Richelle Mead Dark Swan

(14)

Lovelybooks Bewertung

  • 13 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 1 Rezensionen
(9)
(3)
(0)
(1)
(1)

Inhaltsangabe zu „Dark Swan“ von Richelle Mead

Stöbern in Fantasy

Empire of Ink - Die Kraft der Fantasie

Dieses Buch macht süchtig!

saras_bookwonderland

Ewigkeitsgefüge

Ein düsterer und spannender Roman, der sein Potenzial leider nicht ganz ausschöpft

EmelyAurora

Nordische Mythen und Sagen

Eine wunderbare Nacherzählung der nordischen Mythen. Sehr lesenswert.

sechmet

Cainsville - Dunkles Omen

Spannende Story mit vielschichtigen Charakteren und einem guten, psychologischen Spannungsaufbau

Nisnis

Schwarzer Horizont

Zwar viele Wendungen und keine uninteressante Welt, aber oberflächliche Charaktere und gewollt vorangetriebene storyline.

kornmuhme

Secrets - Das Geheimnis der Feentochter

Düster, spannend, romantisch, absolut genialllll

clauditweety

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Hat mich leider nicht überzeugt!

    Dark Swan
    lovelyliciousme

    lovelyliciousme

    11. July 2015 um 16:03

    Worum geht es in dem Buch? Eugenie Markham, genannt Odile Darkswan ist eine mächtige Schamanin. Sie verdient aktuell ihren Lebensunterhalt mit dem verbannen von Geistern und anderen Geschöpfen, die unberechtigt in die irdische Welt eingedrungen sind und nun dort ihr Unwesen treiben. Sie erhält, den Auftrag ein junges Mädchen zu suchen, welches von Feen oder auch Feinen genannt entführt wurde und gefangen in der Zwischenwelt leben soll. Um das Mädchen befreien zu können muss sie selber in die Zwischenwelt der Feinen reisen, was sich nicht als ungefährlich erweist. Unterstützt wird sie von ihren drei, an sich gebundenen Geistern und dem Gestaltwandler Kiyo. Der sie in seinen Bann gezogen hat und der ihr nicht mehr aus dem Kopf geht, nachdem sie eine gemeinsame Liebesnacht verbracht haben. Eugenie macht sich auf die ihr unbekannte Reise und lernt in der Welt der Feinen Wesen kennen, von denen sie noch nicht gehört hat und Entdeckungen bringen ihr ursprüngliches Leben zum wanken… Richelle Mead, hat sich in der Fantasy Szene mittlerweile einen großen Namen gemacht. Ihre Serie Vampire Academy war so erfolgreich, dass der erste Teil verfilmt wurde und in den Kinos lief. Ihre Anschluss Serie Bloodlines machte sie dann zum absoluten Shootingstar und mittlerweile zählt sie zu den gefragtesten Autorinnen des Urban- Fantasy Genres. Wie hat mit das Buch gefallen? Vielleicht war ich etwas zu euphorisch nachem ich so begeistert von der Serie Bloodlines gewesen bin und dort sehnsüchtig auf den nächsten Teil warte. Daher wollte ich das Warten mit dem ersten Buch der Serie “Darkswan – Sturmtochter” ein wenig überbrücken und musste feststellen, dass dieses Buch leider gar nicht meinen Geschmack getroffen hat. Es passiert wirklich sehr selten, dass ich mich durch ein Buch quäle und es bis zum bitteren Ende lese, um diesem doch noch eine Chance zu geben. Die letzten 50 Seiten in diesem Buch haben mich fast zum Wahnsinn getrieben, da ich bestimmt  für diese alleine eine ganze  Woche benötigt habe. Leider ist die Serie “Darkswan” in keinster Art und Weise mit den beiden von mir bereits bewerteten Serien Vampire Academy oder Bloodlines vergleichbar. Es geht um ein völlig anderes Genre, um Feen, Zwischenwelten, Schmanen etc. Eigentlich etwas, was mich überhaupt nicht anspricht und sich auch relativ schnell beim Lesen bewahrheitet hat. Da ich keinerlei Erfahrung mit “Feen”- Serien habe, ist es mir unendlich schwer gefallen den Verläufen, den Figuren und den einzelnen Handlungen zu folgen. Richelle Mead, hätte dort einen besseren Einstieg in diese völlig neue Welt finden müssen. Sie hätte dem Leser, diese Welt mit mehr Worten nahe bringen müssen und vor allem nicht mit ganz so vielen neuen Geschöpfen der Zwischenwelt um sich schmeißen sollen. Irgendwann war ich einfach zu verwirrt, um noch verstehen zu können, wer ist wer und was macht er/ sie! Ich kann bis heute die Frage, wie ein Feine aussieht nicht beantworten. Ob das beim Lesen an mir vorbei gegangen ist oder in dem Buch völlig fehlt, ich weiß es leider nicht. Man wird in diesem Buch von den auftretenden Ereignissen schon fast überrannt. Ist das eine abgeschlossen, folgt das Nächste, dann das Nächste und noch mal eines hinterher. Hätte sich Richelle Mead, dort vielleicht auf zwei / drei konzentriert und diese mit mehr Worten ausgeschmückt, mit detaillierten Beschreibungen und mehr Einblicken in die einzelnen Figuren, wäre das Lesen einfacher gewesen und die Geschichte bestimmt ein weiterer Lesegenuss geworden. Auch für nicht Feen- Fans, aber villeicht solche die es gerne werden würden. Dennoch muss man sagen, hat sie eine neue tolle Heldin erschaffen. Ein völlig neues Fantasyabenteuer, weg von den Vampiren, aus ihren anderen Serien. Doch auch hier, muss ich leider etwas kritisieren, da ich den Charakter von Eugenie bis heute nicht greifen kann. Ich kann leider nicht sagen, ob sie taff, schüchtern, einfühlsam, verletzlich oder stark ist. Denn sie verkörpert mehrere von diesen genannten Eigenschaften und alleine das hat mir Probleme bereitet. Wenn ich ein Buch lese, dann möchte ich wissen wie meine Heldin ist. Aber, weil so viele Dinge, in knappen Abfolgen hintereinander passieren, vermischt sich alles zu einem großen Ganzen und dieser Knoten lässt sich schwer lösen, so dass meine Wünsche als Leser ein wenig auf der Strecke bleiben. Nun, um zum Abschluss zu kommen. Ich möchte kein Buch schlecht machen, da der Autor seine Zeit aufgewandt hat dieses zu schreiben und mit seiner Phantasie eine neue Welt erschaffen hat, in die der Leser eintauschen soll. Leider bin ich dieses Mal nicht eingetaucht, sondern stetig schwimmend an der Oberfläche geblieben. Diese Buchreihe ist definitiv für jemanden geschrieben worden, der Fantasy liebt. Der mit den Feenwesen sympathisiert und sich in die Welt der Feinen hineindenken kann. Der wird diese Serie lieben. Alle anderen, die einfach auf der Suche nach einem guten, leicht zu lesenden Buch sind, ist diese Serie eher nicht geeignet. Von daher kann ich heute leider nur ♥ Herz vergeben! An alle Fans der Urban- Fantasy…. lesen lesen lesen… an alle anderen, lieber auf die anderen Reihen von Richelle Mead zurückgreifen, denn diese sind phantastisch! XoXo

    Mehr