Richard Thiess

(32)

Lovelybooks Bewertung

  • 55 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 13 Rezensionen
(9)
(15)
(7)
(1)
(0)

Bekannteste Bücher

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Munich Police department (MPD)

    Mordkommission
    Holden

    Holden

    04. May 2016 um 17:08 Rezension zu "Mordkommission" von Richard Thiess

    Richard Thiess wechselt 2001 frisch zur Morkommission im Münchner Polizeipräsidium und berichtet hautnah von seinen Fällen, die fast immer von menschlichen Tragödien zeugen und zahlreiche Fähigkeiten von juristischen Kenntnissen bis zu großem Einfühlungsvermögen erfordern. Er schildert klar und nachvollziehbar die Strukturen der einzelnen an der Tataufklärung beteiligten Gruppen (Rechtsmedizin, Erkennungsdienst) und wie planvoll von allen Seiten vorgegangen wird, zB zur gemeinschaftlichen Tatortsicherung. Bei aller Betroffenheit ...

    Mehr
  • Rezension zu "Mordkommission" von Richard Thiess

    Mordkommission
    melli.die.zahnfee

    melli.die.zahnfee

    17. January 2013 um 19:19 Rezension zu "Mordkommission" von Richard Thiess

    Eine skalpierte Frau in der U-Bahn, ein totes Kind im Müll, zerstückelte Leichenteile im Plastiksack ... Wer sich täglich mit Mord und Totschlag auseinandersetzt, der darf nicht zart besaitet sein. Gefragt sind Menschenkenntnis, Einfühlungsvermögen und breitgestreute Kenntnisse von Juristik bis Krisenintervention. Was im Kino meist als schneller Thriller abläuft, erfordert in der Realität Durchsetzungsvermögen und harte Arbeit. Oft sind tage-, wochen-, ja sogar jahrelange Ermittlungen notwendig, bis ein Täter überführt werden ...

    Mehr
  • Rezension zu "Mordkommission" von Richard Thiess

    Mordkommission
    gaby2707

    gaby2707

    24. November 2012 um 14:37 Rezension zu "Mordkommission" von Richard Thiess

    Ein Kommissar berichtet von seinen Fällen - Gänsehaut pur und oft kann man nicht glauben, was es alles gibt. Wer Realitätslektüre mag ist hier genau richtig.

  • Rezension zu "Halt, stehenbleiben! Polizei!" von Richard Thiess

    Halt, stehenbleiben! Polizei!
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    20. February 2012 um 11:43 Rezension zu "Halt, stehenbleiben! Polizei!" von Richard Thiess

    Klappentext: Nach seinem Bestseller ›Mordkommission‹ gibt Richard Thiess hier einen spannenden Einblick in die Arbeit der Kriminalpolizei und ihre Ermittlungsmethoden. Neben skurrilen, tragischen, absurden Fällen stehen anrührende und auch komische Episoden. Thiess spezialisiert sich zunächst auf Jugend- und Bandenkriminalität, er bringt u. a. die Münchner Marienplatzrapper zur Strecke, die größte Jugendbande, die bis dato in Deutschland ihr Unwesen trieb und sich sogar »Sklaven« hielt. Wir begegnen raffinierten Serien- wie ...

    Mehr
  • Rezension zu "Mordkommission" von Richard Thiess

    Mordkommission
    Jeami

    Jeami

    07. November 2011 um 12:44 Rezension zu "Mordkommission" von Richard Thiess

    Das ist ein Buch, geschrieben von einem überzeugten Polizisten der Münchner Mordkommission, der seinen Beruf trotz des Leids und der Härte wohl wirklich liebt. Beschrieben werden mehrere Fälle, die z. T. aus der Presse bekannt sind. Zusätzlich wird die Arbeit dieser Ermittler gut beschrieben, auch das Anforderungsprofil. Das ist nicht immer einfach für "Normalos" zu lesen (die Fälle sind grausam - wie auch sonst bei Mord). Doch wer sich für echte Polizeiarbeit interessiert, ist hier richtig. Ich ziehe den Hut vor diesem Beruf und ...

    Mehr
  • Rezension zu "Halt, stehenbleiben! Polizei!" von Richard Thiess

    Halt, stehenbleiben! Polizei!
    Bellexr

    Bellexr

    22. October 2011 um 14:41 Rezension zu "Halt, stehenbleiben! Polizei!" von Richard Thiess

    Die tägliche Arbeit eines Ermittlers . In seinem zweiten Buch beginnt Richard Thiess mit seinen Anfängen bei der Polizei. 1977 fing er die Ausbildung bei der Polizei an und wechselte danach schon bald als Ermittler zum Kriminaldauerdienst bevor er dann 2011 letztendlich zur Mordkommission ging. Während dieser Zeit bearbeitete Richard Thiess die unterschiedlichsten Fälle von Betrug, Diebstahl, Erpressung und organisierter Kriminalität unter Jugendlichen, aber auch Bagatellfälle gehörten dazu. . Richard Thiess gibt dem Leser ...

    Mehr
  • Rezension zu "Mordkommission" von Richard Thiess

    Mordkommission
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    07. March 2011 um 09:26 Rezension zu "Mordkommission" von Richard Thiess

    Klappentext: Eine skalpierte Frau in der U-Bahn, ein totes Kind im Müll, zerstückelte Leichenteile im Plastiksack ... Wer sich täglich mit Mord und Totschlag auseinandersetzt, der darf nicht zart besaitet sein. Gefragt sind Menschenkenntnis, Einfühlungsvermögen und breitgestreute Kenntnisse von Juristik bis Krisenintervention. Was im Kino meist als schneller Thriller abläuft, erfordert in der Realität Durchsetzungsvermögen und harte Arbeit. Oft sind tage-, wochen-, ja sogar jahrelange Ermittlungen notwendig, bis ein Täter ...

    Mehr
  • Rezension zu "Mordkommission" von Richard Thiess

    Mordkommission
    irismaria

    irismaria

    23. January 2011 um 17:17 Rezension zu "Mordkommission" von Richard Thiess

    Der Leiter der Münchner Mordkommission berichtet aus seiner Arbeit. Interessant zu lesen.

  • Rezension zu "Mordkommission" von Richard Thiess

    Mordkommission
    Miringa_83

    Miringa_83

    31. July 2010 um 20:18 Rezension zu "Mordkommission" von Richard Thiess

    Viele Fälle werden beschrieben, aber ich finde meist zu oberflächlich. Weniger Fälle und genauere Vorgehensweise bei der interessanten Arbeit hätten mir besser gefallen. Aber trotzdem ein super Buch!

  • Rezension zu "Mordkommission" von Richard Thiess

    Mordkommission
    Phil Decker

    Phil Decker

    31. May 2010 um 22:09 Rezension zu "Mordkommission" von Richard Thiess

    Einige der in dem Buch geschilderten Vorkommnisse haben mich tief erschüttert und im Glauben bestärkt, daß es sich in der Provinz doch ruhiger als in der großen Stadt leben lässt. Ein Buch, daß die Ermittlungsarbeit und die Tatumstände gut wiedergibt und zumindest Vertrauen in die Personen weckt, die diese Arbeit ausführen. Wie diese das Erlebte verarbeiten, wenn sie es denn tun, bleibt aber außen vor.

  • weitere