Rick Marin Komm mir bloss nicht zu nah

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(0)
(0)
(1)
(0)
(2)

Inhaltsangabe zu „Komm mir bloss nicht zu nah“ von Rick Marin

Sex and the City - die Männerversion. Für alle Frauen, die wissen wollen, was Männer wirklich denken.§§Wir kennen ihn alle! Er ist der lustige, süße Typ mit den großen Augen, der uns Hunderte von Fragen stellt und bei jeder unserer Antworten vor Bewunderung niederzuknien scheint. Es wird die vielleicht längste Verabredung, die wir je hatten. Er schwört, dass er Katzen liebt und gerne kuschelt. Und seine Wohnung ist sauber und aufgeräumt! Ja, er könnte es sein ... Doch dann: Er ruft nicht an, er schreibt nicht. Er versteckt sich hinter dem nächsten Baum, sobald er uns auf der Straße sieht. Er ist ein echter Mistkerl, ein Schwein durch und durch. Und hier ist seine Geschichte. Endlich! Nach all den taffen Frauenbüchern über Liebe und Sex: jetzt gibt es die Sichtweise von der anderen Seite des Bettes.§§Ehrlich und offen schreibt da einer über die oberflächliche Natur des Mannes - hinter der sich einiges verbirgt, wovon wir nie zu träumen gewagt hätten.

Absolut nicht mein Fall

— LEXI

Stöbern in Liebesromane

Und jetzt lass uns tanzen

Ein schönes Buch das Mut macht

Campe

Herzmuscheln

Eine bewegende Geschichte über einen Neubeginn

Sandra_l01

Ein Sommer fürs Leben

Eine schöne leichte Lektüre für den Sommer.

Sandra_l01

Der Duft von Pinienkernen

Greta auf den kulinarischen Spuren ihrer Vorfahren

baerin

Rock my Soul

Wieder ein klasse Buch und eine tolle Geschichte, die aber leider leicht der des zweiten Bands gleicht, wenn auch ohne den ganzen Sex.

Kitty_Catina

Das Leben fällt, wohin es will

Ein Buch, das ich nur jedem ans Herz legen kann!

nici_12

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Komm mir bloss nicht zu nah" von Rick Marin

    Komm mir bloss nicht zu nah

    LEXI

    09. January 2010 um 07:02

    Sex and the City - die Männerversion. Für alle Frauen, die wissen wollen, was Männer wirklich denken. Wir kennen ihn alle! Er ist der lustige, süße Typ mit den großen Augen, der uns Hunderte von Fragen stellt und bei jeder unserer Antworten vor Bewunderung niederzuknien scheint. Es wird die vielleicht längste Verabredung, die wir je hatten. Er schwört, dass er Katzen liebt und gerne kuschelt. Und seine Wohnung ist sauber und aufgeräumt! Ja, er könnte es sein … Doch dann: Er ruft nicht an, er schreibt nicht. Er versteckt sich hinter dem nächsten Baum, sobald er uns auf der Straße sieht. Er ist ein echter Mistkerl, ein Schwein durch und durch. Und hier ist seine Geschichte. Endlich! Nach all den taffen Frauenbüchern über Liebe und Sex: jetzt gibt es die Sichtweise von der anderen Seite des Bettes. Ehrlich und offen schreibt da einer über die oberflächliche Natur des Mannes – hinter der sich einiges verbirgt, wovon wir nie zu träumen gewagt hätten. Ach ja, Rick ist 28 Jahre alt, erfolgreicher Journalist. Vor drei Monaten wurde er von seiner Frau Elisabeth verlassen. Wieder auf der Pirsch, tappt er wahrhaft kurzsichtig durch die New Yorker Szene, kann die eine von der anderen nicht unterscheiden und entliebt sich ebenso häufig, wie er sich verliebt. Und doch hat er so seine Theorien über die Do’s und Don’ts im nuancenreichen Paarungsspiel großstädtischer Singles. Bis Ilene die Bühne betritt… *** Das viel gerühmte Gespür des Autors für Komik und gutes Timing konnte ich beim besten Willen auch nach vielen Seiten nicht entdecken. Dieses merkwürdige Buch war für mich eine riesengroße Enttäuschung.

    Mehr
  • Rezension zu "Komm mir bloss nicht zu nah" von Rick Marin

    Komm mir bloss nicht zu nah

    gecko

    02. August 2007 um 13:06

    Ein typisches Singlebuch. Nicht nur für einsame Männer. Als Frau ist es sehr unterhaltsam den Protagonisten zu seinen Dates zu begleiten und zu lesen, was er über die Frauen so denkt. Zum Beispiel fährt er mit einer Frau im Wagen und findet wieder einmal etwas, dass sie auf einmal gar nicht mehr so toll erscheinen läßt. Gibt es ein ungeschriebenes Gesetz, das Frauen verbieten sich die Oberschenkel zu rasieren, oder wieso müssen sie oben immer behaart sein? Leichte und witzige Lektüre.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks