Rick DeMarinis Kaputt in El Paso

(6)

Lovelybooks Bewertung

  • 10 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(4)
(0)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Kaputt in El Paso“ von Rick DeMarinis

Uriah Walkinghorse wähnt sich mit Midlife-Crisis in der Sackgasse. Einst als Bodybuilder noch als Mister West Texas erfolgreich, tritt er nunmehr als Hausmeister eines heruntergekommenen Apartmentkomplexes in El Paso nur noch gegen verstopfte Toilettenschüsseln an. Um dem Alltagstrott zu entrinnen, läßt er sich von einem Dominastudio als maskierter Henker anheuern. Doch als der VIP-Banker Clive Renseller bei einer S/M-Session einem Herzinfarkt erliegt und Uriah von Narcotraficantes über die Grenze nach Mexiko verschleppt wird, um dort exekutiert zu werden, wird ihm klar, dass es im Leben immer noch schlimmer kommen kann. Sollte unsere Zivilisation eines Tages in die Höhlen zurückkehren müssen, kann sich niemand beklagen, man hätte uns nicht gewarnt. Rick DeMarinis hat es mit diesem Noir-Thriller, der den alltäglichen Wahnsinn thematisiert, der uns schon längst zur Gewohnheit geworden ist, zumindest versucht.

Stöbern in Krimi & Thriller

Harte Landung

Schöner Krimi mit ausgesprochen wenig Leichen und Blut!

vronika22

AchtNacht

Ein sehr schön geschriebenes Buch, aber für meinen Geschmack zu stark an "The Purge" angelehnt.

Nadine_Teuber

Targa - Der Moment, bevor du stirbst

Ein wirklich aussergewöhnlicher Thriller!

dreamlady66

Death Call - Er bringt den Tod

Schade, schon zu Ende und jetzt heißt es wieder warten auf das nächste Buch von Chris Carter ...

anie29

Projekt Orphan

Ein genialer Thriller mit einem genialen und hartnäckigen Killer mit einer helfenden Hand...

Leseratte2007

Finster ist die Nacht

Sehr schön

karin66

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Grenzgänger!

    Kaputt in El Paso
    Arun

    Arun

    Kaputt in El Paso von Rick DeMarinis Der Klappentext hat mich direkt angesprochen, deshalb möchte ich ihn hier einstellen. Uriah Walkinghorse wähnt sich mit Midlife-Crisis in der Sackgasse. Einst als Bodybuilder noch als Mister West Texas erfolgreich, tritt er nunmehr als Hausmeister eines heruntergekommenen Apartmentkomplexes in El Paso nur noch gegen verstopfte Toilettenschüsseln an. Um dem Alltagstrott zu entrinnen, lässt er sich von einem Dominastudio als maskierter Henker anheuern. Doch als der VIP-Banker Clive Renseller bei einer S/M-Session einem Herzinfarkt erliegt und Uriah von Narcotraficantes über die Grenze nach Mexiko verschleppt wird, um dort exekutiert zu werden, wird ihm klar, dass es im Leben immer noch schlimmer kommen kann. Meine Meinung. Nicht nur die Personen, die Stadt, die USA, Mexiko, sondern alles erscheint kaputt! Ein Buch nach meinem Geschmack, bei dem neben schwarz humorigen Einlagen auch eine große Portion Härte zu finden ist. Die Vorgänge und Lebensgewohnheiten im texanischen Grenzgebiet zwischen Mexiko und den USA werden wahrscheinlich etwas überzeichnet wiedergegeben doch dem Lesegenuss ist dies eher zuträglich. Die Story bietet einen augenzwinkernden Blick auf die Kulturen zu beiden Seiten des Rio Grande. Für mich eine sehr unterhaltsame Krimi-Story etwas abseits des Mainstream mit mehr Verlierern als Gewinner. Habe gesehen es gibt noch ein weiteres Buch von diesem Autor, mit dem Titel:Götterdämmerung in El Paso.

    Mehr
    • 14
  • Rezension zu "Kaputt in El Paso" von Rick DeMarinis

    Kaputt in El Paso
    Karr

    Karr

    03. June 2011 um 16:52

    Uriah Walkinghorse ist auf der Flucht. Vor seiner Ex-Frau und ihrem Anwalt, die ich mit ihren Unterhaltsforderungen jagen, vor seiner Familie - einem schwarzen Erweckungsprediger, der seine zwei Handvoll Pflegekinder mit biblischen Namen ins Leben geschickt hat. Und zuletzt natürlich auch vor dem leben. Uriah Walkinghorse ist als Hausmeister und Mädchen für alles in einem heruntergekommenen Appartementkomplex in El Paso gelandet. Das, was er an Klarriere gemacht hat - er war Mister West Texas der Bodybuilder - hat er längst hinter sich gelassen. In einem Wort: Uriah hat die Krise. Die Midlife-Krise. Es muss einfach was passieren. Da ist diese Frau, mit der Uriah in der Bar anbandelt. Ihr Mann kommt dazu. Die beiden mahen Uriah ein Angebot -ob er nicht als Henker ausgelfen kann. Denn die Dame bereitb ein Domina-Studio und für das "Spezialprogramm" für einen "speziellen Gast" braucht sie einen maskierten Henker. Ein Job, der Uruiah zwar nicht erfüllt, aber der wenigstens Abwechslung bietet. Bis dann die Domina eines Tages in echte Schwierigkeiten gerät.Ihr spezieller Kunde hat bei der Behandlung das Zeitlich gesegnet und jetzt soll die Leiche zurück ins heimische Ehebett. Natürlich im Einverständnis mit der Witwe des Toten, eines einflussreichen Bankmanager in El Paso. Und die Witwe verguckt sich Uriah. Und damit ist Uriah in Schwierigkeiten. So konsequent und absurd wie das Leben! Eine Story, die unter ihrer farbenfrohen Oberfläche die dunklen Seiten der Menschen - nicht nur in El Paso zeigt. Uriah Walkinghorse aufs einem Irrweg durch Leben zu verfolgen ist komsich und tragsich - aber vor allem zutiefst sympathisch.

    Mehr
  • Rezension zu "Kaputt in El Paso" von Rick DeMarinis

    Kaputt in El Paso
    DanielSubreal

    DanielSubreal

    30. July 2008 um 00:41

    Eine unterhaltsame und actiongeschwängerte Erzählung um einen Bodybuilder, der von einer Schwierigkeit in die nächste stolpert. Dass er dabei immer wieder auch von seinen Gedanken über das Leben, die Welt und die Menschen erzählt, verhindert, dass die Geschichte in einer reinen Rauf- und Fickgeschichte versackt, obwohl es sich vor allem um eine Rauf- und Fickgeschichte handelt.