Richard Schwartz Askir - Die komplette Saga 2

(37)

Lovelybooks Bewertung

  • 28 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 1 Leser
  • 2 Rezensionen
(29)
(8)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Askir - Die komplette Saga 2“ von Richard Schwartz

Mit seinen Romanen um »Das Geheimnis von Askir« wurde Richard Schwartz zu einem der beliebtesten deutschsprachigen Fantasy-Autoren. Diese Sonderausgabe vereint den vierten und fünften Band der Serie, komplettiert durch farbige Karten und exklusive Illustrationen, die Sammlern und Neulesern die faszinierende Welt Askir so nahebringt wie nie zuvor. Der Krieger Havald, die Halbelfe Leandra und ihre Gefährten suchen nach einem Weg, um aus der exotische Stadt Gasalabad nach Askir zu gelangen. Doch die Macht des Tyrannen Thalak reicht weiter, als sie befürchtet haben ... Zwei Bände des mehrfach für den Deutschen Phantastik Preis nominierten Zyklus »Das Geheimnis von Askir« in einmaliger Sonderaustattung – erstmals mit farbigen Karten und einzigartigen Illustrationen. Für Einsteiger und Sammler das unverzichtbare Geschenk!

Wenn man Havald, Zokora, Varosch, Ragnar und all die anderen Charaktere noch nicht kennt, sollte man das schleunigst nachholen.

— VieleBuecherleser

Jeder High Fantasy Liebhaber sollte die Askir Saga lesen! Absolut empfehlenswert.

— Haliax

Weiterhin eine spannende, wundervoll aufgebaute Geschichte, für meinen Geschmack war dieser Teil jedoch leider ein bisschen zu gestreckt.

— MiniKampfkeks

Eine gelungene Fortsetzung der Saga, auch wenn ich den zweiten Band etwas schwächer fand, als den ersten Teil. Trotzdem eine klare Leseempfe

— Der-Lesefuchs

Lese ich jetzt zum dritten Mal. Noch Fragen? :-)

— Yula

Stöbern in Fantasy

Coldworth City

Gelungene Dystopie mit starken Charaktern und actionreichen Szenen.

H.C.Hopes_Lesezeichen

Das Relikt der Fladrea

Grandioser Auftakt! Macht Lust auf mehr.

.Steffi.

Empire of Storms - Schatten des Todes

Dieses Buch, wie auch die Reihe ist eigenwillig und fantastisch zugleich. Besonders die tiefgründigen und komplexen Charakteren.

Kagali

Gwendys Wunschkasten

Eine wunderbare, stille aber tiefgründige Geschichte, die mir sehr, sehr gut gefallen hat!

LadyOfTheBooks

Die Gabe der Könige

Grandioser Auftakt dieser Trilogie !!

Sarah_Knorr

Bitterfrost

Tolles Spin-Off! Ich konnte mich mal wieder in die Welt der Mythos Academy verlieren!

TanjaWinchester

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Von den Göttern und ihren Kriegern...

    Askir - Die komplette Saga 2

    MiniKampfkeks

    04. June 2015 um 14:47

    "In dieser Nacht, so hieß es, betrat zur tiefsten Stunde ein Mann den Tempel Soltars. Niemand konnte ihn beschreiben, denn sein Gesicht war die Nacht, seine Augen die Sterne, und er weinte Tränen wie Perlen aus Licht. Rauch und Dunkelheit wogten um ihn, als wären sie sein Gefolge, und in seinen Armen hielt er eine Seele." (S. 428) Inhalt: Havald, Leandra und die anderen ihres Gefolges verbringen ihre Zeit noch immer in Gasalabad, der Perle des Reiches. Die Bänder der Freundschaft zwischen ihnen und dem Königshaus des Löwen, insbesondere Faihlyd, werden immer stärker - doch die Politik und die Verschwörung der anderen Häuser, die dem Löwen nach dem Fall trachten, halten sie auf Trab. Bald erkennt Havald, der sich alsbald wieder Roderic von Thurgau nennt, dass noch so viel mehr hinter all dem steckt: Thalak hat sich bereits viel weiter ausgebreitet, als sie alle gedacht haben. Schließlich brechen sie nach Askir auf: Der großen Stadt des Alten Reiches. Doch auch dieser Weg ist gespikt mit vielen Gefahren... Sprache & Aufbau: Wie gewohnt, wird nur aus Havalds Sicht geschrieben, und die beiden Einzelbände sind wieder in einzelne Kapitel unterteilt. Dieser Teil gefällt mir sprachlich fast ein wenig besser als der erste, wieder ließ sich alles wunderbar flüssig lesen und es fällt einem leicht, in die Geschichte einzutauchen. Die Charaktere halten an ihre Verhaltensmuster, und sie wachsen mit der Geschichte, nicht nur im Herzen der Leser fest. Persönliche Meinung: Warum also der Stern Abzug? Zusammengefasst gefällt mir die Sprache hier sogar besser als in Teil eins, ich habe mich gut in Havald hineinversetzen können, ich habe mich in der Geschichte wohl gefühlt und willkommen in einer anderen Welt. Das einzige, was mich an diesem Teil genervt hat, und das so sehr, dass ich zugegebener Weise an einer Stelle sogar seufzend das Buch weggelegt und einen Tag nicht mehr angerührt habe, dieses ewige Herumgetue in Gasalabad. Wenn mich nicht alles täuscht, haben wir insgesamt drei (drei von fünf!!) Teile in der Wüstenstadt verbracht. Hallelujah. Wenn das nicht mal eine gefühlte Ewigkeit ist. Es wäre vielleicht noch gegangen, wenn immer mal wieder was Neues gewesen wäre, aber ich denke, wir haben mittlerweile echt jeden Kerker gesehen, der nur irgendwo im tiefsten Winkel in Gasalabad zu finden ist - und das, muss ich leider zugeben, hat mir einiges an Lesefreude geraubt. Ich war wirklich, wirklich froh, als die Geschichte endlich wieder an Fahrt aufnahm und die Reise nach Askir begann. Ansonsten wie Teil eins: Eine sehr lebhafte, wunderbare Geschichte, liebevoll ausgearbeitet und durchdacht, mit liebenswürdigen Charakteren, die ihre ganz eigenen Persönlichkeitszüge haben. Ich für meinen Teil freue mich schon sehr auf den finalen Band 3. Von mir also 4/5 Sterne für diese gelungene Reihe!

    Mehr
  • Tolle Fortsetzung einer großartigen Saga!!!

    Askir - Die komplette Saga 2

    Der-Lesefuchs

    20. May 2015 um 08:07

    Zum Inhalt: Havald und seine Freunde haben sich in Gasalabad häuslich eingerichtet. Ein wundervolles Anwesen wird zum vorübergehenden Heim. Doch politische Intrigen machen das Leben schwierig. Nach seinen Leistungen ist Havald ein gern gesehener Gast im Palast und die Emira vertraut seinen Gefühlen und Ideen für eine gesichertes Reich. Wäre nicht die wichtige Aufgabe in Hintergrund (die Vermeidung des Krieges mit Thalak), könnten es sich die Freunde dort lange gut gehen lassen. Doch die Zeit drängt. Doch auch in der vermeintlich ruhigen Stadt Gasalabad geht es für die Freunde nicht immer so ruhig und beschaulich zu: Was haben die beiden Münzen in den Privaträumen von Havald und Leandra zu bedeuten und wer ist der "Meister der Puppen"? Dies gilt es zu klären, bevor die Gruppe sich endlich wieder auf den Weg nach ASKIR macht, um dort um Hilfe gegen Thalak zu bitten und um die zweite Legion für den Kampf zu rüsten. Dies ist deshalb so wichtig, denn auf den Feuerinseln sammelt sich bereits ein Heer, das bereit ist, in den Krieg zu ziehen. Ob Havald und seine Freunde es schaffen hängt am seidenen Faden, denn Havald wird von seinen Gefährten getrennt und verliert darüber hinaus auch noch sein mächtiges Schwert Seelenreißer... Meine Meinung: Havald schafft es immer wieder, sich selbst in Schwierigkeiten zu bringen. Das mag daran liegen, dass er auf die "Heilkräfte" seines Schwertes vertraut. Doch wenn man etwas genauer hineinliest ist es oftmals so, dass er (in Bezug auf Frauen) naiv auftritt; dass er bei Rettungsaktionen wenig plant, sondern viel improvisiert und dass die drängende Zeit manchmal aus den Augen verloren wird. Der erste Teil des Buches (Einzelband 4 - Der Herr der Puppen) war für mich in teilen etwas zu "langsam", war aber der guten Geschichte keinen Abbruch getan hat. Schließlich müssen verschiedene Themen vorbereitet werden, damit man auf diese in der späteren Geschichte wieder zurück kommen kann. Trotzdem wurde ich auch von diesem Teil mitgerissen und habe um die Protagonisten gezittert. Das Ende hat mich etwas traurig gestimmt, da ich ..... mittlerweile sehr lieb gewonnen hatte. Der zweite Teil hat für mich dann wieder etwas an Fahrt aufgenommen und ich konnte kaum noch aufhören zu lesen. Natürlich gibt es auch meiner Sicht auch kleinere Punkte, die mir nicht so gut gefallen haben, jedoch waren dies nur Kleinigkeiten, die meinen Lesegenuss insgesamt nicht gestört haben. Die Grafiken fand ich größtenteils wieder sehr gelungen und freue mich auf August, wenn "ASKIR - Die komplette Saga 3" das Leseerlebnis final behandelt. Fazit: Eine gelungene Fortsetzung der Saga, auch wenn ich den zweiten Band etwas schwächer fand, als den ersten Teil. Trotzdem eine klare Leseempfehlung von mir!!

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks