Richard Wagner Und meine Seele spannte weit ihre Flügel aus

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Und meine Seele spannte weit ihre Flügel aus“ von Richard Wagner

Das Lebensgefühl der Deutschen in 100 Gedichten

Eine lustvolle, witzige, nachdenklich stimmende Anthologie von einem hervorragenden Kenner der deutschen Poesie

Schon die motivischen Kapitel dieser Sammlung schüren die Leselust: Trost, Eisenbahn, Italien, Automobil, Goethe und Heine. Doch nicht nur die Licht-, sondern auch die Schattenseiten dessen, was die deutsche Lyrik in sechs Jahrhunderten anspricht, kommen zur Geltung. So findet sich die Celan’sche „Todesfuge“ ebenso in der Anthologie wie das berühmte Gryphius-Poem „Thränen des Vaterlandes / Anno 1636“. Glaube, Krieg, Heimat, Stadt, Land, Laster – alles, was die deutschsprachigen Lyriker seit dem Barock über die Romantik zum Expressionismus bis in die Gegenwart beschäftigt hat, wird vorgeführt. Und so zeigt Wagners Gedichtsammlung alles, was deutsch ist, ein Lebensgefühl zwischen Vanitas und Vogelsang.

Mit Gedichten von Ingeborg Bachmann, Gottfried Benn, Johannes Bobrowski, Bertolt Brecht, Rolf Dieter Brinkmann, Wilhelm Busch, Matthias Claudius, Joseph von Eichendorff, Durs Grünbein, Georg Heym, Peter Huchel, Ernst Jandl, Marie Luise Kaschnitz, Erich Kästner, Sarah Kirsch, Ursula Krechel, Conrad Ferdinand Meyer, Helga M. Novak, Thomas Rosenlöcher, Peter Rühmkorf u.v.a.

Stöbern in Gedichte & Drama

Doktor Erich Kästners Lyrische Hausapotheke

Egal was für eine "Krankheit" man auch hat, Erich Kästner kuriert einen schneller als man denkt :P

Vanii

Des Sommers letzte Rosen

Insgesamt eine schöne Sammlung von Gedichten, die einen guten Einblick in die Landschaft deutscher Dichtkunst vermittelt.

parden

Quarter Life Poetry

Lustige Erzählungen und nette Unterhaltung! Tiefgründigkeit hat gefehlt.

Bambisusuu

Eine Wiege

ein erinnerungsbuch für einen schönen lesetag angela krauß hat eine rede in versen geschrieben, kein wort ist zuviel und kein wort fehlt

frauvormittag

Frühlingsregen

Eine psychedelische Reise in die Welt des Magischen. Aufgefangen durch die surreale Tradition.

Fritz_Nitzsch

Kolonien und Manschettenknöpfe

Ein wirrer, irrer Lyrikband, der einen sprachlich durch die Bank weg in Atemberaubendes und Luzides entführt.

Trishen77

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Gedichte eröffnen dem sich ihnen aussetzenden Leser eine andere Welt.

    Und meine Seele spannte weit ihre Flügel aus

    WinfriedStanzick

    21. November 2013 um 15:26

      „Lyrik schenkt Heimat“, hat der Verlag auf den kleinen Umschlag geschrieben, der in dunkelblau den in hellerem Leinenblau gebundenen von Richard Wagner herausgegebenen Sammelband mit hundert deutschen Gedichten umrahmt. Man hätte auch schreiben können: Lyrik schenkt Trost, Mut, Kraft etc.   Jedem, der sich gerne mit Gedichten befasst und der die Erfahrung gemacht hat, dass es Gedichte gibt, die einen so ergreifen, dass sie sozusagen dein Leben verändern können, wird viele Bezeichnungen hinzufügen können. Gedichte eröffnen dem sich ihnen aussetzenden Leser eine andere Welt. Sie beschreiben, wozu Prosa nicht in der Lage ist.   Und es ist immer wieder der Tod, der „als großer Schatten durch die Verse aller Zeiten schwebt“, wie Richard Wagner in seinem Nachwort schreibt.  Deutsche Gedichte seien auch nicht von vorneherein vaterländische: „Es sind vielmehr die rätselhaften und über die Ungewissheiten tragenden, über Zerrissenheit und Unentschiedenheit hinweg rührenden Verse, in Zeiten der Not und in Zeiten des Wohlstands, die uns beschäftigen (…) Das Gedicht spricht aus, was seine Sprache ihm erlaubt. Es ist die Sprache, wie wir sie sprechen. Das Deutsch, das wir verstehen und mit dem wir auszukommen haben. Wenn dieses Deutsch schön ist, so ist das nicht zuletzt dem Gedicht zuzuschreiben.“   Eine Weisheit, die jeder Liebhaber deutscher Lyrik quer durch Jahrhunderte mit vielen persönlichen Beispielen bestätigen kann.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks