Rick Joyner 50 Tage für ein festes Fundament

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „50 Tage für ein festes Fundament“ von Rick Joyner

Möchten Sie Ihr Glaubensleben vertiefen? Sehnen Sie sich nach mehr von Gott? Mit den 50 Einheiten dieses Andachtsbuches möchte Rick Joyner Sie dabei unterstützen, Ihre geistlichen Fundamente zu stärken und auszubauen. Dabei geht es dem Autor vor allem um unsere Beziehungen zu anderen Christen, zu Gott, zu den Menschen in dieser Gesellschaft und unser Verständnis der Bibel. Grundlage der 50 Einheiten bildet das Buch Genesis. Besonders in diesem ersten Buch der Bibel offenbart Gott sehr viel über sein Wesen und die Beziehung zu uns Menschen. Es beinhaltet nicht nur die Grundzüge des Erlösungswerks, sondern gibt auch erste Hinweise auf das Königreich, das Jesus Christus nach seiner Rückkehr aufbauen wird. Ein herausforderndes Andachtsbuch, das Ihnen neue Impulse für geistliches Wachstum geben kann.

Stöbern in Sachbuch

Wir hätten gewarnt sein können

Zusammenstellung bisheriger Aussagen Trumps.

kvel

Der Egochrist

ein zeitgemäßes Werk voller Authentizität, Introspektion und Kritik

slm

Nur wenn du allein kommst

Sehr lesenswerter Bericht, der informiert, nachdenklich macht und um gegenseitiges Verständnis wirbt.

Igelmanu66

It's Market Day

Ein gelungenes Kochbuch mit tollen Rezepten und eine Reise zu den angesagtesten Märkten Europas

isabellepf

Was das Herz begehrt

In einer lockeren, einfachen Art das wichtige Organ Herz näher gebracht!

KleineLulu

Die Stadt des Affengottes

Spannende Reise ins Herz Südamerikas

Sabine_Hartmann

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Fundament

    50 Tage für ein festes Fundament
    Minje

    Minje

    12. October 2016 um 15:43

    "Ein festes Fundament in 50 Tagen" von Rick Joyner erschien im Schleife Verlag im Februar 2003. Die amerikanische Originalausgabe erschien 2000.ThemaDas erste Buch Mose. Gemeinde. Heiliger Geist. Prüfungen. Arbeit und Mühsal und Berufung, etc.InhaltRick Joyner möchte mit diesem Buch ein Fundament legen. Er schreibt über Bibelstellen aus dem ersten Buch Mose und geht hierbei auf diverse Themen ein.MeinungDie Einführung ist mit einer großen Begeisterung für die Bibel und v.a. mit einer großen Begeisterung für die Bücher Mose geschrieben worden. Joyner begeistert einen von Anfang an.Rick Joyner bewegt mein Herz. Er spricht  mich an mit dem, was er schreibt (S. 31, S. 68-70). Er macht mich nachdenklich, doch er ermutigt auch (S. 18, S.27)."Daher können wir auch wissen, wenn es so hart kommt, das wir an die Grenzen unseres Durchhaltevermögens gelangen, das wir uns dem Ende unserer Prüfung nähern (S.27). "Wie oft haben wir in unserem Leben Situationen, in denen wir denken, "ich kann nicht mehr", "ich halt es nicht mehr aus". Zu wissen, dass das Ende der Prüfungen bald vorbei ist, ist ein schöner Trost.Joyner schreibt über Gemeinde. Er schreibt über das Positive, doch er schreibt auch über das Negative. Er bleibt dabei freundlich, und fordert den Leser indirekt auf zum Nachdenken (S. 18, S.21, S. 33, S. 130 f.).Schön fand ich im Buch die Passagen über Arbeit und Mühsal und über Berufung. "Wie können wir wissen, welches unsere Berufung ist?"(S.70) fragt Joyner. Und er gibt Antworten. Diese Antworten berühren mich ganz starl. Joyner schreibt hier sehr motivierend, das man nicht aufhören soll, seine Berufung zu finden. Am meisten beeindruckt mich Joyner mit folgender Aussage: "Die Christen sollten derart vom Himmel durchtränkt sein, dass er ihnen realer ist als alles andere im natürlichen Bereich (S. 30)." Im realen Leben ist das oftmals nicht so. Auch in christlichen Gemeinden gibt es Streit und Zerbruch von Beziehungen. Da ist es dann schön, wenn jemand von weither kommt und sagt "Der Himmel sollte dir realer sein." Joyner erklärt in diesem Buch, wie wichtig der Anfang ist. Egal, oft Berufsstart, Beginn einer Ehe- der Anfang ist wichtig. Dies macht er eindrücklich klar.FazitSuper Buch- ein Buch, das mit Herz und mit einer ganz großen Portion Hintergrundwissen geschrieben wurde.

    Mehr