Blaues Blut

von Richelle Mead 
4,5 Sterne bei1,169 Bewertungen
Blaues Blut
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Positiv (1066):
K

Das Buch ist spannend geschrieben und alle vermeintlichen Brüche werden am Ende logisch nachvollziehbar. Es hat mir also sehr gut gefallen!

Kritisch (16):
booksworldbylauras avatar

Eine sehr enttäuschende Fortsetzung

Alle 1,169 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Blaues Blut"

Rose Hathaways Liebesleben steht völlig Kopf. Während ihr bester Freund Mason hoffnungslos in sie verliebt ist, wirft ihr hinreißend gut aussehender Nachhilfelehrer Dimitri offenbar ein Auge auf eine andere Frau. Da versetzt ein Großangriff der Strigoi die Akademie der Vampire in höchste Alarmbereitschaft, und es wimmelt an der Schule nur so von Wächtern, darunter auch die legendäre Janine Hathaway. Roses Mutter! Um dem Gefühlchaos die Krone aufzusetzen, muss sich Rose mit Christian, dem Ex-Freund ihrer Freundin Lissa, verbünden, um die Akademie vor drohendem Unheil zu bewahren. Zweiter Band der Vampir-Erfolgsserie von Richelle Mead. „Romantik, Action und Intrigen – Vampire Academy lässt keine Wünsche offen.“ VampireGenre.com

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783802582028
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:304 Seiten
Verlag:LYX
Erscheinungsdatum:15.06.2009
Das aktuelle Hörbuch ist am 11.11.2010 bei Argon erschienen.

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,5 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne718
  • 4 Sterne348
  • 3 Sterne87
  • 2 Sterne11
  • 1 Stern5
  • Sortieren:
    Yoyomauss avatar
    Yoyomausvor 7 Monaten
    Kurzmeinung: Super spannende Fortsetzung
    Super spannende Fortsetzung

    Zum Inhalt:
    Rose Hathaways Liebesleben steht völlig Kopf. Während ihr bester Freund Mason hoffnungslos in sie verliebt ist, wirft ihr hinreißend gut aussehender Nachhilfelehrer Dimitri offenbar ein Auge auf eine andere Frau. Da versetzt ein Großangriff der Strigoi die Akademie der Vampire in höchste Alarmbereitschaft, und es wimmelt an der Schule nur so von Wächtern, darunter auch die legendäre Janine Hathaway. Roses Mutter! Um dem Gefühlchaos die Krone aufzusetzen, muss sich Rose mit Christian, dem Ex-Freund ihrer Freundin Lissa, verbünden, um die Akademie vor drohendem Unheil zu bewahren.

    Cover:

    Das eigentliche Cover zum Buch finde ich sehr passend zum ersten Teil, jedoch wirkte der erste Band zu dieser Farbexplosion regelrecht trist. Hier haben wir einen wunderbaren Rotton, der einfach ansprechend ist und sich scheinbar perfekt an die Haarfarbe der dort abgebildeten Person schmiegt. Es ist einfach stimmig und wer die Reihe kennt, der kann sich schon denken, dass es sich bei dem Mädchen um die Protagonistin Rose handelt. 
    Bei der Weltbild-Version sieht das Ganze schon wieder anders aus, zwar passt es sich sehr schön dem Motto der Reihe an, aber bei der Wahl der Gestaltung bin ich irgendwie unzufrieden, da es so nichts aussagend ist. Schade eigentlich.  

    Eigener Eindruck: 
    Es ist mitten im Winter und die Geschehnisse rund um das Geheimnis von Rose besten Freundin Lissa und die Flucht der beiden aus der Academy scheint gefühlt schon eine Ewigkeit her zu sein. Gemeinsam mit ihrem Mentor Dimitri ist Rose auf dem Weg zu einem Wächter, der ihr die Prüfung abnehmen soll, da sie in der schule während ihrer Abwesenheit so viel verpasst hat. Doch dazu kommt es nicht. Rose und Dimitri finden die Familie, die sie aufsuchen sollten ermordet - regelrecht hingerichtet - in ihrem Anwesen vor. Auch die Wächter sind einfach abgeschlachtet worden, unter ihnen eine Legende. Eindeutig eine Tat der Strigoi. Dass die Strigoi Hilfe bei ihrer Tat hatten, entdecken Dimitri und Rose wenig später. Doch wie kann das sein? Um dies alles zu bewerkstelligen, hätten sie eindeutig auch die Hilfe von Menschen gebraucht...
    Zurück an der Academy kann sich Rose kaum von den Geschehnissen erholen, denn noch immer schwärmt sie abgöttisch für ihren attraktiven Lehrer Dimitri und als dieser sich scheinbar einer anderen Frau nähert, kochen die Gefühle von Rose über. Doch damit nicht genug. Das Leben straft Rose durch den Angriff der Strigoi  mit dem Auftauchen ihrer Mutter an der Academy - eine ambitionierte Wächterin, die lieber ihr Kind zurück ließ und kämpfte, als sich um Rose zu kümmern. Da ist Zickenkrieg vorprogrammiert. Und dann ist da noch Mason, Roses bester Kumpel, der sich scheinbar total in sie verknallt hat. Wie soll Rose da noch auf Lissa aufpassen?

    Genau wie der erste Teil der Reihe liest sich die Geschichte um Rose und ihre Freunde weg wie nichts. Die Autorin schafft es immer wieder spannende Szenen oben zu halten und diese noch zu intensivieren, indem sie unverhoffte Handlungen einfließen lässt. Getreu dem Motto, immer wenn du denkst es geht nicht mehr schlimmer, setzt die Autorin eben noch einen drauf und schon muss man wieder mit Rose mitfiebern. Seien es die Konflikte mit ihrer Mutter, die Angriffe und Hinterhalte durch die Strigoi oder eben die ewigen Plänkeleien zwischen ihr und ihrem Lehrer Dimitri, dem sie einfach so hoffnungslos verfallen ist. Egal in welche Richtung sich die Geschichte entwickelt und mit wem Rose zu tun hat, man will einfach wissen wie es weiter geht! Es geht gar nicht anders. Was mir auch wieder sehr gut an diesem Buch gefallen hat sind die vielen Details mit denen die Autorin ihre Leserschaft füttert. Sie schreibt das alles so gut, dass man sich die Geschichte richtig bildhaft vorstellen kann. Das macht einfach Spaß und man fühlt sich fast schon als wäre man selbst Rose. Richtig gut gemacht!
    Was mich persönlich richtig gefesselt hat war die Beziehung von Rose und ihrer Mutter. Jedes mal denkt man sich beim Lesen, wenn die Mutter auftaucht, was sie doch für eine blöde Kuh ist, weil sie Rose damals verlassen hat - aber auf der anderen Seite muss man immer wieder den Kopf darüber schütteln, wie Rose damit umgeht. Anstatt darüber zu stehen, tappt sie von einem Fettnapf in den anderen. einfach nur "panne", aber man wartet regelrecht darauf, dass es wieder einmal zu so einer Situation kommt.
    Und dann noch diese verzwickte Situation zu Dimitri. Einfach zum Haare raufen! Die beiden würden ja so gerne, aber um Lissas Wächter bleiben zu dürfen müssen sie sich zusammen reißen. Dramatisch und doch zum dahinschmachten. Klasse.

    Fazit: 
    Wer eine spannende Jugendstory rund um Vampire sucht, der ist hier genau richtig. Hier bekommt ihr alles was das Vampirfan-Herz höher schlagen lässt! Es gibt atemberaubende Kämpfe, doch schon grausige Morde, spannende Lösungssuchen und natürlich ganz viel Emotionen rund um Rose und ihre Freunde! Einfach ein Muss!  

    Idee: 5/5
    Spannung: 5/5
    Details: 5/5
    Emotionen: 5/5

    Gesamt: 5/5

    Daten:
    Taschenbuch: 304 Seiten
    Verlag: LYX; Auflage: 8. Aufl. 2009 (12. Januar 2009)
    Sprache: Deutsch
    ISBN-10: 3802582012
    ISBN-13: 978-3802582011
    Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 16 Jahren
    Originaltitel: Vampire Academy
    Größe und/oder Gewicht: 13,5 x 2,7 x 21,5 cm

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    MaRaynes avatar
    MaRaynevor einem Jahr
    Kurzmeinung: Noch besser als Teil 1! Spannende und düstere Geschichte!
    Noch besser als Teil 1! Spannende und düstere Geschichte!

    Nach dem ersten Teil war ich wirklich gespannt, wie es in Teil 2 nun weiter geht. Dieser hat mich sehr positiv überrascht! Die Geschichte wird wirklich grausam und düster, aber auch unheimlich packend und wundervoll. Ich freue mich schon auf Teil 3 ♥

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    AnnabethAphrodiete97s avatar
    AnnabethAphrodiete97vor einem Jahr
    Kurzmeinung: Gute fortsetzung
    Band 2

    In diesem Band geht das liebes Drama um Rose weiter gleichzeitig Taucht ihre mutter auf der Bildfläche auf und ihrebeste freundin Lissa hat einen freund und wenig zeit für Lissa. Dabei stürzeen Böse vampire die welt ins chaos dabei geraten Rose und ihre freunde in gefahr.

    Das war schon viel spannender. Die schreibweise war die gleiche. Doch die story konzentriert sich diesesmal meehr auf spannung und verworrenheit. machte noch mehr spaß zu lesen und hunger nach mehr. ist eine gute lektüre wenn man  keine konzentration zum lesen hat.

    Kommentieren0
    46
    Teilen
    booksworldbylauras avatar
    booksworldbylauravor einem Jahr
    Kurzmeinung: Eine sehr enttäuschende Fortsetzung
    //Rezension// Vampir Academy - Blaues Blut - Richelle Mead

    Handlung: Am Anfang des Buches gab es eine Zusammenfassung was im vorherigen Band passiert ist und das gefiel mir sehr gut,den dadurch hatte man einen leichteren Einstieg falls es schon eine weile her sein sollte das man den ersten Teil gelesen hat. Nachdem ich so einen guten Start hatte war ich sehr gespannt auf die Geschichte und sie fing auch recht interessant an und ich wollte einfach nur weiterlesen! Aber nachdem der Anfang langsam verklungen ist nervte mich das Buch etwas und zwar weil einfach so gut wie nichts passierte, ich langweilte mich teilweise einfach sogar. Ich dachte es wäre nur eine weile so gewesen, aber tatsächlich ging es immer so weiter und die Spannung verringerte sich von Seite zu Seite. Relativ schnell merkte ich das es ein sehr langweiliger Band werden wird, aber ich wollte dem Buch auf jeden Fall eine Chance geben den ich mochte den ersten echt gerne, aber ich muss sagen nach der Hälfte hab ich das Buch echt aufgegeben und nur noch überflogen und nicht mehr wirklich gelesen. Es fehlte mir einfach die Spannung die im ersten Teil war, ebenso das etwas passierte und es abwechlungsreich wurde.Zwar gab es auch in dem Buch ab und zu gute Stellen die mir dann auch gefielen, aber jetzt so im nachhinein und im Vergleich zum ersten Band konnte es mich dann doch nicht so überzeugen. Die Liebesgeschichte zwischen Rose und Dimitri war zwar immer noch da, aber so richtig reizen konnte sie mich dann auch nicht mehr da mich die Haupthandlung einfach gar nicht mehr interessierte. Deswegen war ich echt froh als ich das Buch endlich beendet hab und ich habe beschlossen die Reihe nicht weiter zu lesen, den dazu war mir der zweite Teil einfach echt zu langweilig.


    Idee der Reihe:Die Idee der Reihe fand ich im ersten Buch echt klasse umgesetzt, den ich hab noch nie ein Buch mit so einer Idee gelesen, aber nun nach dem zweiten Teil muss ich sagen das mir die Idee immer noch gefällt es mich aber einfach nicht so überzeugen konnte wie im ersten Band.


    Protagonistin:Rose mochte ich sehr als Person,den sie war eine sehr willenstarke und auch kämpferische Person die sich von nichts und niemanden etwas vorschreiben lassen will. Aber auch vom Charakter her mochte ich sie sehr, den sie war immer freundlich und ich muss schon sagen das ich sie in mein Herz geschlossen hab den sie hatte etwas besonders an sich.


    Schreibstil:Den Schreibstil mag ich sehr, den obwohl die Handlung nicht ganz so spannend war wie im vorherigen Teil lies sich das Buch doch ganz okay lesen. Im ersten Band konnte sie mich total überzeugen da sie mich ja total packen konnte, aber auch wenn es bei dem Band nicht so der Fall war mag ich ihn sehr, den zu einem mag ich es wie sie alles beschreibt aber auch wie sie die Gedanken und Gefühle der Protagonistin beschreibt - man konnte sich direkt mit ihr identifizieren und auch anfreunden.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    clr_brgs avatar
    clr_brgvor einem Jahr
    Kurzmeinung: Sehr spannendes und gutes Buch...
    Gelungene Fortsetzung...

    Nach einem Angriff werden die Sicherheitsvorkehrungen an der Vampire Academy verschärft. Es werden mehr Wächter für die Sicherheit eingesetzt unter anderem auch Roses Mutter, mit der sie keinen guten Draht hat. Doch das ist nicht Roses einziges Problem: Sie ist unglücklich verliebt, ihr bester Freund ist auch noch in sie verliebt und sie möchte ihn ungern enttäuschen und dann muss sie auch noch Lissa beschützen. Keine einfache Aufgabe vor allem, weil Rose sich zusammen mit Christian zusammentun muss um Lissa zu beschützen.

    Nachdem ich den ersten Teil wirklich verschlungen habe, war klar für mich, dass ich unbedingt den zweiten Teil lesen muss und ich finde den zweiten Teil fast noch bisschen besser wie den ersten Band.

    Das Cover finde ich ehrlich gesagt ein wenig unspektakulär, da es doch dem ersten Band ziemlich ähnlich sieht mit dem Gesicht und dem Schloss im Hintergrund. Ich hätte mir hier noch etwas komplett anderes gewünscht…

    Dadurch, dass man die Hauptcharaktere schon aus dem ersten Band kennt kann man sich sofort in diese reinfühlen und von Anfang an mitfiebern. Es gibt aber auch neue Charaktere. Zum einen Adrian. Adrian hat ein genauso loses Mundwerk wie Rose und ist einem wirklich auf den ersten Blick total sympathisch. Der Schreibstil ist auch in diesem Buch wirklich sehr flüssig und gut zu lesen und auch die Spannung ist das ganze Buch vorhanden. Es gibt auch wirklich viele Wendungen mit denen man nicht gerechnet hätte.

    Absolut lesenswert! Allerdings würde ich auf jeden Fall den ersten Band vor dem zweiten Band vorher lesen.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    DianaEs avatar
    DianaEvor 2 Jahren
    Kurzmeinung: spannender zweiter Roman aus der Welt der Dhampire und Moroi, der mich wieder begeistern konnte.
    Richelle Mead – Vampir Academy, 2, Blaues Blut

    Richelle Mead – Vampir Academy, 2, Blaues Blut


    Rose Hathaway hat es nicht leicht in der Akademie St. Valdimir, obwohl sie mittlerweile etwas mehr Freiheiten genießt, als noch vor wenigen Monaten, als sie und die Moroiprinzessin Vasilisa weg gelaufen sind. Die Trainingseinheiten mit dem sehr heißen Wächter Dimitri sind da eine gelungene Abwechslung und als die beiden zu einer Prüfung aufbrechen, finden sie eine abgeschlachtete Königsfamilie.

    Sofort ist die Akademie in Aufruhr, die königlichen Familien werden in Sicherheit gebracht und Rose lernt Tasha, Christians Tante, kennen, die eine Kämpfernatur ist. Leider hat sie auch ein Auge auf den attraktiven Wächter geworfen.

    Aber da gibt es noch diese eine Wächterin, ihre Mutter, und Rose nutzt jede Gelegenheit um sich mit ihr für die jahrelange Vernachlässigung zu streiten.

    Als eine weitere Königsfamilie niedergemetzelt wird, begibt sich Rose in tödliche Gefahr um ihre Freunde zu retten, doch wird sie zu spät kommen?


    Ein temporeicher, flüssiger Schreibstil und eine actionreiche, spannende und komplexe Handlung hat mich auch vom zweiten Teil der Vampire Academy-Serie überzeugt.

    Das Buch hatte alles, was ein gutes Fantasy-Buch braucht: sympathische, gut ausgearbeitete Charaktere, die facettenreich und mit emotionaler Tiefe ausgestattet wurden, eine Handlung die abwechslungsreich und mit einigen Überraschungen gefüllt war, eine düstere Grundstimmung, emotionale Höhen und Tiefen, aber auch eine gute Portion Humor, Kraft und verbale Schlagfertigkeiten.

    Kurzum eine sehr gute Fortsetzung nach dem ersten Band (1. Blutsschwestern).


    Mir gefiel auch diesmal Rose sehr gut, obwohl sie von ihrem jugendlichen Charme und ihrer Sturheit noch eine ganze Menge besitzt, wirkt sie insgesamt etwas erwachsener, was sie mir noch sympathischer macht. Sie ist ein Teenager und natürlich ist da auch noch die Verliebtheit zu Dimitri, was sie ab und an etwas aufbrausend werden lässt, aber sie konnte mich auch in diesem Buch wieder überzeugen.


    Dimitri hat diesmal eine besondere Entscheidung zu treffen, und mir gefällt immer wieder, wie „kalt“ und distanziert er sich gibt, aber dann in den richtigen Momenten voller Herzenswärme steckt. Hier hat die Autorin einen sehr facettenreichen, glaubhaften Charakter erstellt, der mir innerhalb kürzester Zeit ans Herz gewachsen ist.


    Besonders aufgefallen ist mir diesmal Adrian Ivashkov, der Neffe der Königin, der hier neben Mason, Eddie und auch Mia, in den Vordergrund rückt. Ich bin gespannt, ob wir ihn noch öfter zu Gesicht bekommen, denn irgendwie glaube ich, das hinter dem jungen Mann deutlich mehr steckt, als bisher vermutet.


    Alle Charaktere sind sehr komplex, facettenreich und detailliert ausgearbeitet, sodass sie eine besondere Tiefe und Authentizität ausstrahlen.

    Die Handlungsorte sind bildhaft beschrieben, sodass ich mich noch besser in die Story fallen lassen konnte.


    Das Cover ist ein sehr schöner, düsterer Blickfang, der mich gleich faszinieren konnte.


    Fazit: spannender zweiter Roman aus der Welt der Dhampire und Moroi, der mich wieder begeistern konnte.

    Von mir gibt es eine Leseempfehlung und 5 Sterne.

    Kommentieren0
    7
    Teilen
    Booksforfantasys avatar
    Booksforfantasyvor 2 Jahren
    Band zwei einer tollen Reihe !

    Inhalt:

    Rose Hathaways Liebesleben steht völlig Kopf. Während ihr bester Freund Mason hoffnungslos in sie verliebt ist, wirft ihr hinreißend gut aussehender Nachhilfelehrer Dimitri offenbar ein Auge auf eine andere Frau. Da versetzt ein Großangriff der Strigoi die Akademie der Vampire in höchste Alarmbereitschaft, und es wimmelt an der Schule nur so von Wächtern, darunter auch die legendäre Janine Hathaway ... Roses Mutter! Um dem Gefühlchaos die Krone aufzusetzen, muss sich Rose mit Christian, dem Ex-Freund ihrer Freundin Lissa, verbünden, um die Akademie vor drohendem Unheil zu bewahren ...

    Meinung:

    Auch der zweite Band der "Vampire Academy"-Reihe spielt wieder an der schon bekannten Akademie für die Kinder der Moroi, der guten Vampire. Doch durch scherwiegende Angriffe auf Moroi und ihre Wächter beginnt die Welt um Rose Hathaway und Lissa Dragomir wieder einmal zu schwanken.

    Dieses Buch hat mir genauso wie "Blutsschwestern" sehr gut gefallen. Mit dem leichten Schreibstil und einer schön erzählten Geschichte hat mich auch dieser Teil an seine Seiten gefesselt und ich hatte ihn innerhalb eines Tages durchgelesen.
    Obwohl in dem Buch wieder nur etwa 300 Seiten vorhanden waren hätten diese nicht besser gefüllt werden können.

    Einziges Manko meinerseits: in der Inhaltsangabe wird von **VORSICHT möglicher SPOILER**
    Lissas Ex-Freund Christian berichtet. Mir wäre dieser Beziehungsstand nicht so exakt aufgefallen. Ja, sie hatten sich gestritten und hatten eine Meinungsverschiedenheit, doch als Ex-Freund hätte ich ihn nicht gleich bezeichtnet ^^ es wäre aber möglich das mir diese Stelle entfallen ist (bei zu langen Lesesessions kann das durch aus passieren)

    Fazit:

    Wieder ein tolles Buch gelesen. Ich werde mir definitiv die anderen vier Bände auch noch besorgen. Und obwohl hier keine große literarische Meisterleistung vonstatten ging, wurde ich trotzdem gut unterhalten und konnte meinem stressigen Alltag durch das Buch einige Stunden entfliehen :-)

    Kommentieren0
    73
    Teilen
    LadySamira091062s avatar
    LadySamira091062vor 2 Jahren
    es geht spannend weiter

    In Rose Hathaway´s Leben geht momentan alles  durch einander.Während Mason  rettungslos in  sie verknallt ist trifft sich Rose´s heimliche Liebe Dimitri mit einer anderen Frau .Und wie es scheint knistert es zwischen den beiden .Doch damit nicht genug  : ein Angriff der Strigoi versetzt  die Schule und mit ihr alle Wächter in höchste Alarmbereitschaft .Zu allem Übel taucht nun auch Janin Hathawy auf ,Roses Mutter.Die Beziehung der beiden steht auf wackligen Füßen, denn Rose kann ihr nicht vergeben ,das ihre Mutter  kaum Kontakt hält.  Um Lissa und die Academy  zu schützen  muss Rose sich mit Christian  verbünden ,das verlangt viel von ihr  ,denn sie  sieht in Christian  einen Rivalen um die Gunst und die Liebe von Lissa. Doch um diese zu schützen muss  sie sich   überwinden  und  Herr ihrer Gefühle werden.
    Roses gesamtes Leben derzeit ist ein einziges Gefühlschaos und das ist  in Anbetracht der  Gefahr durch die Strigoi  sehr gefährlich.


    Dieser Band geht  nahtlos weiter  und  man erlebt das Gefühlschaos von Rose hautnah mit .Man  spürt ,wie aus der zickigen Rose langsam eine junge Frau wird,die sich ihrer Verantwortung bewußt wird ,sich aber dennoch nicht immer an die herrschenden Regeln anpassen kann und will .Und die verzweifelt versucht  ihrer Gefühle für den  smarten Wächter Dimitri Herr zu werden.

    Kommentieren0
    6
    Teilen
    Meikys avatar
    Meikyvor 2 Jahren
    durchweg spannender zweiter Teil der Vampir-Reihe

    Auch der zweite Teil der Vampire-Acadamy-Reihe von Richelle Mead hat mir wirklich gut gefallen! Ich habe die Charaktere einfach ins Herz geschlossen und bin gespannt auf die vielen Folgebände, die noch auf mich warten!

    Die Welt, in der Rosa und Lissa leben, gefällt mir wirklich total gut! Ich finde die unterschiedlichen Arten von Vampiren und die unterschiedlichen Fähigkeiten total spannend und das Zusammenspiel sehr überzeugend! Auch das neue Abenteuer, dem sich Rosa und Lissa gegenübersehen, hatte einiges an Potential. Das zweite Buch schließt eigentlich nahtlos an den ersten Teil der Reihe an. Die Spannung war von Anfang gegeben und ich habe mich wirklich gut unterhalten gefühlt!

    Rosa ist in dem letztes Jahr ihrer Ausbildung und soll bald die Verantwortung und den Schutz für ihre beste Freundin Lissa übernehmen. Aber gerade die adligen Moroi, zu denen auch Lissa gehört, sind im Visier der "bösen" Strigoi und die Wächter in höchster Alarmbereitschaft. Neben dem Schutz der Moroi steht aber auch die Anziehungskraft zwischen Rosa und Dimitri wieder im Vordergrund. Die ganzen Männergeschichten in diesem Buch und die Zerrissenheit von Rosa waren mir allerdings ein bisschen zu viel.

    Die Bedrohung der Strigoi ist das ganze Buch über spürbar. Auch die Spannung zog sich komplett hindurch und der Leser wurde immer wieder mit potentiell gefährlichen Situationen konfrontiert. Ich war sehr gespannt, auf einen finalen Kampf in diesem Buch, denn für mich sah die Situation sehr ausweglos aus. Leider kam mir aber der große "Knall" am Ende dann etwas zu kurz. Bei einem zweiten Teil kann ich aber wohl auch nicht mehr erwarten.. Nichtsdestotrotz hat mir das Buch mal wieder sehr gut gefallen und ich bin wirklich gespannt darauf, wie die Reihe weitergeht!

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    AReaderLivesAThousandLivess avatar
    AReaderLivesAThousandLivesvor 3 Jahren
    Vampire Academy - Blaues Blut

    Achtung, 2. Teil einer Reihe!!


    Worum es geht:


    Rose Hathaways Liebesleben steht völlig Kopf. Während ihr bester Freund Mason hoffnungslos in sie verliebt ist, wirft ihr hinreißend gut aussehender Nachhilfelehrer Dimitri offenbar ein Auge auf eine andere Frau. Da versetzt ein Großangriff der Strigoi die Akademie der Vampire in höchste Alarmbereitschaft, und es wimmelt an der Schule nur so von Wächtern, darunter auch die legendäre Janine Hathaway ... Roses Mutter! Um dem Gefühlchaos die Krone aufzusetzen, muss sich Rose mit Christian, dem Ex-Freund ihrer Freundin Lissa, verbünden, um die Akademie vor drohendem Unheil zu bewahren ...


    Meine Meinung:

    Auch wenn man das Buch durchaus lesen kann, ohne den ersten Teil zu kennen, da es immer wieder rückblickende Erklärungen gibt, würde ich trotzdem empfehlen, mit Band 1 zu beginnen :) und wer diesen gelesen hat, der weiß über den Schreibstil und auch über die Charaktere Bescheid, weshalb ich dazu nicht mehr viel erwähnen brauche :)

    Die Handlung in diesem Buch konzentriert sich stärker auf die Strigoi. Angriffe erschüttern die Welt der Moroi und der Feind scheint es scheinbar auf die Königlichen unter ihnen abgesehen zu haben. Ich finde man merkt beim Lesen, dass hier um etwas größeres geht und sich langsam etwas aufbaut. Und wie bei Band 1 hat es auch hier die Autorin geschafft, mit Witz und Spannung mich in die Geschichte zu ziehen :)

    Fazit

    Schließt sich dem Vorgänger an, kann ich nur empfehlen :)

    Kommentieren0
    18
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks