Richard Yates Elf Arten der Einsamkeit

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(1)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Elf Arten der Einsamkeit“ von Richard Yates

"Alles, alles Gute" erzählt vom Wechselbad der Gefühle, das die junge Grace am Abend vor ihrem Hochzeitstag durchläuft. Eigentlich ist Ralph ja ganz nett, süß irgendwie, oder nicht? Und hatte er nicht um sie geworben wie keiner zuvor? Derweil sitzt Ralph mit seinen Kumpels in der Bar. Und bleibt. Und bleibt … In "Überhaupt keine Schmerzen" besucht Myra ihren an Tuberkulose erkrankten Gatten Harry. Immer mehr sind ihr seine Leidensgenossen im Krankenhaus ans Herz gewachsen, der freundliche Mr. Chance, Red O’Meara und alle anderen, und immer mehr sind ihr die Erinnerungen an die Liebe zu ihrem Mann abhandengekommen. Richard Yates, berühmt durch seine Romane Zeiten des Aufruhrs und Easter Parade, zeigt die Kluft zwischen den bescheidenen Träumen seiner Figuren und der noch bescheideneren Realität ihres Alltags.

Stöbern in Romane

Mein Leben als Hoffnungsträger

Leseempfehlung ;)

Abacaxi

Das Ministerium des äußersten Glücks

Ein grandioses Buch. Bedrückend, zeitgleich aber auch lebensfroh.

Cattie

Und Marx stand still in Darwins Garten

Lehrreich, emotional und unterhaltsam: Ein wundervoller Diskurs über zwei sehr unterschiedliche, aber ähnliche Männer

Thoronris

Das Mädchen aus Brooklyn

Eine Geschichte mit vielen Unstimmigkeiten

Yolande

Britt-Marie war hier

Ein Buch mit einer Protagonistin zum Verrücktwerden....

Bosni

Das Glück meines Bruders

Eine Geschichte um zwei Brüder und die Bewältigung der Vergangeheit

Ay73

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen