Richelle Mead Soundless

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 7 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(1)
(1)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Soundless“ von Richelle Mead

From Richelle Mead, the #1 internationally bestselling author of Vampire Academy and Bloodlines, comes a breathtaking new fantasy perfect for fans of Leigh Bardugo, Laini Taylor and Sabaa Tahir.   "Fans of characters like Rose Hathaway and Sydney Sage will flock to this impressive stand-alone novel." --Booklist For as long as Fei can remember, there has been no sound in her village, where rocky terrain and frequent avalanches prevent residents from self-sustaining. Fei and her people are at the mercy of a zipline that carries food up the treacherous cliffs from Beiguo, a mysterious faraway kingdom.   When villagers begin to lose their sight, deliveries from the zipline shrink and many go hungry. Fei’s home, the people she loves, and her entire existence is plunged into crisis, under threat of darkness and starvation.   But soon Fei is awoken in the night by a searing noise, and sound becomes her weapon.   Richelle Mead takes readers on a triumphant journey from the peak of Fei’s jagged mountain village to the valley of Beiguo, where a startling truth and an unlikely romance will change her life forever....
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Soundless

    Soundless
    Lilka

    Lilka

    16. March 2016 um 12:49

    Das Dorf von Fei liegt auf einem hohen Berg, zu dem die Zugangswege vor lange Zeit verschüttet wurden. Die Bewohner haben keine Möglichkeit, von ihrem Berg herunter zu kommen und sind darauf angewiesen, das, was sie in den reichen Minen ihres Dorfes finden, mit einer Art Seilbahn / Seilrutsche ins Tal zu schicken, damit die Talbewohner sie im Gegenzug mit Essen versorgen. Als wäre diese Konstellation nicht schon seltsam genug, sind aber zudem noch alle Bewohner des Dorfes taub, sie verständigen sich durch Gebärdensprache. Daher grenzt es an ein Wunder, als Fei eines Tages nach einem äußerst intensiven Traum aufwacht – und plötzlich hören kann! Der Klappentext dieses Buches hat mich zunächst nicht wirklich angesprochen, aber da Richelle Mead eine meiner Lieblingsautorinnen ist, habe ich beschlossen, ihr eine Chance zu geben. Und was soll ich sagen – ich bin begeistert! Es ist wunderbar beschrieben, wie Fei ihr Gehör wieder findet, wie sie auf die Geräusche reagiert, die sie anfangs ja noch nicht mal identifizieren kann, und langsam lernt, etwas damit anzufangen.Auch das Set der Story ist beeindruckend und extrem anschaulich beschrieben, ich hatte das Dorf, die Felsen, die Bewohner, die Bilder, die zur Berichterstattung dienen, die ganze Lebensweise der Dorfbewohner – einfach alles wunderbar klar vor Augen. Und darüber hinaus war es durchgehend spannend, mitreißend und überraschend. Das Ende kam mir zwar etwas weit hergeholt und abgehoben vor (genauer kann ich das leider nicht ausführen, wenn ich nicht spoilern will), hat mich aber trotzdem zufrieden zurückgelassen Eine absolute Leseempfehlung!

    Mehr