Richard Wiemers

 3 Sterne bei 1 Bewertungen
Autor von Mord in der Tuba, Bross. Endstation Hinterhof und weiteren Büchern.

Alle Bücher von Richard Wiemers

Mord in der Tuba

Mord in der Tuba

 (1)
Erschienen am 06.08.2018
Bross. Showdown im Schlippers

Bross. Showdown im Schlippers

 (0)
Erschienen am 01.05.2014
Bross. Endstation Hinterhof

Bross. Endstation Hinterhof

 (0)
Erschienen am 14.01.2017
BROSS. Showdown im Schlippers : Krimi

BROSS. Showdown im Schlippers : Krimi

 (0)
Erschienen am 19.05.2014

Neue Rezensionen zu Richard Wiemers

Neu
Matzbachs avatar

Rezension zu "Mord in der Tuba" von Richard Wiemers

"Mafia meets Provinz", oder doch nicht?
Matzbachvor einem Monat

Als ich den Roman "Mord in der Tuba" im Regal Lokalkrimis in einer Paderborner Buchhandlung stehen sah, dachte ich sofort, dass der Autor Richard Wiemers der gleichnamigen Kultkneipe am Kamp ein literarisches Denkmal setzen wollte. Doch damit erlag ich einem doppelten Irrtum, wie ein Blick auf den Klappentext sofort ergab. Zum einen spielt der Roman gar nicht in Paderborn, sondern im benachbarten Altenbeken, zum anderen ist mit der Tuba tatsächlich das Instrument gemeint.

Man nehme: einen toten Bürgermeister, drei naseweise Modepüppchen, einen grantelnden Pensionär und einen, gelinde gesagt, unfähigen Kommissar sowie gute Ortskenntnis, mische das ganze und heraus kommt: nicht zwangsläufig ein guter Lokalkrimi. Dabei hat die Story durchaus Potential, am Tag nach seiner Geburtstagsfeier wird der Altenbekener Bürgermeister tot in einer Tuba aufgefunden, für den ermittelnden Kommissar ein klassischer Fall von Selbstmord. Lediglich ein Pensionär und eine Gemeindesekretärin haben Zweifel an dieser Version. Gemeinsam mit zwei Freundinnen ermittelt das zu Quartett angewachsene Duo um seine Mordtheorie zu beweisen. Ein weiterer Todesfall, diesmal unbestreitbar Mord, bringt auch den Kommissar wieder ins Spiel, der nun von Machtkämpfen im Mafiamilieu ausgeht. Hallo, wie sind in der ostwestfälischen Provinz, nicht in Frankfurt oder Gott weiß wo. Nach einigem hin und her gelingt es den Amateuren, nicht dem Profi, die Hintergründe der Taten aufzuklären.

Soviel zum Fall. Altenbekener oder Menschen wie ich, die dieses Städtlein kennen, dürften sich weitgehend gut unterhalten haben bei der Beschreibung des Ortes und seines Vereins- und Parteienlebens. Ja sogar mein Heimatort findet Erwähnung, denn der Wanderer, der die zweite Leiche findet, kommt von hier (ich wars aber nicht;-)). Aber die Grenze von Überzeichnung zu Unglaubwürdigkeit ist fließend und wird mir zu oft überschritten. Da kommt ein zweitklassiger abgehalfteter Schlagerstar nach Altenbeken und die gesamte Damenwelt schmilzt dahin, dabei ist der Ostwestfale, respektive die Ostwestfälin, per Definition bodenständig. Und der Kommissar aus der Kreisstadt Paderborn ist so dumm, dass man Zweifel äußern darf, ob dieser Mensch je die Aufnahmeprüfung bei der Polizei bestanden hätte. Grund-und Faktenlos entwickelt er wüste Theorien, die kein Mensch ernst nehmen kann. Hier wäre etwas Zurückhaltung seitens des Autoren angebracht gewesen.

 Ein Wort noch zum Titel: Auch der ist irreführend, denn der Mord wird weder in (was ja streng genommen auch gar nicht geht, noch mit der Tuba) begangen.

Leider kann man bei lb keine halben Sterne vergeben, drei sind eigentlich etwas wenig, aber vier zu viel.

Kommentieren0
36
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 3 Bibliotheken

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks