Richard Yates

 4,2 Sterne bei 518 Bewertungen
Autor von Zeiten des Aufruhrs, Easter Parade und weiteren Büchern.
Autorenbild von Richard Yates (© Jerry Bauer)

Lebenslauf

Richard Yates (1926-1992) war ein US-amerikanischer Autor und Essayist. Seine Karriere begann als Journalist, Ghostwriter und Lehrer in New York. Sein erster Roman war "Zeiten des Aufruhrs", der 2007 erfolgreich verfilmt wurde. In den 60er Jahren geriet der Schriftsteller mehr und mehr in Vergessenheit, und erst seit ca. 2005 wird ihm in Literaturkreisen wieder mehr Aufmerksamkeit geschenkt. Seine Kurzgeschichten werden heute zu den besten des 20. Jahrhunderts in den Vereinigten Staaten gezählt.

Alle Bücher von Richard Yates

Cover des Buches Zeiten des Aufruhrs (ISBN: 9783328101543)

Zeiten des Aufruhrs

 (141)
Erschienen am 11.09.2017
Cover des Buches Easter Parade (ISBN: 9783328104728)

Easter Parade

 (115)
Erschienen am 10.06.2019
Cover des Buches Elf Arten der Einsamkeit (ISBN: 9783328104735)

Elf Arten der Einsamkeit

 (47)
Erschienen am 10.06.2019
Cover des Buches Ruhestörung (ISBN: 9783328105121)

Ruhestörung

 (38)
Erschienen am 09.12.2019
Cover des Buches Eine besondere Vorsehung (ISBN: 9783328105879)

Eine besondere Vorsehung

 (23)
Erschienen am 13.04.2021
Cover des Buches Eine gute Schule (ISBN: 9783328105862)

Eine gute Schule

 (25)
Erschienen am 13.04.2021
Cover des Buches Verliebte Lügner (ISBN: 9783328105138)

Verliebte Lügner

 (19)
Erschienen am 09.12.2019
Cover des Buches Cold Spring Harbor (ISBN: 9783328101550)

Cold Spring Harbor

 (18)
Erschienen am 11.09.2017

Neue Rezensionen zu Richard Yates

Cover des Buches Cold Spring Harbor (ISBN: 9783328101550)
EmmaWinters avatar

Rezension zu "Cold Spring Harbor" von Richard Yates

Der amerikanische Traum
EmmaWintervor einem Monat

Der gute Wille zählt nicht allein, die äußeren Umstände haben da auch noch ein Wörtchen mitzureden. Charles Shepard hat den Absprung vom Militär verpasst, um sich rechtzeitig ein ziviles Leben aufzubauen. Er, der just dann in Frankreich eintrifft, als der 1. Weltkrieg zu Ende ist, hat diese Enttäuschung nie überwunden. Sie wird sich durch sein ganzen Leben ziehen. Seine Frau, einst lebensfroh und charismatisch, hält das Umsiedeln von einem Militärstützpunkt zum anderen nicht mehr aus. Als sich ein Ausweg bietet, ist Charles nicht wagemutig genug. Schließlich ziehen sie nach Charles Pensionierung nach Cold Spring Harbor auf Long Island. Ein einfaches Haus, ein einfaches Leben und ein schwieriger Sohn, er sich jung in eine überhastete Ehe stürzt. Bereits auf Seite 21 ist diese Ehe schon wieder beendet und wir verfolgen den weiteren Lebensweg der kleinen Familie, die sich bald um eine neue Flamme, deren Bruder und beider Mutter erweitert.

Auf nur 235 Seiten entwirft der Autor eine Studie über gescheiterte Leben. Menschen, die sowohl aus eigener Handlung heraus, aber auch durch  äußere Umstände geleitet, selten die richtige Abzweigung nehmen. Dies ist für mich ein typischer amerikanischer Roman, der tiefe Einblicke in eine untere soziale Schicht in einem gewöhnlichen Vorort gewährt. Ich mag diese Art von Roman sehr, weil sie ein anderes Amerika beschreibt, das oft verdrängt wird: deprimierend, traurig, schlicht, manchmal aussichtslos und häufig auch sich selbst verleugnend. Aber Yates schreibt gleichzeitig universell, wenn er darstellt, wie sich Verhaltensweisen und Gemütslagen wiederholen und übernommen werden. Anschaulich stellt er dies durch Handlung dar und weniger durch Beschreibungen.

Ich habe das Buch gerne gelesen, auch wenn ich ganz oft rufen wollte "Tu das bitte nicht!".

Wer den Autor nicht kennt, ist aber vielleicht schon über die Verfilmung einer seiner Romane gestolpert: "Zeiten des Aufruhrs" (2008) mit Kate Winslet und Leonardo DiCaprio.


Cover des Buches Revolutionary Road (ISBN: 9780099560647)
Tilman_Schneiders avatar

Rezension zu "Revolutionary Road" von Richard Yates

ganz große Literatur
Tilman_Schneidervor 3 Monaten

Richard Yates hat einen großen amerikanischen Roman geschrieben. DAs junge Paar ist in die Vorstadt gezogen und will hier Ruhe und Zeit finden. Sie, eine erfolglose Schauspielerin mit schwankenden Stimmungen und er, der immer nachgibt und unfreiwillig Karriere macht. Die Beiden Kinder werden schon geliebt, aber all zu oft müssen sie hinter den Launen und Streitereien der Eltern zurück stecken. Ihre Mutter hat eine heimliche Affaire mit einem Freund der Familie und ihr Mann findet eine kleine Affaire in seinem Job. Dann wittern sie eine neue Chance und wollen nach Paris auswandern, aber es soll ganz anderst kommen. Ein großaritger Roman mit einer wunderbaren Stimmung und vielen Überraschungen und in einer großen Sprache erzählt.


Cover des Buches Zeiten des Aufruhrs (ISBN: 9783328101543)
Tilman_Schneiders avatar

Rezension zu "Zeiten des Aufruhrs" von Richard Yates

großartige Literatur
Tilman_Schneidervor 4 Monaten

Richard Yates hat einen großen amerikanischen Roman geschrieben. DAs junge Paar ist in die Vorstadt gezogen und will hier Ruhe und Zeit finden. Sie, eine erfolglose Schauspielerin mit schwankenden Stimmungen und er, der immer nachgibt und unfreiwillig Karriere macht. Die Beiden Kinder werden schon geliebt, aber all zu oft müssen sie hinter den Launen und Streitereien der Eltern zurück stecken. Ihre Mutter hat eine heimliche Affaire mit einem Freund der Familie und ihr Mann findet eine kleine Affaire in seinem Job. Dann wittern sie eine neue Chance und wollen nach Paris auswandern, aber es soll ganz anderst kommen. Ein großaritger Roman mit einer wunderbaren Stimmung und vielen Überraschungen und in einer großen  Sprache erzählt.

Gespräche aus der Community

Bisher gibt es noch keine Gespräche aus der Community zum Buch. Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Zusätzliche Informationen

Richard Yates wurde am 03. Februar 1926 in Yonkers, NY (Vereinigte Staaten von Amerika) geboren.

Community-Statistik

in 584 Bibliotheken

auf 69 Merkzettel

von 8 Leser*innen aktuell gelesen

von 9 Leser*innen gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks