Richard Witts

 5 Sterne bei 1 Bewertungen

Alle Bücher von Richard Witts

Nico

Nico

 (1)
Erschienen am 01.04.1995
The Velvet Underground

The Velvet Underground

 (0)
Erschienen am 30.09.2006

Neue Rezensionen zu Richard Witts

Neu
Ferrantes avatar

Rezension zu "Nico" von Richard Witts

Rezension zu "Nico" von Richard Witts
Ferrantevor 11 Jahren

Umfassend recherchiert beschreibt Richard Witts den Weg der deutschen Underground-Ikone
Nico. Von der traumatisierten Kriegs-Halbweise als Fotomodell auf die internationalen
Laufstege, als Nietsche lesendes Covergirl in die Subkultur von Paris und Ibiza, als in
Gesang und Schauspielerei sich übendes Ex-Model zu Andy Warhol und The Velvet Underground.
Viele kennen nicht mehr, aber da geht Nicos Geschichte erst los: Zeitweise mit Philippe
Garrel in Paris liiert und in seinen Filmen portraitiert, wird die depressive und
drogensüchtige Frau zu einer der bemerkenswertesten Ausnahmemusikerinnen Deutschlands.
Nico - die Mondgöttin der 1970er, die Garbo des Punk bzw. der Gothic-Szene der 1980er.
Richard Witts ehrt ihr Talent und ihre Kunst, zeigt aber auch ihre Schattenseiten, die
leider in der etwa zeitgleich erschienenen Dokumentation "Nico Icon" auf Kosten ihrer
Identität als Künstlerin in den Vordergrund gedrängt wurden.

Zwei kleine Fehler fand ich im Buch: Witts schreibt, dass deutsche Lied "Abschied" auf der LP "Desertshore" sei für die tote Mutter. Es handelt aber von einem Mann und damit wohl von Philippe Garrel, auf dessen psychiatrische Behandlung wahrscheinlich angespielt wird. Weiters schreibt Witts, dass Nico für ihr letztes, fulminantes Konzert "Fata Morgana" in Berlin fast nichts geschrieben hatte, und zitiert als Beweis das zweizeilige Lied "I will be Seven". In der von Nicos Sohn herausgegebenen Sammlung von Liedtexten und Gedichten wird aber deutlich, dass diese zwei Zeilen aus einem viel längeren Gedicht nur ausgesucht wurden. Nicos Sohn sieht in dem Lied die Ankündigung ihres baldigen Todes mit 49 (7x7) und dem davon erhofften Wiedersehen Nicos mit ihrer Mutter.

Kommentieren0
4
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 1 Bibliotheken

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks