Richard van Dülmen

 4.5 Sterne bei 22 Bewertungen
Autor von Lebenswelten, Theater des Schreckens und weiteren Büchern.

Alle Bücher von Richard van Dülmen

Sortieren:
Buchformat:
Richard van DülmenKultur und Alltag in der frühen Neuzeit. 16. bis 18. Jahrhundert
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Kultur und Alltag in der frühen Neuzeit. 16. bis 18. Jahrhundert
Richard van DülmenTheater des Schreckens
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Theater des Schreckens
Theater des Schreckens
 (2)
Erschienen am 26.10.2010
Richard van DülmenVerbrechen, Strafen und soziale Kontrolle
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Verbrechen, Strafen und soziale Kontrolle
Verbrechen, Strafen und soziale Kontrolle
 (1)
Erschienen am 01.10.2001
Richard van DülmenDie Gesellschaft der Aufklärer
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Die Gesellschaft der Aufklärer
Die Gesellschaft der Aufklärer
 (1)
Erschienen am 15.06.2015
Richard van DülmenReligion und Gesellschaft
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Religion und Gesellschaft
Religion und Gesellschaft
 (1)
Erschienen am 15.04.2015
Richard van DülmenEntstehung des frühneuzeitlichen Europa 1550-1648
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Entstehung des frühneuzeitlichen Europa 1550-1648
Richard van DülmenFrauen vor Gericht
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Frauen vor Gericht
Frauen vor Gericht
 (1)
Erschienen am 15.05.2015
Richard van DülmenDer Geheimbund der Illuminaten
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Der Geheimbund der Illuminaten
Der Geheimbund der Illuminaten
 (0)
Erschienen am 01.07.2011

Neue Rezensionen zu Richard van Dülmen

Neu
Clarissa03s avatar

Rezension zu "Kultur und Alltag in der frühen Neuzeit. 16. bis 18. Jahrhundert" von Richard van Dülmen

Ein lehrreiches Buch
Clarissa03vor 3 Jahren

Richard van Dülmen hat dieses Buch über das Leben der Menschen im 16. bis 18. Jahrhundert sehr interessant beschrieben. Detailliert und umfangreich, für Interessierte der Frühen Neuzeit ein Muss. 

Kommentieren0
4
Teilen
Sokratess avatar

Rezension zu "Verbrechen, Strafen und soziale Kontrolle" von Richard van Dülmen

Rezension zu "Verbrechen, Strafen und soziale Kontrolle" von Richard van Dülmen
Sokratesvor 7 Jahren

Gegenstand des Sammelbandes verschiedener Aufsätze ist das Verständnis von Strafe und deren Umsetzung in der Frühen Neuzeit. So beschäftigt sich ein Aufsatz mit Wahrsagerei und Zauberei und ihrer kirchenpolitischen Ausgrenzung seit dem 16. Jahrhundert, also den Versuchen der Kirche, die im Volk weit verbreitete Volksmagie auszumerzen. Interessant ist auch ein Artikel über die Häufigkeit und Strafform von Mördern, Ehebrechern und Dieben, exemplarisch anhand von Statistiken aus den kurbayerischen des 16. bis 18. Jh. Aus kulturgeschichtlicher und geschlechtergeschichtlicher Perspektive sehr interessant sind zwei Aufsätze über den Umgang von Geisteskranken im frühen 19. Jh. Sowie von dem Spagat der seit dem 19. Jh. Einsetzenden Frauenarbeit, die einerseits ernsthafte Produktion wurde, andererseits zu einer (Schein-)Berufstätigkeit der Frauen führte, die nach dem allgemeinen Verständnis der Gesellschaft ungern gesehen war. – Insgesamt richten sich die Aufsätze (herausgegeben von Richard van Dülmen) an kulturgeschichtlich Interessierte Leser; Vorwissen halte ich für wichtig, da die sehr knapp erörterten Forschungsbefunde nur so besser vom Leser im gesamtgesellschaftlichen Kontext eingeordnet werden können.

Kommentieren0
7
Teilen
Sokratess avatar

Rezension zu "Religion und Gesellschaft" von Richard van Dülmen

Rezension zu "Religion und Gesellschaft" von Richard van Dülmen
Sokratesvor 7 Jahren

In Religion und Gesellschaft hat Richard van Dülmen Aufsätze zur Geschichte religiöser Strömungen und Ereignisse zusammengestellt, die für die europäische Geschichte von entscheidender Relevanz waren. So beispielsweise finden sich zur Reformation einige Aufsätze, genauso wie zum – parallel zur Reformation aufblühenden – Täufertum. Darüber hinaus finden sich Aufsätze zu allgemeinen Tendenzen wie der Religiosität (devotio moderna, Sozietätsprojekte) oder der sich unter dem späteren Einfluss der Aufklärung neu formierende Jesuitenorden bzw. die seit der Reformation vorherrschenden humanistischen Strömungen. Das Buch bietet so einen historischen Rundumschlag von der Reformation Mitte des 15. Jahrhunderts bis zum Ende des 1. Weltkrieges, der nochmals die Situation der Kirchen schildert.

Kommentieren0
10
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Zusätzliche Informationen

Richard van Dülmen wurde am 03. Mai 1937 in Deutschland geboren.

Community-Statistik

in 13 Bibliotheken

von 1 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks