Ganz da

von Richard Rohr 
5,0 Sterne bei1 Bewertungen
Ganz da
Bestellen bei:

Zu diesem Buch gibt es noch keine Kurzmeinung. Hilf anderen Lesern, in dem du das Buch bewertest und eine Kurzmeinung oder Rezension veröffentlichst.

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Ganz da"

"Ganz da" ist eine Sammlung von kurzen Meditationen und Übungen. Sie laden uns ein, die Schönheit des Augenblicks in seiner wunderbaren Alltäglichkeit zu erfahren und darin zu verweilen. Richard Rohr leitet dazu an, die Räume unseres Herzens offen zu halten, damit der Verstand neue, bisher verborgene Gefühle wahrnehmen kann. Der Franziskanerpater Rohr ermutigt, die Kontemplation immer mehr zur Quelle unseres Lebens werden zu lassen. Sie ist die Grundlage für ein gesundes Selbstwertgefühl und für die Fähigkeit zu echtem Mitgefühl.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783532628232
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:144 Seiten
Verlag:Claudius
Erscheinungsdatum:10.07.2018

Rezensionen und Bewertungen

Neu
5 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne1
  • 4 Sterne0
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    W
    WinfriedStanzickvor einem Monat
    Eine Grundlage für ein gesundes Selbstverhältnis und für die Fähigkeit zu echtem Mitgefühl



    In seinem vor etwa 10 Jahren erschienenen wichtigen Buch „Pure Präsenz“ schrieb der Franziskanerpater Richard Rohr unter anderem:
    "Alles Reden muss durch Schweigen ausbalanciert werden. Alles Wissen muss durch Nichtwissen relativiert werden. Ohne diesen Ausgleich wird Religion unweigerlich arrogant, ausgrenzend und sogar gewalttätig. Alles Licht muss austariert werden durch Finsternis und jeder Erfolg durch Leiden. Der Heilige Johannes von Kreuz nannte dies die 'leuchtende Dunkelheit', der Heilige Augustinus das 'österliche Geheimnis' oder das 'notwendige Pessach' und Katholiken proklamieren es bei jeder Eucharistiefeier ausdrücklich als das Geheimnis des Glaubens: Tod und Auferstehung gehören zusammen. Aber dieses Axiom ist nur selten der reale Kern unserer Existenz".
    Dieses Buch damals war eines der Hauptwerke Rohrs und ziemlich schwieriger Stoff. Nun hat er nach Aussage seines Freundes und Übersetzers Andreas Ebert, selbst Autor wichtiger spiritueller Bücher, „ein ganz besonderes Buch“ geschrieben. Ein Buch, in dem Rohr eine Sammlung von Übungen und Meditationen versammelt hat, mit denen der Nutzer quasi täglich sich einüben kann in eine „Art des Sehens, die viel mehr ist als bloßes Hinschauen, weil es zugleich Erkennen  und im Gefolge davon Wertschätzung beinhaltet“.

    Ein Buch, das nicht in einem Rutsch gelesen werden sollte wie ein Roman oder ein anderes Sachbuch, sondern das einlädt zum täglichen Gebrauch.

    "Ganz da" ist eine Sammlung von kurzen Meditationen und Übungen. Sie laden uns ein, die Schönheit des Augenblicks in seiner wunderbaren Alltäglichkeit zu erfahren und darin zu verweilen. Richard Rohr leitet dazu an, die Räume unseres Herzens offen zu halten, damit der Verstand neue, bisher verborgene Gefühle wahrnehmen kann. Der Franziskanerpater Rohr ermutigt, die Kontemplation immer mehr zur Quelle unseres Lebens werden zu lassen.
    Die tägliche oder zumindest regelmäßige Kontemplation kann zur Quelle des Lebens werden. Eine Grundlage für ein gesundes Selbstverhältnis und für die Fähigkeit zu echtem Mitgefühl.







    Kommentieren0
    2
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks