Richard Yates

(458)

Lovelybooks Bewertung

  • 514 Bibliotheken
  • 11 Follower
  • 4 Leser
  • 75 Rezensionen
(176)
(193)
(73)
(12)
(4)

Lebenslauf von Richard Yates

Richard Yates (1926-1992) war ein US-amerikanischer Autor und Essayist. Seine Karriere begann als Journalist, Ghostwriter und Lehrer in New York. Sein erster Roman war "Zeiten des Aufruhrs", der 2007 erfolgreich verfilmt wurde. In den 60er Jahren geriet der Schriftsteller mehr und mehr in Vergessenheit, und erst seit ca. 2005 wird ihm in Literaturkreisen wieder mehr Aufmerksamkeit geschenkt. Seine Kurzgeschichten werden heute zu den besten des 20. Jahrhunderts in den Vereinigten Staaten gezählt.

Bekannteste Bücher

Eine letzte Liebschaft

Bei diesen Partnern bestellen:

Cold Spring Harbor

Bei diesen Partnern bestellen:

Zeiten des Aufruhrs

Bei diesen Partnern bestellen:

Eine letzte Liebschaft

Bei diesen Partnern bestellen:

Cold Spring Harbor

Bei diesen Partnern bestellen:

Eine strahlende Zukunft

Bei diesen Partnern bestellen:

Eine gute Schule

Bei diesen Partnern bestellen:

Ruhestörung

Bei diesen Partnern bestellen:

Zeiten des Aufruhrs

Bei diesen Partnern bestellen:

Easter Parade

Bei diesen Partnern bestellen:

Eine besondere Vorsehung

Bei diesen Partnern bestellen:

Verliebte Lügner

Bei diesen Partnern bestellen:

Elf Arten der Einsamkeit

Bei diesen Partnern bestellen:

Zeiten des Aufruhrs, 1 Blu-ray

Bei diesen Partnern bestellen:

The Easter Parade

Bei diesen Partnern bestellen:

Revolutionary Road

Bei diesen Partnern bestellen:

PATRONAGE OF THE CHURCH OF ENGLAND

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Reden ohne zu kommunizieren

    Zeiten des Aufruhrs

    missmistersland

    18. January 2018 um 11:15 Rezension zu "Zeiten des Aufruhrs" von Richard Yates

    Die 50iger Jahre in einer Vorstadt New Yorks. April und Frank Wheeler kämpfen erbitterlich gegen den Alltag und die Stupidität der Normalität. Eine Ehe durchwachsen von Boshaftigkeit und Abbitte. Willkommen in der Revolutionary Road - wo hinter selbstgenähten Vorhängen Kriegsgebiete sind.Zeiten des Aufruhrs ist ein moderner Klassiker - Weltliteratur. Richard Yates war scheinbar ein interessanter Mensch. Er schrieb Reden für Robert Kennedy, lebte, wie man sich das von einem Schriftsteller der Zeit vorstellt, von Zigaretten und ...

    Mehr
  • Ein Buch zum Nachdenken und Genießen.

    Cold Spring Harbor

    jaylinn

    16. November 2017 um 20:36 Rezension zu "Cold Spring Harbor" von Richard Yates

    Allgemeines: Richard Yates lebte von 1926 bis 1992. Er gehört zu den wichtigsten amerikanischen Schriftstellern des 20. Jahrhunderts. Wie bei vielen berühmten Autoren wurde sein Werk erst nach seinem Tod in der Öffentlichkeit wahrgenommen. Yates war ein exzellenter Beobachter des Alltagslebens mit all seinen Facetten, das in all seinen Romanen beherrschendes Thema ist. Er hält der Gesellschaft auf nüchterne und unspektakuläre Art den Spiegel vor. Das macht sein Werk so wertvoll. Cold Spring Harbor erschien 1986 auf Englisch und ...

    Mehr
  • Richard Yates | RUHESTÖRUNG

    Ruhestörung

    Bookster_HRO

    27. September 2017 um 07:51 Rezension zu "Ruhestörung" von Richard Yates

    INHALT: Als Janice eines Abends einen Anruf von ihrem Mann John bekommt, ist nichts mehr, wie es vorher war. John ruft an, um ihr zu sagen, dass er nach einer zweiwöchigen Geschäftsreise nicht mehr zurück nach Hause kommen wird, aus Angst, er würde sie und ihren gemeinsamen Sohn Tom umbringen. Gewichtige Worte, ausgesprochen wie ein Schlag in den Magen. Janice, die sich ihrer Ehe und dem Vertrauen zu ihrem Mann stets sicher war, wendet sich besorgt an Paul, ihren gemeinsamen Freund, der John am gleichen Abend noch in einer Kneipe ...

    Mehr
  • Richard Yates | EINE BESONDERE VORSEHUNG

    Eine besondere Vorsehung

    Bookster_HRO

    26. September 2017 um 15:28 Rezension zu "Eine besondere Vorsehung" von Richard Yates

    INHALT: Erzählt wird das Leben der erfolglosen Künstlerin Alice Prentice und ihres Sohnes Robert in den 1930er und 40er Jahren. Während Alice ihrem Lebensziel hinterher hetzt, mit ihrer Kunst – Plastiken und Skulpturen aus Ton und Stein – Geld zu verdienen und unabhängig zu sein, sucht Robert lange nach seiner Bestimmung, ohne sie wirklich je zu finden. Alice, mit ihrem an Verblendung grenzenden Optimismus, flieht aus einer Ehe mit einem bodenständigen Mann, wohnt an verschiedensten Orten, immer am Rande des Bankrotts und eines ...

    Mehr
  • Richard Yates | EASTER PARADE

    Easter Parade

    Bookster_HRO

    26. September 2017 um 10:08 Rezension zu "Easter Parade" von Richard Yates

    INHALT: Es geht um die unterschiedlichen Schwestern Sarah und Emily im Amerika der 50er und 60er. Sarah, die ältere, heiratet früh und wählt den eher konservativen Weg mit Häuschen, reichem Ehemann und Familie. Emily kann sich Jahre lang nicht entscheiden und schlittert von einer Beziehung in die nächste. Die Frage, die das Buch stellt, ist die nach dem Rezept für ein glückliches Leben. Eine Antwort gibt’s darauf natürlich nicht, und auch Yates lässt die beiden Lebensentwürfe scheitern. FORM: Von Richard Yates kannte ich bis ...

    Mehr
  • Wenn die Dinge schief gehen

    Cold Spring Harbor

    dominona

    13. May 2017 um 23:46 Rezension zu "Cold Spring Harbor" von Richard Yates

    Wie packt man sein Leben richtig an? Heiraten, Kinder kriegen? Das ist wohl nicht immer der richtige Weg, denn irgendwas ist immer und sei es der Umstand, dass man mit der Schwiegermutter im selben Haus wohnt. In diesem Buch zeigt sich auch, dass jede Altersgruppe ihre speziellen Probleme hat.Wirklich begeistern konnte mich das Buch nicht, aber es ist solide geschrieben und es gibt sicherlich schlechtere Bücher zu diesem Thema.

  • Neun letzte Erzählungen

    Eine letzte Liebschaft

    Buecherschmaus

    16. February 2017 um 12:50 Rezension zu "Eine letzte Liebschaft" von Richard Yates

    Neun letzte, bisher noch nicht in Buchform veröffentlichte Erzählungen des 1992 verstorbenen großen amerikanischen, zu Lebzeiten leider nie angemessen erfolgreichen Erzählers. Yates ist der Meisters der erzählerischen Verdichtung, der Aufspürer auch feinster Risse in der Existenz, der gnadenlose und doch so mitfühlende Beobachter der ganz alltäglichen Selbsttäuschungen. Es sind die Bewohner der US amerikanischen Suburbias, oft Ehepaare, meist weiße Mittelschicht, die seine Erzählungen wie seine Romane bevölkern. Es sind die, ...

    Mehr
  • Großartige Kurzgeschichten

    Eine letzte Liebschaft

    raven1711

    21. December 2016 um 17:38 Rezension zu "Eine letzte Liebschaft" von Richard Yates

    Klappentext:Richard Yates gilt als einer der bedeutendsten Schriftsteller der US-amerikanischen Nachkriegsgeneration, für manche ist er der »missing link« zwischen Tennessee Williams und Raymond Carver. Der Band Eine letzte Liebschaft versammelt die neun letzten noch nicht auf Deutsch veröffentlichten Erzählungen des Autors. Ganz gleich, ob er das unterdrückte Begehren einer Hausfrau in der Vorstadt thematisiert, die Verzweiflung eines Büroangestellten in Manhattan oder das gebrochene Herz einer alleinerziehenden Mutter – niemand ...

    Mehr
  • Kurzgeschichten aus dem Alltagsleben von früher

    Eine letzte Liebschaft

    Jana_Zimmermann

    14. December 2016 um 11:53 Rezension zu "Eine letzte Liebschaft" von Richard Yates

    Eher selten gebe ich mich der zeitgenössischen Literatur hin. Ich bin immer der Meinung, dass mich die Geschichten wohl langweilen würden und ich mich eher durch das Buch kämpfen müsste. Zugegeben, auch mit dem Buch „Eine letzte Liebschaft“ von Richard Yates hatte ich zunächst meine Startschwierigkeiten. Man merkt schon, dass die darin enthaltenen Kurzgeschichten aus einer etwas anderen Zeit stammen. Für mich sind es Zweite-Weltkriegs-Romanzen. Doch spätestens nach der ersten Kurzgeschichte habe ich mich an den Schreibstil von ...

    Mehr
  • Kurzgeschichten, die durchaus Potential auf ein Buch gehabt hätten

    Eine letzte Liebschaft

    tination

    23. November 2016 um 21:44 Rezension zu "Eine letzte Liebschaft" von Richard Yates

    Das Buch: In diesem Buch sind neun Kurzgeschichten von Richard Yates vertreten. Diese sind doch recht unterschiedlich, zeichnen jedoch prägende Personen ab, die der Leser in einer kurzen Zeit erlebt und mit den Protagonisten leidet. Und so kommen unter anderem ein liebeshungriger Bürokaufmann, eine verzweifelte Ehegattin, eine Verlobte auf Europareise, eine gefundene Münze und Soldaten die auf das Kriegsende hoffen vor.Fazit: Klar, die Inhaltsangabe ist hier wirklich nicht aussagekräftig. Aber das braucht es hier nicht. Man kann ...

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks