Richard Surface

(38)

Lovelybooks Bewertung

  • 54 Bibliotheken
  • 14 Follower
  • 1 Leser
  • 32 Rezensionen
(6)
(17)
(7)
(7)
(1)

Lebenslauf von Richard Surface

Richard Surface ist ein US-amerikanischer Thrillerautor. Er wurde in Kansas geboren und wuchs als Sohn eines Universitätsprofessors mit vier Geschwistern auf. Er schloss zunächst seinen Bachelor in Mathematik und Kunstgeschichte ab, gefolgt von einem Master in Betriebswirtschaftslehre und arbeitete zuletzt als CEO einer Versicherungsgesellschaft bevor er sich dem Schreiben zuwandte. In Deutschland erschien 2014 sein erster Thriller »Das Vermächtnis«. Durch seine Leidenschaft für abgelegene Winkel der Kunstgeschichte entdeckte er eine Studie, welche sich mit Kunstwerken befasst, die verschwunden sind, ohne Beweise dafür, dass sie zerstört wurden. Das merkwürdige und rätselhafte Schicksal eines dieser Meisterwerke war der Anstoß zu seiner Idee für "Das Vermächtnis" - ein Kulturthriller, der u.A. im heutigen Deutschland, Italien und Österreich spielt. Zur Zeit arbeitet er intensiv an einigen Kurzgeschichten sowie seinem zweiten Thriller, der im selben Kosmos wie sein Debüt spielen wird. Richard Surface lebt abwechselnd in London, München und Los Angeles.

Bekannteste Bücher

Das Vermächtnis

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
Tags
  • Buchverlosung
  • Empfehlung
  • blog
  • Frage
  • Buchverlosung
  • Empfehlung
  • blog
  • weitere
Beiträge von Richard Surface
  • spannendes Thema

    Das Vermächtnis

    Bücherwurm

    Rezension zu "Das Vermächtnis" von Richard Surface

    "Das Vermächtnis" von Richard Surface ist ein spannender Thriller, der sich mit verschwundene Kunstwerken und der illegalen Machenschaften der Kunsthändler beschäftigt. Richard Surface studierte Mathematik und Kunstgeschichte, arbeitete zuletzt als Geschäftsführer einer Versicherungsgesellschaft bevor er als Autor die Abteilung der verschollenen Kunstwerke aufgriff und uns als Leser entführt in eine kriminelle Wirtschaftswelt, die dem Normalsterblichen eher weniger geläufig ist. Nur selten erfahren wir von Kunstdieben, von ...

    Mehr
    • 3
  • Leserunde zu "Das Vermächtnis. The Legacy" von Richard Surface

    Das Vermächtnis

    richardsurface

    zu Buchtitel "Das Vermächtnis" von Richard Surface

    Ihr Lieben,  wer hat Lust auf einen spannenden Thriller mit geschickten Wendungen bis zum Schluss? Hinter »Das Vermächtnis« verbirgt sich ein geheimnisvolles Abenteuer, das Kunst und Verschwörung, Geschichte und Gegenwart miteinander verbindet. Ihr begebt euch auf eine mitreißenden Verfolgungsjagd und Schatzsuche durch Europa und verstrickt euch zusammen mit der Hauptfigur Gabriel in ein immer undurchsichtigeres Netz aus Intrigen, Geheimbünde und Kunstdiebstahl.  Zusammen mit mit dem Acabus Verlag suchen wir für den ...

    Mehr
    • 514
  • Das Vermächtnis

    Das Vermächtnis

    Blaustern

    17. February 2015 um 16:04 Rezension zu "Das Vermächtnis" von Richard Surface

    Der alte Max Schopenhauer, ein bekannter Kunsthändler, wird im Park aufs Übelste gequält. Trotzdem nimmt er sein Geheimnis mit ins Grab. Das Vermächtnis bleibt, und Max Schopenhauer soll auch mit illegalen Werken gehandelt haben. Sein Enkel Gabriel will nun dem Mörder auf die Spur kommen und Großvaters Unschuld beweisen. Dabei werden immer neue Rätsel aufgerollt, und bald schon befindet er sich, zusammen mit Arthur Whyte, dem ehemaligen Partner seines Großvaters, der ihm mit Rat und Tat zur Seite steht, im Blickpunkt des Mörders ...

    Mehr
  • Verschollene Kunstwerke

    Das Vermächtnis

    katze267

    06. January 2015 um 14:22 Rezension zu "Das Vermächtnis" von Richard Surface

    Der Thriller "Das Vermächtnis" ist der Debutroman des Autors Richard Surface. Die Anfangsszene ist spektakulär und lässt Vergleiche zu Dan Brown Romanen aufkommen : ein alter Mann wird brutal gefoltert, an einer modernen Skulptur, soll ein Geheimns preisgeben, doch er schweigt, wird letztendlich vergiftet und stirbt.Auch das weitere Szenario erinnert an Dan Brown Romane : es geht um Geheimnisse, verschollene Kunstwerke und sogar eine Geheimorganisation"Die Dottores" spielt eine Rolle. Gabriel, der an Dyslexie leidende 29jährige ...

    Mehr
  • Kriminalroman über einen Mord und verschwundene historische Kunstwerke

    Das Vermächtnis

    BookfantasyXY

    Rezension zu "Das Vermächtnis" von Richard Surface

    Der Roman beginnt im Winter 2003 und endet nach einem halben Jahr im Sommer 2003. Im Februar 2003 wird ein Mann in München stranguliert. Zum gleichen Zeitpunkt in Amsterdam sitzt ein gewisser Herr Arthur Whyte in einer Hotelbar. Ebenso am gleichen Tag befindet sich Gabriel Schopenhauer in Pistoia in der Toskana, der mit der Britin Emily verheiratet ist, in seinem Palazzo, und versucht seinen Großvater Maximilian (Max) Schopenhauer in München telefonisch an seinem Geburtstag zu erreichen. Leider vergebens, denn sein Großvater Max ...

    Mehr
    • 2

    KruemelGizmo

    04. January 2015 um 21:20
  • Komplexe Story mit etwas zu blassen Charakteren

    Das Vermächtnis

    Thaliomee

    Rezension zu "Das Vermächtnis" von Richard Surface

    Max Schopenhauer, Kunstkenner und -liebhaber wird gefoltert und ermordet. Scheinbar hat er ein Geheimnis mit in den Tod genommen: Sein Vermächtnis. Gabriel Schopenhauer, sein Enkel, versucht seinen Mörder zu finden und entschlüsselt dabei Stück für Stück das Geheimnis um die mysteriöse Hinterlassenschaft seines Großvater. Unterstützt wird Gabriel von Arthur Whyte, dem ehemaligen Geschäftspartner des Großvaters. War Max ein Kunstdieb? Hat er Gabriel ein Millionenerbe hinterlassen? Oder steckt ein Geheimbund hinter dem Verbrechen? ...

    Mehr
    • 2
  • Das ist kein Vermächtnis sondern leider ein Verhängnis

    Das Vermächtnis

    IlonGerMon

    28. December 2014 um 19:04 Rezension zu "Das Vermächtnis" von Richard Surface

    Max Schopenhauer, gefeierter Kunsthändler, wird im Park hinter der Alten Pinakothek in München tot aufgefunden. Die Spurenlage sagt aus, dass er vor seinem Tod brutal gefoltert wurde.  Sein Enkel, Gabriel Schopenhauer, ist nicht nur über den Tod des Großvaters erschüttert, sondern auch darüber, dass dieser neben dem legalen Kunsthandel auch im Besitz illegal erworbener Kunstwerke gewesen sein soll. Die Jagd nach einem dieser Kunstwerke, einer geheimnisvollen Statue, führt Gabriel in der Folge zu verschiedensten Schauplätzen in ...

    Mehr
  • Eine leichte Lektüre für Thriller-Fans

    Das Vermächtnis

    Nisnis

    25. December 2014 um 19:10 Rezension zu "Das Vermächtnis" von Richard Surface

    München, alte Pinakothek, 2003: ein alter Mann wird im Park hinter dem Museum brutal gefoltert. Doch das Geheimnis um sein Vermächtnis gibt er nicht preis. Ein Mord, ein verschollenes Kunstwerk, ein gefährliches Vermächtnis. Als die Leiche von Gabriel Schoppenhauers Großvater gefunden wird, gerät er in die ungenannten Abgründe von dessen Vergangenheit als illegaler Kunsthändler. Entgegen den Behauptungen der Polizei glaubt Gabriel an die Unschuld seines Großvaters und versucht nicht nur, die Mörder zu finden, sondern auch das ...

    Mehr
  • Enttäuschendes Debüt

    Das Vermächtnis

    bookgirl

    23. December 2014 um 09:46 Rezension zu "Das Vermächtnis" von Richard Surface

    Inhalt Max Schopenhauer wird brutal gefoltert und ermordet. Als sein Neffe Gabriel davon erfährt, dass sein Großvater ein Kunsträuber sein soll, tut er alles dafür, um dessen Unschuld zu beweisen und die Mörder zu finden. Auf der Suche nach der Wahrheit begibt sich in Gefahr – doch kann er das Geheimnis um das Vermächtnis seines Großvaters lüften? Meine Meinung "Das Vermächtnis" hat eine gute Grundidee, mit deren Umsetzung es leider hapert. Sprachlich ist es mir an vielen Stellen zu kitschig, holprig und blumig ausgefallen, was ...

    Mehr
  • Das Vermächnis

    Das Vermächtnis

    RebekkaT

    14. December 2014 um 21:28 Rezension zu "Das Vermächtnis" von Richard Surface

    Gabriels Großvater wird brutal ermordet und nun ist dieser auf der Suche nach einer Statue mit geheimnissvollen Kräften. Soweit so gut, der Anfang war klasse und ich habe mir soviel davon versprochen, nur kam es ganz anders ... Undurchsichtige Personen, Reisen, weitere Morde, die im nachhinein gar keinen Sinn ergeben. Ich habe keinerlei Sympathie für den Protagonisten entwickelt, auch gingen mir seine Dyslexie und die damit verbundenen Diskussionen auf den Nerv. Man nehme einen am Anfang schüchternen, nicht lebensfähigen Mann, ...

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks