Richard Schwartz

(1.556)

Lovelybooks Bewertung

  • 714 Bibliotheken
  • 48 Follower
  • 56 Leser
  • 97 Rezensionen
(1011)
(402)
(119)
(23)
(1)

Lebenslauf von Richard Schwartz

Ein Mann, viele Namen, fantastische Geschichten: Richard Schwartz – ein Tausendsassa mit vielen Interessen und beinahe ebenso vielen Namen. Der Autor, 1958 in Frankfurt/Main geboren, absolvierte zunächst eine Ausbildung zum Flugzeugmechaniker sowie ein Studium der Informatik und Elektrotechnik. In den darauffolgenden Jahren arbeitete er unter anderem als Tankwart, Postkurier und Programmierer. Außerdem restaurierte er Autos und Motorräder und war als Rollenspiel-Spielleiter aktiv. Dies beeinflusste wohl auch seine fantastischen Welten, in die er seine Leser eintauchen lässt. Unter verschiedensten Pseudonymen veröffentlichte Schwartz schon zahlreiche Werke: Carl A. deWitt, Helmut Wolkenland, Andras, David Winter und eben Richard Schwartz – dahinter steckt der Frankfurter Fantasy-Guru. Die erfolgreiche Bücherreihe um „Das Geheimnis von Askir“ war bereits mehrmals für den Deutschen Phantastik Preis nominiert. Der Startschuss zu dieser Reihe, „Das erste Horn“, fiel 2006. Zu seinen aktuelleren Erscheinungen gehören die Sagas „Die Götterkriege“ und „Die Lytar-Chronik“.

Bekannteste Bücher

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ein glattes 5 Sterne Buch. Absolut großartig.

    Das erste Horn

    schlaubibasti

    29. April 2018 um 20:32 Rezension zu "Das erste Horn" von Richard Schwartz

    Inhalt: Ein verschneiter Gasthof und eine dort, in Folge eines Schneesturmes, zusammengepferchte Gruppe Menschen. Harvald, ein Krieger, welcher in diesem Gasthof einkehrte und Schutz vor dem Sturm sucht, ahnt er noch nicht was alles mit dieser Gruppe zufällig zusammengewürfelten Menschen noch alles passieren würde. Als kurz nach Beginn des Schneesturms auch noch die Magierin Leandra im Gasthof „Zum Hammerkopf“ eintrifft, wird die Ansammlung von Personen noch seltsamer. Der Gasthof wird durch den Sturm vollständig von der ...

    Mehr
  • auf der Suche nach dem Mörder ihrer Mutter in einer Stadt die kurz vor der Rebellion steht

    Der Falke von Aryn

    ban-aislingeach

    24. April 2018 um 16:20 Rezension zu "Der Falke von Aryn" von Richard Schwartz

    Bei dem Fantasy Roman „der Falke von Aryn“, welcher von Richard Schwartz geschrieben wurde handelt es sich um einen Einzelband zur Askir Reihe. Man muss diese Reihe jedoch nicht kennen um das Buch lesen und verstehen zu können. Der Roman ist am 01.09.2012 auf Deutsch im Piper Verlag erschienen und umfasst 464 Seiten. Es ist in der dritten Person Singular geschrieben und wird hauptsächlich aus den Sichten von Lorentha, Raphanael und Raban erzählt.   Lorentha wurde von der Garde beurlaubt und dabei hat sie eigentlich nicht falsch ...

    Mehr
  • Havalds Erwachen

    Der Wanderer

    Wortmagie

    24. April 2018 um 08:56 Rezension zu "Der Wanderer" von Richard Schwartz

    „Der Wanderer“ ist der letzte Band von „Die Götterkriege“. Es ist der letzte Band einer 12-teiligen Reihe, das Ende einer Reise, die 2006 mit „Das Geheimnis von Askir“ begann. Das Finale erschien 2015. Seitdem war der Autor Richard Schwartz nicht untätig. Erst schloss er 2017 die „Lytar-Chronik“ ab, die er ursprünglich unvollständig unter dem Pseudonym Carl A. deWitt veröffentlichte und die nun neuaufgelegt bei Piper ein Zuhause fand. Sein nächstes Projekt wird im Oktober 2018 erwartet: der erste Band der „Eisraben-Chroniken“, ...

    Mehr
  • Alles beim Alten

    Die Macht der Alten

    Wortmagie

    10. April 2018 um 11:32 Rezension zu "Die Macht der Alten" von Richard Schwartz

    Havald zersplitterte. Der Nekromantenkaiser zerriss seine Seele. Nur mit Mühe gelang es ihm, sein Selbst wieder zusammenzusetzen. Nun teilt er seinen Körper mit all den Seelen, die ihm der Verschlinger und Seelenreißer überließen. Hunderte, Tausende aller Zeitalter leben in ihm weiter, während er von ihrem Wissen und ihren Fähigkeiten profitiert. Die dunkle Gabe pulsiert in ihm. Mit seinem Schicksal hadernd zieht er sich zurück, versteckt sich im Hammerkopf, der Schenke, in der alles begann. Hier findet ihn Leandra. Einfühlsam ...

    Mehr
  • Die LovelyBooks Themenchallenge 2018

    LovelyBooks Spezial

    Daniliesing

    zu Buchtitel "LovelyBooks Spezial" von LovelyBooks

    Herzlich Willkommen bei der Themen-Challenge 2018! Ich freue mich auf ein neues Jahr voller spannender Leseherausforderungen mit euch und natürlich auf viele tolle Gespräche rund um Bücher und Co. Jeder darf bei dieser Challenge das ganze Jahr über einsteigen und wir freuen uns über jeden Teilnehmer. Lasst euch von der nun kommenden langen Beschreibung nicht abschrecken. Der Ablauf ist ganz einfach:Bei der Themen-Challenge geht es darum, passend zu 40 vorgegebenen Themen mindestens 20 Bücher aus den 40 unterschiedlichen Themen zu ...

    Mehr
    • 3640
  • Richtig guter Abschluss!

    Das Blut der Könige

    Sirene

    15. January 2018 um 09:18 Rezension zu "Das Blut der Könige" von Richard Schwartz

    Ein gigantisches Ende. Es hatte alles was ich mir gewünscht hab.Zwischen den letzten Band der Reihe und dem zweiten Teil liegen einige Jahre dazwischen, aber man merkt überhaupt nichts davon.Richard Schwartz knüpft nahtlos an die Geschichte der ersten beiden Teile an und der Abschluss beginnt ohne Wiederholungen. Es gibt keinerlei Veränderungen in seinem Stil, Atmosphäre oder Sprache.Da ich den zweiten Band der Trilogie erst vor kurzen gelesen hab kam ich gut wieder in die Geschichte rein und konnte gleich mit den Charakteren ...

    Mehr
  • ein Meisterwerk

    Das Blut der Könige

    ban-aislingeach

    06. January 2018 um 11:53 Rezension zu "Das Blut der Könige" von Richard Schwartz

    Der dritte Band der Lytar-Chronik trägt den Titel „das Blut der Könige“ und wurde von dem Schriftsteller Richard Schwartz geschrieben. Um das Buch genießen zu können, ist es sehr wichtig mit dem ersten Band, welcher „die Krone von Lytar“ heißt zu beginnen. Der dritte Band umfasst 464 Seiten und ist am 02.11.2017 im Piper Verlag erschienen. Das Buch ist in der dritten Person Singular geschrieben und wird hauptsächlich aus Garretts Sicht beschrieben.   Die Freunde um Garrett und die Bewohner des Dorfes Lytara haben schon so manche ...

    Mehr
  • Askir . Das erste Horn - Bester Reihenauftakt des Jahres 2017

    Das Erste Horn

    Schizothekare

    04. January 2018 um 12:46 Rezension zu "Das Erste Horn" von Richard Schwartz

    Einst saßen zwei junge Frauen in einem sonst verlassenen Schankraum. Ihre Erscheinung wirkte in dem großen Saal mit all den leeren Tischen verloren. Ihre Wahl fiel auf den Platz nahe dem Kamin, in dem die noch feuchten Holzscheite knisterten. Das Schattenspiel des Feuers umspielte ihre Gesichter und tauchte die Zwei in eine geheimnisvolle Aura. Sie hätten beide nicht unterschiedlicher sein können und doch saßen sie hier zusammen, angetrieben durch die ihnen beiden innewohnende Leidenschaft. Eine der Beiden fasste mit flinken ...

    Mehr
  • Endlich jemand ohne Stock im Hintern!

    Der Inquisitor von Askir

    Wortmagie

    24. October 2017 um 19:43 Rezension zu "Der Inquisitor von Askir" von Richard Schwartz

    „Der Inquisitor von Askir“ ist ein Zwischenband in Richard Schwartz‘ Epos „Die Götterkriege“, der zwischen Band 4 und 5 angesiedelt ist. Damit folgt der Autor einer Tradition, die er bereits im ersten Zyklus „Das Geheimnis von Askir“ etablierte. Die sechsteilige Reihe wurde ebenfalls um einen Zwischenband erweitert, „Die Eule von Askir“, der zwischen Band 5 und 6 gelesen werden sollte. Ich wusste das damals nicht, was mir nun im Nachhinein große Probleme bereitet. Ich habe „Die Eule von Askir“ bis heute nicht gelesen, weil ich ...

    Mehr
  • die Auswirkungen der Vergangenheit

    Das Erbe des Greifen

    ban-aislingeach

    02. July 2017 um 16:16 Rezension zu "Das Erbe des Greifen" von Richard Schwartz

    Der Fantasy Roman „das Erbe des Greifen“ wurde von dem deutschen Schriftsteller Richard Schwartz geschrieben. Es ist der zweite Band der Lytar Chronik. Der erste Roman der Reihe welchen man unbedingt zuerst lesen sollte, heißt „die Krone von Lytar“. „Das Erbe des Greifen“ ist am 01.06.2016 im Piper Verlag erschienen und umfasst 528 Seiten.   Achtung – es gibt Spoiler und man sollte unbedingt erst „die Krone von Lytar“ lesen, ansonsten macht es keinen Spaß da einfach zu viele Informationen fehlen.   Sie haben bereits zwei ...

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks

    Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.