Verbrechen, Strafen und soziale Kontrolle

von Richard van Dülmen
5,0 Sterne bei1 Bewertungen
Verbrechen, Strafen und soziale Kontrolle
Bestellen bei:

Inhaltsangabe zu "Verbrechen, Strafen und soziale Kontrolle"

Es gibt kaum einen Bereich der kulturhistorischen Forschung, der über den jeweiligen Zustand einer Gesellschaft vielfältigere Rückschlüsse erlaubt als das umfängliche Thema der Abweichungen von geltenden Norm- und Wertvorstellungen. In diesem Sammelband befassen sich sieben Historikerinnen und Historiker mit der Geschichte der Ausgrenzung, Unterdrückung und Disziplinierung von Menschen und Menschengruppen, indem sie in empirisch angelegten Fallstudien eine plastische Vorstellung dieser Zusammenhänge vermitteln. Es geht dabei weniger um eine Ergänzung des Forschungsfeldes der Historischen Kriminologie, als vielmehr um das Zusammenwirken von Staat und Gesellschaft, von Rechtsprechung und Selbstdisziplinierung. Zwischen Verbrechen und Strafen eröffnet das Aufspüren gesetzlicher Lücken dabei neue Dimensionen der gesellschaftlich-sozialen Kontrolle.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783596102396
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:311 Seiten
Verlag:Fischer (TB.), Frankfurt
Erscheinungsdatum:30.09.2001

Rezensionen und Bewertungen

Neu
5 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne1
  • 4 Sterne0
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:

    Ähnliche Bücher für noch mehr Lesestunden

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Stöbern in Sachbücher

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks