974. Seit 1986 ist er auch als Drehbuchautor tätig, so zum Beispiel für »Die Farbe des Geldes« oder die Serie »The Wire«. Price lebt mit seiner Familie in New York.

Alle Bücher von Richard Price

Sortieren:
Buchformat:
Cash

Cash

 (52)
Erschienen am 15.05.2012
Clockers

Clockers

 (32)
Erschienen am 26.09.2012
Die Unantastbaren

Die Unantastbaren

 (11)
Erschienen am 25.08.2016
Söhne der Nacht

Söhne der Nacht

 (3)
Erschienen am 01.05.1998
Cash

Cash

 (5)
Erschienen am 12.07.2010
Die Unantastbaren

Die Unantastbaren

 (2)
Erschienen am 23.10.2015
The Wanderers

The Wanderers

 (2)
Erschienen am 01.07.2004

Neue Rezensionen zu Richard Price

Neu
Florian_Clevers avatar

Rezension zu "Cash" von Richard Price

Lebensnah und grandios geschrieben
Florian_Clevervor 6 Monaten

"Cash" habe ich mir wegen eines Feuilleton-Artikels zugelegt. Und es war wunderbar. Klasse Schreibe, sehr glaubwürdig, dabei mit einem extrem abgeklärten Blick auf die Welt – genauer: auf das New York der Gegenwart.

Das Buch läuft als Krimi, ich habe es aber nicht als solchen wahrgenommen. Mehr als einen psychologisch-dichterisch ausgereiften Gegenwartsroman, in dem ein Verbrechen eine Rolle spielt. Es gibt keine offene Who's-done-it?-Frage, wer den Mord begangen hat, ist von Anfang an klar. Auch ist es mehr eine Zufallstat. Ein Handlungsstrang wird zwar aus Sicht des ermittelnden NYPD-Beamten erzählt, doch ob der Täter gefasst wird oder nicht interessiert nur insoweit, als dass davon abhängt, ob ein zu unrecht Verdächtigter dadurch entlastet wird.

Dieser Verdächtige, Eric, steht im Zentrum der Geschichte. Er schmeißt eine Bar als leitender Angestellter, ist eigentlich eine coole Socke, doch der Mord an seinem Freund/Bekannten wirft ihn aus der Bahn, zumal er in Folge auch noch ins Fadenkreuz der Polizei gerät. Wegbegleiter/Freunde greifen den falschen Verdacht der Ermittler auf und wenden sich von ihm ab ... 

"Cash" – ich muss es noch einmal sagen – ist eine beeindruckende Schreibleistung. Es ist kein Spannungsroman, kein Pageturner im engeren Sinne. Der Text packte mich auf andere Art. Alles darin wirkte so ... wahr. So real. Erics Abwärtsspirale, himmelschreiend ungerecht. Der Polizeialltag des Ermittlers, auf seltsame Weise spiegelbildlich unfair, voller Niedrigkeiten von Kollegen & Vorgesetzten. Skurrile Szenen wie die von dem "Marienbild" – eine zufällige Kondenswasser-Form an einer Kühlschrankscheibe in einem Minisupermarkt, die spontan zum Wallfahrtsmagneten für überspannte Großstädter wird, was die Ladeninhaber prompt geschäftstüchtig ausschlachten ...

Richard Price verzichtet auf billigen Thrill, den hat die Geschichte auch gar nicht nötig. Er zeichnet das Leben so schicksalshaft und verworren, wie es ist, ohne Wertung. Bücher wie dieses machen, dass ich mir wünsche, wieder mehr Lesezeit zu haben.

Kommentieren0
1
Teilen
vormis avatar

Rezension zu "Die Unantastbaren" von Richard Price

Die Unantastbaren
vormivor einem Jahr

Nachtschicht in Manhattan: Billy Graves ist ein ruheloser Cop. Energy-Drinks und Zigaretten halten ihn wach, während er in den frühen Morgenstunden die Blocks in New York City abfährt.

Billy und vier seiner Freund bilden den harten Kern der Wildgänse - einer Gruppe vom Leben gezeichneter Cops und Ex-Cops in Manhattan, New York. Vergangene Untaten schweißen sie zusammen. Billy fristet, seit er bei einem Schusswechsel einen zwölfjährigen Jungen getötet hat, seine Zeit als Detective in der Nachtschicht. Wie seine vier Kollegen hat auch er einen Unantastbaren, einen skrupellosen Mörder, den er nie dingfest machen konnte.

Als er einen der Unantastbaren in einer gigantischen Blutspur entlang einer Subway-Station findet, gerät die ungesühnte Vergangenheit wieder an die Oberfläche, und Billy beginnt, gegen seine engsten Vertrauten zu ermitteln. Ein fesselnder New York-Roman, knallhart, fesselnd und gnadenlos gut.  Inhaltsangabe auf amazon

Die Story ist ungewöhnlich, gut und spannend. Schade nur, dass die Personen und Zeiten zu unübersichtlich sind, das stört das Hör-Vergnügen doch sehr. Und das obwohl schon 2 verschiedene Vorleser eingesetzt wurden, Oliver Rohrbeck und David Nathan. 

Letzterer ist einer meiner Lieblings-Erzähler. Auch freue ich mich bei ihm kmmer, wenn ich seine Stimme in einem Film erkenne. Leider hat auch das mir in diesem Fall nicht weitergeholfen. Ich musste einige Abschnitte ein zweites Mal hören, damit ich den Anschluss nicht verliere. Dafür ziehe ich 1 Stern ab. Aber, wenn man mal das Gute daran sehen möchte - das ist ein Grund das Hörbuch in Kürze nochmal zu hören...

Kommentieren0
39
Teilen
JimmySalarymans avatar

Rezension zu "Die Unantastbaren" von Richard Price

Price-less
JimmySalarymanvor 2 Jahren

Neben Mamet ist Price der Meister der Dialoge, da kann auch der gute Elmore Leonard einpacken.  Das hier ist kein Krimi, kein Thriller, das ist alles zu klein gedacht. Der deutsche Literaturbetrieb braucht so kleingeistige Einteilungen und Genregrenzen, weil ihnen sonst schnell der Kopf raucht. 

Auf Price muss man sich immer wieder neu einlassen.  Es ist ein ganz eigener Sound, eine eigene Architektur, keine stringent erzählte Geschichte, sondern eher eine Chronik, eine zerfasernde Assoziationskette in urbanem setting. 

Kommentieren0
7
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Zusätzliche Informationen

Richard Price wurde am 12. Oktober 1949 in New York (Vereinigte Staaten von Amerika) geboren.

Community-Statistik

in 233 Bibliotheken

auf 26 Wunschlisten

von 7 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks