Richard van Dülmen Religion und Gesellschaft

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Religion und Gesellschaft“ von Richard van Dülmen

Richard van Dülmen untersucht die gesamte Spannbreite der sozialen, politischen und kulturellen Dimension von Religiosität. Sein Interesse gilt der Volksreligion, die jenseits kirchlicher Institutionen und religiöser Dogmen und Lehren die gesellschaftliche Wirklichkeit der Menschen prägte, der reichen religiösen Kultur, ihren Riten und Symbolen. In exemplarischen Untersuchungen, die von der sozialreligiösen Täuferbewegung über die Volksfrömmigkeit des 17. Jahrhunderts bis zum Katholizismus im ersten Weltkrieg reichen, entwirft van Dülmen ein ebenso spannendes wie lehrreiches Panorama der religiösen Lebensformen vergangener Gesellschaften. (Dieser Text bezieht sich auf eine frühere Ausgabe.)

Stöbern in Sachbuch

Die Stadt des Affengottes

Ein lesenswerter Expeditionsbericht über eine verschollene Stadt in Honduras.

Sancro82

Hygge! Das neue Wohnglück

Dank hometours taucht man ein in fremde Wohnungen und erhält tolle Inspirationen um eigene "hyggelige" Wohnmomente" zu schaffen.

sommerlese

Was das Herz begehrt

Ein anspruchsvolles Buch, bei dem sich alles um unser wichtigstes Organ dreht. Umfassend, verständlich und humorvoll.

MelaKafer

Wir hätten gewarnt sein können

Zusammenstellung bisheriger Aussagen Trumps.

kvel

Der Egochrist

ein zeitgemäßes Werk voller Authentizität, Introspektion und Kritik

slm

Nur wenn du allein kommst

Sehr lesenswerter Bericht, der informiert, nachdenklich macht und um gegenseitiges Verständnis wirbt.

Igelmanu66

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Religion und Gesellschaft" von Richard van Dülmen

    Religion und Gesellschaft
    Sokrates

    Sokrates

    02. September 2011 um 21:40

    In Religion und Gesellschaft hat Richard van Dülmen Aufsätze zur Geschichte religiöser Strömungen und Ereignisse zusammengestellt, die für die europäische Geschichte von entscheidender Relevanz waren. So beispielsweise finden sich zur Reformation einige Aufsätze, genauso wie zum – parallel zur Reformation aufblühenden – Täufertum. Darüber hinaus finden sich Aufsätze zu allgemeinen Tendenzen wie der Religiosität (devotio moderna, Sozietätsprojekte) oder der sich unter dem späteren Einfluss der Aufklärung neu formierende Jesuitenorden bzw. die seit der Reformation vorherrschenden humanistischen Strömungen. Das Buch bietet so einen historischen Rundumschlag von der Reformation Mitte des 15. Jahrhunderts bis zum Ende des 1. Weltkrieges, der nochmals die Situation der Kirchen schildert.

    Mehr